Katze schleckt ständig meine Blätter ab und zerbeißt sie!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das klignt nach einer sehr gelangweilten und unterforderten katze die sich beschäftigung sucht. das kommt vor allem bei wohnungseinzelkatzen vor, hat sie freigang oder nen artgenossen zum spielen?

Freigang wurde vom Vermieter untersagt und seit die zweite Wohnungskatze gestorben ist, ist sie anderen katzen gegenüber sehr aggressiv:/ Wir haben es mit allen möglichen versucht, mit jungen, älteren, gleichaltrigen, über längere zeiträume, aber sie ist dann sehr sauer und frisst nicht mehr, versteckt sich nur und ist vorallem sehr eifersüchtig. ansonsten hat sie jederzeit die möglichkeiten auf den Balkon zu gehen, der vergleichweise riesig ist, spielzeug ist da, womit sie auch gerne spielt..:/

0
@dieohnename87

naja ein balkon ist nciht dasselbe wie freigang :( und spielzeug nicht dasselbe wie etwas lebendiges mit dem man sich befasst

wenn sie sich entschieden hat dass sie allein bleiben will braucht sie nun viel beschäftigung. clickern wäre evtl eine möglichkeit ihre energie in eine sinnvollere richtung zu lenken

0

Zunächst einmal würde ich alles so wegräumen, dass sie nicht mehr dran kommt....

Notfalls sogar in einer Tasche, die man auf den Boden des Kleiderschranks stellt und die Türe schließt. Oder eben in eine Schublade des Schreibtisches (einer Kommode o.ä.) usw........

Dann würde ich mich mal mit der Ernährung auseinandersetzen - denn Katzen die ungewöhnliche "Vorlieben" entwickeln, haben meist ernährungsbedingte Mangelerscheinungen.

Trockenfutter ist sehr ungesund und auch nicht artgerecht.

Auch industrielles Nassfutter (die bekannten Marken) enthält viel zu viele unverdauliche Inhaltsstoffe - und viel zu wenig nahrhaftes FLEISCH.

Denn Katzen sind Karnivoren (reine Fleischfresser).

Hier lies:

dr-ziegler.eu/de/die-praxis-13/ernaehrung-87/

(Link bitte kopieren und in neuen Tab einfügen)

Katzen wollen weder provozieren, noch machen sie etwas sinnloses nur um uns zu ärgern.

Das sind menschliche Eigenschaften.

Wenn Katzen von ihrer kätzischen Natur abweichen (dazu gehört z.B.: auch das Pinkeln außerhalb der Katzen-Toi, Tapeten zerstören, nachts schreien....usw.) dann ist irgendetwas nicht in Ordnung.

Dann ist es an uns Menschen, die Ursache zu suchen und zu beseitigen.

Möglicherweise ist es auch Langeweile, die so ein Verhalten fördert.

Hier auch dazu was zu lesen:

http://feline-senses.de/01_samtpfote.html

Viel Erfolg, dass es deinem Tiger bald wieder besser geht.

LG DaRi

Ernährungstechnisch kann echt das Problem sein. Nur leider habe ich bis jetzt keinen gefunden, der sich mit mir und meiner Katze auseinander setzen wollte und uns richtig erklärt hat, was denn nun das Beste ist, da sie beispielsweise eine Weizenallergie hat und dazu noch ungemein wählerisch ist. Gerade ist es ein ziemliches durcheinander, morgens und abends gibts etwas TroFu (woran sie leider seit Jahren gewöhnt ist) und mittags NaFu (was sie nur frisst wenn sie Bock hat, sie bevorzugt das Geleezeugs und nicht das Fleisch an sich, das bleibt meist über). Kein Tierarzt konnte uns genau erklären was passt. Sie ist bei weitem zu dick und hat auch erhöhtes Cholesterin und es besteht die Gefahr auf Diabetis, aber trotzdem rät mir jeder Arzt zu TroFu:/ Ich bin mit der Situation ehrlich gesagt auch etwas überfordert, ich versuche mir das Wissen per Internet auch selber irgendwie anzueignen aber das richtige haben wir noch nicht gefunden.

Die Langeweile scheint auch ein großes Problem zu sein, aber durch das Übergewicht ist sie sehr faul. Man kann mit ihr mal ne viertelstunde spielen, aber das wars dann auch. Sie ist auch ein sehr anhänglicher Schreihals. Ich werde mir die Links aber mal durchlesen, danke!:)

0

Was möchtest Du wissen?