katze nach Kastration nur noch am fauchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Katze hat durch die OP in der Tierarztpraxis und gegebenenfalls durch Medikamente einen fremden Geruch. Dadurch ist die Mutterkatze verunsichert, darum faucht sie.

Das gibt sich mit der Zeit wieder.

Du kannst etwas helfen, indem Du die frisch kastrierte Katze vorsichtig mit einer Decke, auf der die Tiere gewöhnlich schlafen, oder einem von Dir getragenen T-Shirt o. ä. abreibst.

Alles Gute für die Fellnasen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, ist ganz normal. mein einer (inzwischen leider verstorbener) kater musste einmal / monat zum tierarzt zwecks blut entnahme. wenn er heim kam, hat ihn sein kumpel (der ansonsten 1. rangnieder und 2. immer extremst nett) auch angeknurrt, -gefaucht und mit "seltsamen" lauten angemietzt. 

nach einigen stunden war es vorbei. gib deinen mietzen einfach etwas zeit - es müsste von allein wieder verschwinden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann durchaus sein .   Der Duft  der Wunde und was zu desinfizieren benötigt wird,  auch die Narkose  riecht die Katze aus Entfernung.  Wenn der Duft der kleinen Katze wieder  normal ist  , faucht die Mutter auch nicht mehr. 

lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das liegt am Geruch der an Übles erinnert...das legt sich schon wieder ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?