katze macht nicht groß, was soll ich nur tun?

7 Antworten

Hallo Tsunadex33,

das tut mir unendlich Leid für den Kater und auch für dich. Ich verstehe das du dem kleinen Kerl helfen möchtest. Du hast geschrieben, es sei chronisch. Hat denn der TA, außer Medis und Diätfutter, keine weiteren Infos gegeben ? Traurig.

Verstopfung ist eigentlich keine Krankheit an sich, sondern die Ursache liegt wo anders und muss gefunden werden. Es kann durch eine Fraktur des Beckens, einen Tumor, eine Verletzung am Enddarm, Rücken-/Bandscheibenerkrankung, Stoffwechsel oder noch einniges andere sein.

Hier mal zwei Links, die dir bestimmt weiter helfen werden. Wünsche euch alles Gute und das der kleine das schafft !

http://www.felinecrf.info/verstopfung.htm

(zweiter Link kommt in einem Kommentar)

LG

Ich würde erstmal zum Arzt gehen und zwar sehr schnell, so dass du vielleicht schlimmeres vermeiden kannst.
Meine Katze hatte früher ebenfalls Verstopfung. Ihr hat milchzucker weitergeholfen. Dies ist sehr günstig, also keine angst vor hohen Kosten.
Sprich mit dem Arzt über deine finanzielle Situation. Er wird Verständnis haben und ihr werdet eine Lösung finden (umsonst behandeln darf er nicht), wie du in kleinen Beträgen zahlen kannst.
Viel Glück!

Was hast du für eine Katzenstreu für den Kleinen?

Es gibt so ganz feine Klumpstreu (sieht aus, wie ganz feiner Seesand), die an den Pfötchen kleben bleibt. Beim Ablecken gelangt sie in den Darm. Mit der Feuchtigkeit im Darm wird eine ziemlich feste "Paste" daraus, die kaum noch ausgeschieden werden kann.
Es hat schon Todesfälle bei Katzenwelpen dadurch gegeben.
Es ist schon sehr ungewöhnlich, daß ein Welpe so eine schlimme Verstopfung hat, daß operiert werden muß. Also entweder hat er irgend eine Fehlbildung/Fehlfunktion im Darm, oder es hat äußere Ursachen z.B. bei der Katzenstreu oder beim Futter.

Er bekommt spezial verdauungs futter vom Tierarzt, genauso wie ein apführmittel als paste und Das streu ist von Catsan das aus der werbung mit der perser Katze; da steht Higyene Plus drauf und eigendlich ist das streu recht grosskörnig... Lieben Dank fuhr deine antwort... Aber eigendlich glaub ich nicht das es daran liegt.... Soll ich vieleicht nochmal einen check mit Blutabname oder proben vom Kot nehmen lassen? Vielleiht würde da ja eine ursache gefunden werden? Oder Was meinst du? Aber hätte das der Tierarzt nicht gleich machen können?

0
@Tsunadex33

Ich fragte nur nach der Streu, um sicher zu gehen.
Das grobe Catsan ist o.k. Da habe ich nichts von derartigen Schwierigkeiten gehört.
Mir fällt nichts ein, was eine Blutabnahme an neuen Erkenntnissen bringen könnte.
Kotprobe - o.k. kann man nach Würmern schauen. Aber die machen eher Durchfall, bzw. wechselnd Verstopfung und Durchfall. Verstopfung nicht so schlimm, daß eine OP nötig wird.
Evtl. könnten tägliche Infusionen mit warmer Kochsalzlösung unter die Haut helfen, den Kot weich und feucht zu halten. Du kannst lernen, das selbst zu machen.

Bekam er Feucht- oder Trockenfutter?
Bekommt er Feucht- oder Trockenfutter (vom Tierarzt)?

Wie sind seine Symptome? Sitzt er im Klo und drückt und drückt, evtl. mit Schmerzlauten, oder wie äußert sich das?

0
@Dackodil

Was mir grade noch einfällt, er ist fast noch in dem Alter, wo die Mutter (wenn sie denn noch da wäre), nach den Mahlzeiten Bauch und Analregion intensiv ablecken würde, um die Darmperistaltik und damit den Kotabsatz anzuregen.
Du könntest versuchen das zu imitieren, indem du einen Frotteewaschlappen mit warmem Wasser feucht machst (also gut ausdrücken), und seinen Bauch und Po mit kreisenden Bewegungen massierst. Nicht zu zaghaft sein, die Mama geht auch ganz herzhaft zu Werke. Also etwas fester als Streicheln.

0
@Dackodil

Vorher bekahm er Nass und Trockenfutter .... Der Tierarzt hat ihm Trockenfutter gegeben aber ich geb ihm ein mal am tag noch gut verdauliches nassfutter weil ich Vorher nie Katzen nur mit Trockenfutter ernährt hab und naja ... Irgendwie stört mich da was keine ahnung....

Also jaaa er drückt und Drückt und es kommt nix... Bzw da steckt wieder ein riesen kloss im after aber anfassen kann ich nicht das tut ihm zu sehr weh... Letztes mal wahr der Kloss noch wesentlich grösser ... Und sein bauch fühlt sich auch recht hart an, wie gesagt morgen wieder tierarzt....

0
@Dackodil

Das mit dem Waschlappen mach ich auch, ich hatte schon so einen fall (ich hab schon immer katzen gehabt und es kahmen schon viele spezielle fälle zu mir deshalb kahm ja auch meine kollegin weil sie weiss das ich schon erfahrung mit problemkätzchen hatte) Aber bei ihm wirkt es nicht... Und so schlimm hab ich das auch nie erlebt...

0
@Tsunadex33

Ich mach mpir auch sorgen weil er so dünn ist.... Fällt mir gleich ein das ich dass auch reinschreiben kann, beim lezten besuch bein Tierarzt wog er 423 gramm... Und man kann wirklich alle knochen fühlen OBWOHL ER FRISST!

0
@Tsunadex33

423 Gramm mit 2 - 3 Monaten???  :-O

Trockenfutter bei hartnäckiger Verstopfung finde ich auch nicht so gelungen.

Ganz ehrlich, da beschleichen mich ganz ungute Gefühle.

Möglich, daß es tatsächlich in die Richtung mit dem angeborenen Megacolon geht, wie Steffile vermutete.

Wenn dem so sein sollte, zieh es bitte nicht zu lange hin. Noch eine Operation würde ich ihm nicht zumuten.

0
@Dackodil

Das scheint ein Spezialfutter zu sein, kein Trockenfutter vom Aldi. 

0

Wieso tötet ein Kater kleine Kätzchen?

Bei meiner Tante gab es seit letztem Wochenende Nachwuchs: Katze Emmi hat 5 Junge bekommen. Die leben auf dem Land und die Katze ist nur draußen, der Vater ist nicht bekannt, das ganze war die letzten Jahre schon ein paar mal so.

Für die Kätzchen gibt es eine Box mit Stroh in der Küche, zwischendurch wird die Tür immer mal aufgelassen, damit Emmi ihr Geschäft erledigen kann.

Gestern kam aber wohl genau in dem Moment dann eine andere Katze (vmtl Kater) und hat nacheinander 4 der Jungen auf die Terrasse getragen und dort getötet. Dann hat mein Onkel was gemerkt und konnte 1 noch retten.

Wir fragen uns alle: Warum?!? Die letzten Jahre waren die Jungen dort auch immer sicher, wurden auf Terrasse und im Garten groß.

Ist das normal bei Katzen, fremde Junge zu töten? Muss man jetzt auch Angst um Emmi haben?

...zur Frage

pille absetzten vor einer operation?

ich werde nächste woche operiert am innenmeniskus und nehme die pille. muss ich sie vor der operation absetzten, oder kann ich sie weiternehmen?

...zur Frage

Wo die Kotprobe der Katze lagern?

Ich entnahm meiner Katze eben etwas Kot für den Tierarzt morgen Nachmittag. Wo lagere ich diese bis dahin am besten?
Kühlschrank? Draußen? Keller?

...zur Frage

Katze hatte Riesen grosses Geschwür jetzt kam eine Menge Wasser raus

Hallo liebe leute :),

Meine katze hatte ein riesen geschwür hinten links am rücken, der doktor meinte das ist ein tumor den man nicht mehr rausschneiden kann und das tier hätte kein leiden von dem her war da auch nichts mehr. Das teil wuchs dann bis zu einer grösse von 2 tennisbällen und gestern abend als er auf dem Bett schlief ist das teil aufgegangen und jede menge wasser kam heraus. Die beule ist jetzt komplett weg. Abgenommen hat der Kater dadurch in übermaßen. Könnt ihr mir sagen was das ist, wenn der Tierarzt es nicht auf die Reihe bekommt ?

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse eine amublante Meniskus Operation?

Hallo. Ich werde nächste Woche am meniskus operiert ambulant. WIrd das ganze von der Krankenkasse übernommen? Ich werde da nur eine stunde bleiben nach der OP dann darf ichgehen. Wird das alles bezahlt oder muss ich selber hunderte Euro hinblättern?

...zur Frage

Blasenkatheter bei Operation, wann und wielange?

Nächste Woche werde ich operiert. Wann bekommt man bei einer Operation einen Katheter, und wann wird der wieder entfernt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?