Katze nach Sterilisation Beule am Bauch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, kilianleon.

Das, was Miez da hat, nennt sich Serom und ist eine harmlose Ansammlung von Körperflüssigkeit, die binnen einer Woche wieder verschwinden sollte.

Das kommt besonders bei schlanken Katzen vor - kenne ich von Zweien meiner Katzendamen auch, die mich mal besaßen.

LG und gute Besserung für Schnurrli.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kilianleon,

da eine Sterilisation heute veralten ist, gehe ich davon aus, das die Katze KASTRIERT wurde !

Bei der Beule wird es sich um ein postoperativ Serom handeln. Eine Pseudozyste. Das ist eine Ansammlung von Wundwasser. In der Regel sollte das nach 4- 6 Wochen weg sein.

Da du aber jedoch sagst, es sei relativ warm und du eine Entzündung vermutest, Rate ich dir, morgen den TA drauf schauen zu lassen.

Denn hier kann niemand Hellsehen und eine Entzündung kann, unbehandelt, schwere Folgen haben.

Hat die Katze den an der Naht geknabbert, oder hat sie große Sprünge gemacht ? Wie kommst du darauf, das sie eventuell aufgerissen ist ?

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?