Katze protestiert plötzlich durch Koten?

3 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle mit der Katze erst mal zu einem Tierarzt gehen, denn übelriechender Haufen klingt nicht gut, sondern eher so, als ob die Katze Verdauungsprobleme oder leichten Durchfall hätte. Meine Katzen hinterlassen Würstchen und keine Haufen und vor allem stinkt das nicht speziell übel.

Gib der Katze ein wenig Naturjoghurt, aber wenn die Katze weiterhin Deine Wohnung als Klo benutzt, solltest Du mit ihr doch mal zu nem Tierarzt gehen.

Wo stehen Deine Katzenklos? Die sollten nämlich an einem Ort sein, wo die Katze in Ruhe ihre Geschäfte machen kann und nicht unbedingt in einem Durchgangsraum. Dann solltest Du auch mal darauf achten, ob nicht Deine neue Katze die "Alte" beim Klogang behindert oder belästigt.

Dankeschön für deine Antwort, ich werd demnächst den Tierarzt aufsuchen und schaun was der dazu sagt. Die Klos stehen an einem ruhigen Platz, gab auch bisher keine Probleme damit. Nun hab ich die beiden aber in Unterschiedliche Räume mit eigenen Klos gestellt, und die Ältere "protestiert" nach wie vor. Bei der Jungen ist alles in Ordnung.

0

nach einem jahr akzeptanz denke ich nicht dass es an der anderen katze gibt. oder gbts grad streit zwischen den beiden?

kastriert sind beide?

ist vor 3 wochen irgendwas passiert?irgendeine änderung mi leben der katze, auch wenn sie dir banal erscheint?

macht sie immer direkt vors klo? wenn ja würd ich als kurzfristige lösung eine leicht zu reinigende unterlage unter alle klos legen, ne schreibtischunterlage vllt, um den boden zu schützen

Nein, eigentlich sind beide Katzen andere Katzen in ihrer umgebung gewohnt und haben sich bisher relativ gut verstanden. Ja, beide sind kastriert und es gab soweit ich weiß keine Änderungen in ihrem Umfeld... Nein nicht nur, manchmal unters Bett, in die Dusche, hinter die Couch oder einfach wirklich vors Klo. Daher ist es schwer einzuschätzen wie ich das vorbeugen kann...

0
@merobsta

das bett würd ich zustellen, in die dusche ein weiteres klo stellen (soll da nciht ewgi bleiben, nur um daran zu erinnern dass doch bitte diehinterlassenschaft dahin soll wo man scharren kann-unbedingt hygienestreu in dieses klo! klumpstreu kann abflüsse verstopfen) und die couch auch zustellen so gut es geht, ein katzenklo in den raum

aber in bezug auf ursachenforschung bin ich grade überfragt :/ wende dich evtl mal an ein katzenforum.

0

Vill hat sie was mit ihrem schließmuskel?

Darauf komme ich, denn wenn sie ganz kurz vorm Katzenklo hinwurstet kann es sein das sie es einfach nicht zur toilette schafft. Dazu ist es noch sehr ungewöhnlich, denn sie ist eine Katze und kein Kater. Kater tun sowas eigentlich nur. Solltest sie vill wirklich zum Tierarzt bringen. Sollte sie es aber doch nur aus trotz machen, schnapp dir dein liebling bring sie dahin wo sie hingemacht hat, halt ihr am nacken und drück sie runter und schrei sie an. Dann bringst du sie ins Katzenklo und bleibst davor, schimpfst weiter und lässt sie da erstmal nicht raus (so 2min). So haben es unsere auch gelernt.

0
@Kriminalflucht

Mit dieser Methode: Katze runterdrücken und anschreien kann das nur verschlimmert werden, denn ne Katze wird das nicht verstehen. Hört endlich mal auf, diese veralteten Methoden noch immer weiter zu verbreiten. Oder hältst Du Deinem Kind auch die volle Windel unter die Nase, damit es lernt aufs Töpfchen zu gehen???

0
@maxi6

Na das würd ich aber nicht sagen, bei all unseren 3 Katzen und einem Kater hat das prima funktioniert ;)

und ich glaube nicht das es bei 4 katzen die es so gelernt haben zufall ist

0

Was möchtest Du wissen?