Katze mag mich nicht, weicht nur aus

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

manche tiere moegen z.b. maenner nicht oder haeuser von innen, je nachdem, mit wem oder was sie schlechte erfahrungen gemacht haben.

da kann man mit "gewalt" nichts machen. lass die katze zu dir kommen. rede sie mit ihrem namen an und rede viel mit ihr freundlich, ruhig. so lernt sie dich kennen und sie lernt, sich bei dir wohl zu fuehlen, weil du ruhe vermittelst. du kannst versuchen, mit leckerlismzu bestechen - klappt auch nicht immer. am beasten immer mit den gleichem worten hinwerfe (schau mal/ hab was fuer dich).

Frage76 06.06.2014, 23:13

helfen Worte wirklich so viel? die verstehen einen doch nicht, oder?^^

0
Schokolinda 07.06.2014, 02:14
@Frage76

tiere verstehen menschen, sonst koennte man sie gar nichts lehren. hunde z.b. kann man mit blicken zu einem aufmerksamkeitsfokus lenken. beim sprechen verstehen sie einzelne worte z.b. bestimmte befehle oder ihren namen. aber auch oberbegriffe werden verstanden. so weiss meine katze, dass das wort "katze" sowohl sie selbst betrifft als auch fuer andere ihrer art steht. ein bestimmter papagei konnte nach 2 eigenschaften gleichzeitig sortieren z.b. nach farbe und groesse. zudem koennen tiere aus sprache stimmungen erkennen z.b. wenn ein hund sich in ein streitgespraech einmischt und seinen menschen durch beissen des gegners unterstuetzt. andersrum wirkt es beruhigend, wenn man sanft mit einem tier spricht. das kann dir so ziemlich jeder tierhalter bestaetigen, ausser denen, die sich nichtnwirklich mit ihren tieren abgebeben.

0

Wenn du versuchst dich der Katze aufzudrängen, wird das sowieso nichts. Versuch immer wieder dich ihr anzunähern und wenn sie ausweicht, lass sie in Ruhe. Sie wird schon irgendwann selbst auf dich zukommen. Vielleicht braucht sie noch Zeit, um sich an dich zu gewöhnen.

Scheuen Tieren konnte ich mich am besten von vorne in "Zeitlupe" ganz langsam und wenn ich ganz ruhig und kein bisschen aufgeregt war nähern. Vielleicht mal mit tiefer ruhiger Stimme reden.

Hallo, möglicherweise erinnerst du die Katze an den Vorbesitzer, vielleicht durch Stimme oder Gestalt, anders kann ich mir das nicht erklären. Kümmere dich einfach weiter liebevoll um sie, dann wird sie auch zu dir Vertrauen bekommen. LG

Frage76 06.06.2014, 22:56

die Frage ist ernsthaft wie, sobald mich die Katze nur hört, geschweige denn sieht, macht die niki lauda Konkurrenz auf 100m^^. Hast du da vielleicht n Tipp?

0

Manchmal hilft es, eine Katze nicht zu beachten. Halt dich mal so gut es geht bewusst von ihr fern, wenn sie sich nähert, geh du. Vielleicht nimmt sie dich, wegen was auch immer, als Bedrohung wahr und indem du sie ignorierst zeigst du, dass du kein (böses) Interesse an ihr hast.

Frage76 06.06.2014, 23:01

hab ich mir auch schon überlegt, aber wie soll ich sie dann füttern, oder abends rein lassen?

0
N4shorn 08.06.2014, 22:51
@Frage76

Kannst du nicht einfach die Tür einen Spalt öffnen ungefähr um die Uhrzeit, wann sie als normalerweise reinkommt? Dann müsstest du nicht direkt auf sie treffen. Isst sie, wenn du ihr einen Trog mit Futter füllst? Wenn ja, stell ihr etwas hin und lass sie fressen, wann sie möchte. Ich könnte mir aber denken, dass es gut ist, wenn sie sieht, dass du derjenige bist, der ihr Futter gibt. Das stärkt vielleicht ihr Vertrauen...

0

Da gehts um Revieroberheit. Wer ist Chef und wer nicht. So sind sie, die Luschen.

Was möchtest Du wissen?