Katze sind schlagartig ab und benimmt sich merkwürdig. Woran könnte es liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gerade bei Weibchen ist die Gefahr von Brustkrebs stark erhöht, wenn sie nicht kastriert wird.
Der Kater wird euch vermutlich irgendwann die ganze Bude mit Urin markieren und wohin mit den jungen Kätzchen? Das Tierheim weiter auffüllen? 

Außerdem wird er bei Freigang vermutlich die halbe Nachbarschaft begatten und richtig dazu weit weglaufen, was eine zusätzliche Gefahr darstellt. 

Es ist verantwortungslos und Tierquälerei, die Tiere nicht kastrieren zu lassen. Ein Katzenpaar kann in nur zwei Jahren über 4000 Junge bekommen. Denke bitte einmal daran.

Und zu eurem Hauptproblem würde ich euch auch raten, ganz dringend einen anderen Tierarzt zu konsultieren. Dem Kater scheint es richtig schlecht zu gehen, ob das jetzt seelisch und/oder körperlich ist, kann nur eine vernünftige Untersuchung ergeben. Euer Tierarzt scheint da ja keine wirklich gute Idee zu haben.

Sucht euch einen anderen Arzt und lasst sowohl Kater als auch Katze kastrieren. Damit sollte das wohl aufhören. Ihr müsst das katzenleid nicht noch mehr verstärken, in dem Ihr Kitten produziert - für die armen Tiere ist das nichts anderes als stress.

poncigim2016 11.08.2017, 21:30

Wird das Verlangen der Kitten nach dem Kastrieren weg sein? Oder dient das Kastrieren nur zur Nichtfortpflanzung..?

0
Tarsia 11.08.2017, 21:45

Bei einer Kastration werden beim Kater die hoden und bei der Katze Eierstöcke und Gebärmutter entfernt. Dadurch ist der Zwang der Hormone weg und die Tiere können in Frieden leben.

1
Daturakatze 13.08.2017, 07:28

Gerade bei Weibchen ist Gefahr von Brustkrebs stark erhöht, wenn sie nicht kastriert wird.

Der Kater wird euch vermutlich irgendwann die ganze Bude mit Urin markieren und wohin mit den jungen Kätzchen? Das Tierheim weiter auffüllen? 

Außerdem wird er bei Freigang vermutlich für halbe Nachbarschaft begatten und dazu weit weglaufen,  was eine zusätzliche Gefahr darstellt. 

Es ist verantwortungslos und Tierquälerei, die Tiere nicht kastrieren zu lassen. Ein Katzenpaar kann in nur zwei Jahren über 4000 Junge bekommen. Denke bitte einmal daran.

 Und zu eurem hau Problem würde ich euch auch raten, ganz dringend einen anderen Tierarzt zu konsultieren. Dem Kater scheint es richtig schlecht zu gehen, ob das jetzt seelisch und/oder körperlich ist, kann nur eine vernünftige Untersuchung ergeben. Euer Tierarzt scheint da ja keine wirklich gute Idee zu haben.

0

Lasst ihn bitte Kastrieren. Er wird mit eurer Katze trotzdem noch Sex haben, aber einen Kater zieht es nur zur Fortpflanzung. An den Kitten hat er eh kein großes Interesse. Danach wird es ihm auch sicherlich wieder besser gehen.

Was möchtest Du wissen?