Katze pinkelt nicht im Garten :-D

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi, Fina.13. Deine Beschreibung hört sich danach an, dass deine Miez sich im Garten nicht sicher genug fühlt, um ihr Geschäft da in Ruhe zu verrichten sondern eben die Sicherheit des Hauses vor zieht. Möglicherweise hat schon eine fremde Katze euren Garten als Bestandteil ihres Revieres eingemeindet, Marken gesetzt und deine Miez kann die natürlich erschnüffeln, liest die Ansage: Meine Revier - du kommst hier nicht rein! Mit 7 Monaten ist Schnurrli auch nicht ausgewachsen und hätte nicht wirklich eine Chance gegen den Revierfürsten. ODER, sie schätzt schlicht den Komfort des Klos, denn Erde ist nicht so leicht auf zu scharren - geht es mit Streu doch viel bequemer. Könnt ihr nicht eine Katzenklappe einbauen? Es gibt auch welche, die nur auf die Hauskatze reagieren sprich, wenn die ein Halsband mit integriertem Chip dran hat geht das Teil auf, ansonsten nicht. LG, ilk.

Hallo,

Eure Mietze ist erst 7 Monate, irgendwann wird sie auch draußen machen. Aber sie ist noch jung und wahrscheinlich draußen noch etwas unsicher, was auch andere Katzen und andere Reviere betrifft. Sie hat halt gelernt drinnen ihr Geschäft zu verrichten, was ja auch sehr löblich ist und vor allem, drinnen fühl sie sich sicher, weiß, daß ihr nix passieren kann. Aber sie wird bestimmt auch noch lernen, daß sie draußen ihr Geschäftchen verrichten kann, aber lass ihr einfach Zeit, daß gibt sich von selber. Denke auch, wenn sie lange draußen ist und wirklich so dringend muss, daß die Blase zwickt, dann wird sie auch draußen ihr Geschäft verrichten. Katzenklappe wäre noch eine Möglichkeit, aber dann geht sie halt wieder nur drinnen und wenn dann bräuchtest Du eine mit Chip, wo nur Deine Katzen reinkönnen, sonst haste die fremden Katzen auch drinnen und makieren Dir die Wohnung. Würde ich also nicht unbedingt machen. Sie wirds lernen wirst sehen . Mit der Zeit wird sie auch selbstsicherer und mutiger und kann sich dann auch entspannt mal auf nem Maulwurfshügel niederlassen!

Grüssle und tausend Daumen hoch, daß Deine Katzen Freigang haben dürfen!

Hallo Fina13, es ist schön das eure Katze die Freiheit genießen darf. Nun es lässt sich nichts erzwingen. Denke aber mal das sie schon noch draußen ihr Geschäft machen wird , Aber trotzdem wir sie wenn sie drinnen ist auch ins Katzenklo gehen. Die Unsere ist auch oft da , weiß aber das sie jederzeit die Möglichkeit nach draußen zu gehen hat und macht dadurch nie mehr drinnen. Das es noch klappt wünscht mit liebem Gruß, Leila8

Hi,

eigentlich solltet ihr euch darüber freuen!

1) könnt ihr beim Katzenklo sauber machen erkennen ob alles in Ordnung ist. Hat sie Durchfall? Kommen hinten Würmer raus? usw.

2) Falls ihr mal für den Tierarzt eine Urin- oder Kotprobe braucht habt ihr es so wesentlich leichter eine zu bekommen.

und am wichtigsten:

3) Viele Nachbarschaftsstreite gehen um Katzen, die Nachbars Garten als Klo mißbrauchen. Diesen Ärger werdet ihr wohl nicht haben. Versuch mal deiner Katze beizubringen NUR aufs Katzenklo zu gehen, nachdem ein wütender Nachbar mit rotem Kopf dich zur Schnecke gemacht hat weil er gesehen hat wie deine Katze in ein frisches Beet gemacht hat.

Insofern: baut eine katzenklappe ein, damit sie immer auf ihr Klo kann, wenn sie dringend muß.

October

Hallo! Also unsere Katze hat auch sehr, sehr lange nur im Haus ins Katzenklo gemacht, obwohl sie Freigängerin und fast den ganzen Tag im Garten war. Aber sie ist immer extra ins Haus gelaufen, um Pipi zu machen (sie hatte eine Katzenklappe) Ich denke, dass eure Katze im Notfall aber sicher auch in den Garten machen würde, wenn das Haus versperrt ist. Ihr könntet aber ein zweites Katzenklo zB am Haus, auf der Terrasse aufstellen ... oder eine kleine Kiste mit Sand drinnen ... (unsere Katze hat manchmal in die große Blumenkiste auf der Terrasse gemacht). Oder eine Ecke im Garten, die mit lockerer Erde und Sand gefüllt ist ... da kann sie schön wühlen und macht bestimmt mal dahinein.

Stellt ihr ein Katzenklo an einen trockenen Platz im Garten. Keine Erfolgsgarantie, aber einen Versuch ist es wert.

Ich denke mal nicht, dass sie die Blase zwickt. Dann würde sie es wahrscheinlich auch draußen machen. Sie fühlt sich wahrscheinlich auf dem Katzenklo wohler. Lasse sie doch, wenn es ihr angenehmer ist und sie nur Dasselbige benutzt.

Normalerweise pinkeln sie gerne im Garten und besonders dann, wenn Beete etc. schön aufgelockert sind, was viele Gartenbesitzer ärgert. Vielleicht ist die Fläche in Eurem Garten ihr zu hart, unattraktiv oder zu unbequem.

Nein, das wirst du der Katze wohl kaum beibringen können, tut mir leid!

Was möchtest Du wissen?