Katze nimmt Tabletten nicht mehr, wer kann mir helfen?

6 Antworten

ich wuerde die tabletten zermoersern und mit fluessgkeit anruehren (wasser oder verduennte fleischbruehe ohne salz) dann mit einer pipette oder spritze ohne nadel aufziehen und derkatze in den rachen-am besten zu 2. appliezieren...oder nach einer anderen medikamentoesen beahndlung beim tierarzt fragen...

Sprich mit dem Tierarzt. Ihr müsst ne andere Variante finden. Unser nimmt auch keine Tabletten. Als er neulich eine Blasenentzündung hatte, bin ich täglich mit ihm zum Spritzen gefahren. Schon stressig, aber was macht man nicht alles für unser liebstes Familienmitglied.

Also wir hatten auf arbeit auch eine miez die tabletten schlucken musste wir haben die immer fesgehalten und mein chef hat der die tablette in den mund gedrückt und den mund zugehalten bis der kleine geschluckt hatte. evtl mal in rohes fleisch stecken das hat auch manchmal geholfen oder mit einer vitaminpaste oder baldrian das is ja für katzen ein "kick"

Kann meine Katze durch diese Tabletten durchfall bekommen?

Seit 3 Wochen nimmt meine Katze schon diese Tabletten vom Arzt und seit kurzem hat sie starken durchfall.. Ist das möglich das es an den Tabletten liegt. Die Tabletten heißen
Prednisolon 5 mg

Würde gerne ein Bild einfügen aber es funktioniert nicht 😔

...zur Frage

Katze will keine tabletten schlucken ...

Meine Katze ( 5 Monate alt ) hat rollig bekommen und ich hab beim TA tabletten geholt nur leider will meine Katze sie nicht schlucken ich hab auch schon versucht sie zu zerkleinern und ins futter zu legen aber sie will es dann nicht essen was kann ich noch tun ?

...zur Frage

Epileptische Anfälle bei Katzen

Hallo! :)

Also: Mein Kater, Felino, ist ca. 14 Monate alt und hatte im Mai (wir sind uns aber nicht ganz sicher) den ersten Anfall den wir bemerkt haben. Er hat damals geschlafen, hat plötzlich gezuckt (wir dachten er träumt nur), ihm floss ein wenig Speichel aus dem Maul und ist dann vom Sessel gefallen (war zum Glück nicht sehr hoch).

Den zweiten hatte er ca. im Juni. Da ist er unserer anderen Katze hinterhergelaufen und plötzlich die Treppe heruntergefallen (ca.6-8 Stufen). Wir dachten er sei gestolpert, doch als er letzte Woche den dritten Anfall hatte, war uns klar, das er deshalb die Stiegen hinuntergefallen ist. Wir wissen nicht ob er noch weitere Anfälle hatte. Die dauern ca. 20- 30 Sekunden, danach ist er immer etwas geschockt, aber nach 1-2 Minuten kann er wieder gehen und im geht so, als wäre nichts gewesen.

Wir waren noch nicht beim Tierarzt, aber ich habe mich ein bisschen im Internet schlau gemacht. Da steht, dass es Tabletten gibt, die man zweimal am Tag immer um die selbe Uhrzeit nehmen muss.

Aber ist das nötig, wenn unser Kater nur selten Anfälle hat? Hat jemand Erfahrung damit?

Danke für Antworten!

Mimi180201

...zur Frage

Kann eine Katze Tabletten süchtig werden?

Und wenn sie keine bekommt Entzugserscheinungen bekommt und voll durchdreht ?

...zur Frage

Katze hat zähen Schleim evtl. Katzenschnupfen und bekommt schon seit zwei Wochen ACC Tabletten

Hallo,
meine Katze, 12 Jahre alt, hat schon seit längerer Zeit Husten und Schnupfen,
teilweise so richtig zäher Schleim.

Deshalb gebe ich ihr Tabletten, und zwar ACC, weil es auch bei Menschen gut hilft.

Aber es wird nicht besser.

Was könnte ich ihr noch geben, damit der Schnupfen und Husten besser wird?

...zur Frage

Katze - Tabletten geben

Wie kann ich meiner Katze am besten Tabletten ins Futter mischen? Sie durchschaut meine Pläne und isst das Nassfutter auf aber lässt die darin versteckte Tablette liegen. Streichwurst haben wir auch nicht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?