Katze Nummer 3 ist da! Helfen Bachblüten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich hab 2 Katzen, die eine aus dem Tierheim wo sie "die Bossmiez" war, zwar recht klein aber faustdick hinter den Ohren! Nach 3 Jahren kam mein Pummelchen dazu (wesentlich grösser) und es gab ewigen Zoff zwischen den beiden Damen. (Oder Zimtzicken eher) Hier wurd mal gebrüllt, da wurd gebrüllt, da rumgerannt vor Angst usw.. Nach ner Weile wurds aber immer besser, sie lieben sich zwar immernoch nicht (leben nun seid 2007 gemeinsam bei mir) aber sie akzeptieren sich, necken sich (nicht agressiv). Schlafen zwar nie direkt nebeneinander, aber beide im Bett, auf demselben Sofa, selben Kratzbaum usw. Es brauchte einfach nur Zeit. Wie gesagt, lieben tun sich meine nicht, aber zum necken und bisschen ärgern ist die jeweilige andre Miez doch grad so gut genug ;) Lass dem ganzen einfach auch bisschen Zeit. (Meine kleine Miez ist übrigens auch hier noch die Chefkatze xD )

OmgWtf11 26.08.2012, 22:19

Ich kann jetzt aber nicht jaaaahrelang darauf aufpassen, dass die Beiden sich nicht zerschlagen.

0
Linchen1604 26.08.2012, 22:22
@OmgWtf11

das sollte sich nach einer Weile einpegeln, schau nur drauf dass sich der Kater nicht die Lieblingsverstecke von deiner Katze aussucht. Meine Beiden haben was das betrifft zum Glück völlig andere Vorstellungen von "Lieblingsplatz" Selbst im Bett: meine Kleine liegt neben meinem Kopf, mein fettes Pummelchen zwischen meinen Beinen g

0
makazesca 27.08.2012, 20:42
@OmgWtf11

@OmgWtf --- wer spricht von jahrelang ??? aber einige wochen mußt du den beiden schon geben --- da hilft keinen konpfdruckmethode . du hast doch schon zwei katzen , das solltst du dich doch ein wenig auskenne.

0

Am Anfang ist eine solche Reaktion durchaus normal. Gib Deinen Katzen Zeit.

Bachblüten können unterstützend wirken. Sie können aber nicht zaubern, das muß Dir klar sein.

Welche Bachblüte / n in diesem Fall die beste ist, kommt sehr auf die Tiere an und auf den Grund warum die so reagieren. Man kann auch Bachblüten mischen und mehrere geben - es sollten max. 6 verschiedene gemischt werden und am besten so wenig wie möglich.

Die Bachblüten bekommt man in der Apotheke - ob man dort auch Mischungen bekommt, weiß ich nicht - glaube eher nein.

Im Internet kann man sie auch bestellen.

Hier kannst Du die Beschreibungen der einzelnen Bachblüten nachlesen:

http://www.bachblueten-24.de/beschreibungen/index.html

Da gibt es auch einen "Blütenfinder" und Bestellmöglichkeiten.

Es gibt auch ein Bachblütenforum - Link kommt gleich als Kommentar.

Kosten liegen je nach Blüten und ob Mischungen oder nicht - zwischen 8 und 15,-- Euro.

Bachblüten bekommt man in der Apotheke, aber es ist völlig normal das eine Katze zunächst agressiv auf einen neuen Revierfremden Mitbewohner reagiert. Sie werden sich mit der Zeit schon aneinander gewöhnen.

OmgWtf11 26.08.2012, 22:18

Aber sie kannten sich doch schon seit ca 1,5 Wochen! Ab und an wurde mal durchs Gitter gehauen, aber es war immer ohne Aggressionen :(

0
makazesca 27.08.2012, 20:43
@OmgWtf11

ohne agressionen ??? das war wohl nix , sonst hätte der kater jezt nicht soooo reagiert. fremde tiere sind zunächst immer agressiev ,das ist doch normal.

0

der kater hat sich 1,5 wochen von der zimtzicke angemacht gefühlt und nun war die gelgenheit günstig ihr dafür mal ordentlich die meinung zu sagen . eigentlich haben im zusammenleben die weibl. katzen das sagen . aber hier scheint sich erst mal de r kater zu behaupten .

fang nicht an die natur zu manipulieren . es ist doch vollkomen normal , dass zwei erwachsene katzen sich nicht liebevoll die pfoten entgegenstrecken und sich küßchen zuwerfen ," ach wie schön , dass du jezt hier wohnst" im gegenteil . es sind doch gestandenen katzen , die ihr revier auch verteidigen . die sich und ihr gehabe aber noch nciht kennen . das dauert eben wenigstens ne woche ,aber meistens länger . solange mußt du halt aufpassen , dass es nicht zu heftig wird.

kann auch sein , dass deine katze jezt erst mal nicht wieder nach hause kommt . aber sie wird es versuchen , wenn sie sich wieder beruhigt hat. bis dahin hat sich der neue kater auch ein wenig eingewöhnt und die zweite zusammenkunft wird ruhiger ausfallen , evtl .nicht ganz so heftig . misch dich aber bitte trotzdem nicht ein . die beiden müssen das allein regeln , du weißt ja nicht mal wovon die sprechen ,also halt dich da raus . es sei denn es kommt zu sehr blutigen übergriffen ,dann einen eimer wasser bereitstellen und drüber gießen -- zum trennen . ist nicht die schönste art ,aber immer noch im allergrößtem notfall wirkungsvoll.

der neue kater hat sein zu hause verloren , er muß sich neu orientieren , da beisst er erstmal um sich , vor allem , wenn er dann auch noch konkurenz vor der nase hat. denke dich doch mal bitte son bisschen in die katzen hinein . und gib ihne zeit.

versuch sie gleichzeitig mit fressen aus der hand zu locken oder mit meckerlies ,alle zusammen . das wird schon --aber -- es benötigt zeit und geduld.

da hilft nur: auf dem naechsten vollmond warten, dir eine jutesack anziehen und in flipflops und mit einer wuenschelrute um eine gurkenpflanze tanzen.

NEIN, es helfen weder Bachblueten, noch schuessler salze, noch feliway, noch sonstwas. Habe einfach Geduld bei der Zusammenfuehrung. entweder sie akzeptieren sich, oder halt nicht.

makazesca 27.08.2012, 20:40

das ist auch meine meinung , der mensch versucht immer gleich einzugreifen und zu kontrollieren , aber er muß einfach nur geduldig warten , bis die natur ihren weg geht.

0

Ich kann dir da ein buch empfehlen ich habs auf amzon bestellt : bachblüten von gisela kraa Ich habs gelesen und war echt begeistert was meinst du ?

Was möchtest Du wissen?