Katze mit Kater Zusammenführen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten morgen, 

da deine Katze ihr Zuhause als Revier betrachtet,handelt es sich bei dem kleinen Kater erst einmal um einen Eindringling. 

Eine Garantie für ein friedliches miteinander kann dir niemand geben. Katzen sind vom Charakter her etwas schwieriger, als Kater.

Ich habe gute Erfahrungen mit Feliwell friends gemacht. 

Einen Versuch ist es immer wert, allerdings solltest du die Möglichkeit einer Rückgabe des Katers haben, falls die Zusammenführung nicht funktioniert. 

Katzen sind übrigens keine Einzelgänger, sondern werden dazu gemacht. Es ist wie beim Menschen, der eine ist sympathisch, der andere nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katze und jüngerer Kater ist nicht wirklich eine gute Kombi. Sobald der Kerl ins Flegelalter kommt, wird er womöglich anfangen die Katze zu piesacken, wenn ihn der Hafer sticht oder ihm langweilig ist.

Setz den kleinen nicht einfach vor ihre Nase, das kann ins Auge gehen. Machs möglichst vorsichtig nach und nach, so ähnlich wie es hier beschrieben wird:
https://www.fressnapf.de/ratgeber/beitrag/katze-rudel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Platz genug ist,daß sie sich aus dem Weg gehen können,dann laß sie einfach zusammen.Sie regeln das unter sich und am Anfang gibts auch mal eine um die Ohren.Das hat auch mit dem "Stallgeruch" zu tun,den die neue Katze erst annehmen muß

Am besten ist für Katzen Freigang.....das weißt du ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde beide langsam aneinander gewöhnen und dabei beide gleichermaßen weiter behandeln. Sonst sehen die beiden sich vielleicht gegenseitig als Konkurrent.

Zudem würde ich vielleicht bei jeweils dem anderen Tier durch das zusammenführen positive Gefühle auslösen, beispielsweise wenn er die andere Katze sieht bekommt er Futter oder so. Das die Katzen jeweils den anderen mit etwas positivem verbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?