Katze nach Besitzers Tod inkontinent?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also als erstes würde ich das Tier mal einem Tierarzt vorstellen. Die Inkontinenz kann - muß aber nichts mit dem Tod der Besitzerin zu tun haben. Das kann einfach nur ein Zufall sein, oder eben eine Krankheit die bereits da war und durch den Streß eben ausgebrochen ist. Auf jeden Fall würde ich das Tier mal durchchecken lassen.

Dann sind 19 Jahre natürlich ein stolzes Alter. Wenn der Kater körperlich gesund ist, würde ich ihm halt Zeit geben. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan. Aber bedenkt bitte - durch den Wegfall der Bezugsperson hat sich für den alten Kater auch das ganze Umfeld, der ganze Tagesablauf geändert. Das kann auch ein Grund für die Unsauberkeit sein.

Deine Freundin soll versuchen, zumindest soweit möglich dem Kater den Tagesablauf und die Rituale zu ermöglichen die er vorher hatte. Er wird sich nach und nach umgewöhnen aber das dauert seine Zeit. Die Katzentoilette muß auch peinlichst sauber gehalten werden - auch wenn Deine Freundin damit Probleme hat...

Das Tiere trauern ist normal!

Ich würde da echt mal zum Tierarzt gehen, um euch da beraten lassen...

Weil das ein Tier Inkontinent wird, kann auch auf ein körperliches Leiden hinweisen...

Zb alte Tiere können auch Dement werden

kann deine Freundin dem Kater denn zeitlich überhaupt gerecht werden?

11

Ja, sie ist überwiegend zuhause

1

Katze musste eingeschläfert werden, Kater trauert

Guten Morgen. Wir haben folgendes Problem: Meine Schwiegermutter musste Freitag ihre 14 Jahre alte Perserkatze einschläfern lassen, sie hat aber auch noch einen 15 Jahre alten Kater, ihr Bruder. Sie hat hinterher erst im Internet gelesen, dass sie ihm hätte die tote Katze zeigen sollen, da war es aber schon zu spät. Jetzt hat er die ganze Zeit nach seiner Schwester gesucht, ist durch die ganze Wohnung gerannt und hat sie gerufen. Er frisst auch nicht viel. Wir haben ihm gestern so ein Bachblüten-Mittel unters Futter gemischt, davon hat er wenigstens ein bisschen gefressen. Jetzt sucht er nicht mehr, aber er trauert natürlich immer noch. Wir überlegen jetzt, ob wir ihm noch eine Katze holen sollten, aber meine Schwiegermutter möchte hinterher sowieso wieder Katzen haben und möchte keine gleichaltrige Katze kaufen. Was meint ihr? Wenn wir ihm eine junde Katze holen, würde ihn das vielleicht ablenken, oder wäre er damit erst recht überfordert, immerhin ist er 15 Jahre alt. Danke für euren Rat.

...zur Frage

Verändert sich mein Kater, wenn ich eine zweite Katze ins Haus hole?

Hallo, Mein Kater ist jetzt ein Jahr alt und trotz eines Herzfehlers ein sehr aktiver Kater. Da aber draußen zu viel Stress auf ihn zukommt und wir ihn mit Atemnot vom Nachbarn abholen mussten, bleibt er leider eine Wohnungskatze, die aber täglich an der "leine" rausgeht. Dazu möchte ich sagen, dass mein Kater total besonders ist, er hat 4 flauschige Socken ( von mir geklaut) mit denen er nachts immer spielt indem er sie die Treppen runterschmeißt und hinterher rennt. Dabei ist er zudem auch sehr laut und mauzt das ganze Haus zusammen. :P Genauso hat man ab und zu mal eine Katze am Bein kleben, weil er heimlich einen Fuß Angriff startet. Auch wenn es manchmal nervig ist, liebe ich meinen Kater für seine Macken aber da ich auch nur das Beste will überlege ich eine weitere Katze zu holen, damit er einen Spielgefährdeten hat.

Nun meine Frage, wenn die andere Katze da ist, wird er dann seine Macken mit den Socken ect. beiseite legen bzw. sich stark verändern ? Denn ich möchte der neuen Katze ja auch ein guter, liebender Besitzer sein..

Wir wollen einen jungen Kater holen (12 Wochen ) und mein Kater ist schon kastriert..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?