katze macht nebens klo

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

So wie ich das lese hast Du nur ein Klo für 2 Katzen und das ist zu wenig. Die Faustregel heisst, ein Klo pro Katze + eines mehr. Ich denke mal, wenn Du mindestens noch ein Klo aber besser 2 aufstellst wird das nicht mehr vorkommen. Die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft und keine Katze der Welt tritt gerne in die Hinterlassenschaften einer anderen Katze.

Lass vor allem stark riechende Putzmittel weg, sondern besorge Dir lieber in der Tierhandlung ein Anti-Urinspray und benütze das nach der Reinigung nach Vorschrift.

Unreinheit kann folgende Ursachen haben:

  • Ist seit diesem Verhalten irgendetwas anders? Seid ihr z. B. länger weg, gibt es persönlichen Stress oder ist eine neue, ihr nicht wohl gesonnene Katze in die Nachbarschaft gezogen?
  • Ist bzw. sind sie kastriert? Wenn nicht, kann es daran liegen - lasst den Eingriff für diesen Fall bitte umgehend vornehmen! Wichtig: Die Unreinheit (sollte sie darauf basieren) stellt sich nicht gleich nach der Kastration ein, sondern kann aufgrund der Hormonumstellung noch ein paar Wochen anhalten.
  • Die Faustformel für die Katzenklo-Anzahl lautet Anzahl der Tiere plus ein Extra-Klo, so dass ihr unbedingt noch 2 weitere aufstellen solltet. Selbst, wenn der Grund zurzeit ein anderer ist: Irgendwann könnte es der Grund werden!
  • Stichwort Kloplätze: Katzen bevorzugen ruhige Orte zum Erledigen ihrer Geschäfte, so dass der Standort im Flur leider sehr ungünstig ist.
  • Serviert ihr seit Kurzem eine neue Futtersorte oder -marke, die die unreine ablehnt?
  • Habt ihr organische Leiden beim Tierarzt ausschließen lassen? Mitunter passiert sowas bei Blasenentzündungen bzw. Kotabsatzproblemen, d. h. die Tiere meiden den Ort, der mit Schmerzen verbunden ist.
  • Auch könnte es die nächtliche Situation sein. Begründung: Da sie nachts im Flur schlafen müssen, können sie ihr Sicherheitsbedürfnis nur eingeschränkt ausleben. Aufgrunddessen pflegen Katzen es, mehrmals am Tag durch die Wohnung zu ziehen und zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Befindet sich auch nur ein Gegenstand woanders (z. B. ein heruntergefallener Stift auf dem Fußboden), wird dieser gleich inspiziert und entsprechend eingeordnet (nach gefährlich oder ungefährlich). Das würde wohl erklären, warum es meistens in den Morgenstunden passiert.

Für den Fall jedoch, dass die obigen Punkte es nicht sein können und erziehungstechnisch alle Stricke reißen, möchte ich euch dazu ermutigen, eine Tierpsychologin aufzusuchen. Sie hat einen ganz anderen Blick für die Situation und hinterfragt Dinge, die euch vielleicht gar nicht erwähnenswert vorkommen. Auf jeden Fall wird sie die Ursache und eine Lösung finden.

Wichtig zu wissen (falls es um Protest geht): Eure Katze will euch mit diesem Verhalten nicht ärgern, wie manche Tierbesitzer meinen, sondern auf Missstände aufmerksam machen! Welche genau das sind, müsst ihr versuchen herauszufinden (notfalls mit professioneller Hilfe). Mir ist z. B. der Fall einer Katze bekannt, die ständig neben das Klo urinierte. Des Rätsels Lösung: Sie wollte nicht mehr auf den Arm genommen werden. Als dies unterblieb, ging sie wieder aufs Katzenklo. Und herausgefunden hat es - richtig: die Tierpsychologin! Googlet gegebenenfalls nach einer Tierpsychologin in eurer Nähe und macht einen Termin.

Anbei: Das Fressen von Katzenstreu kann auf eine Anämie (= Blutarmut) hindeuten; Anämien sind jedoch sehr gut therapierbar. Es bedarf allerdings der unbedingten Klärung und Diagnose durch den Tierarzt. Wichtig: Verwendet bis dahin ein nichtklumpendes Katzenstreu - besser wäre ein ausschließlich biologisches, z. B. http://i242.photobucket.com/albums/ff68/ann_the_imp/klGreencat_20071005_1.jpg .

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen, und alles Gute für eure Katzen!

Das mit dem im Flur schlafen geht leider nicht anders. Da man sie nicht alleine im Raum lassen kann.

Das Verhalten der Katzen ist wie immer. Die liegen nur faul rum und pennen auf ihrem Hocker (Sofahocker vom altem Sofa was wir fuer sie bei behalten haben,da sie nur dadrauf liegen und ihren Kratzbaum links liegen lassen) und stehn mal auf zum fressen, trinken, klo gehen oder wenn einer von uns baden geht kommt immer eine mit die sich dann aufm badewannen rand legt, schwanzspitze ins wasser legt und pennt (keine ahnung warum die das so toll finden)

Die andere Katze ist ihre eigene Tochter also auch keine Fremde und war ihr lieblingskind gewesen aus dem Wurf.

Zu wendung nimmt sie hauptsächlich nur von meinem Freund an. Sie umarmt ihn sogar richtig und kann eifersüchtig werden wenn er mit mir kuschelt. Ist aber nur so wenn sie ihre Kuschelphase hat oder kuschelt mal mit der anderen Katze.

Sie wird auch nicht hochgehoben oder gestreichelt wenn sie nicht will, sondern warten bis sie ankommt da sie das nicht mag und weg will wenn man das macht und sie nicht will.Das hab ich von vor sehr langer zeit rausbekomm. Ausser man will sie bürsten dann darf man jeder zeit zu ihr denn das liebt sie und schnurrt wie verrueckt und dreht und rollt sich so wo sie grad gebuerstet werden will. Also in Sachen Putzen ist sie sehr reinlich. Hat schon fast nen putztick denk ich manchmal.

Im Flur ist nur das Katzenklo von denen und das Schlafkissen da sie nachts im flur schlafen muessen. Ein katzenklo mit deckel hatte ich schon und da macht sie erst recht daneben, da sie darauf nicht geht. Hatten auch schon zwei klos stehen gehabt und sie macht es trotzdem. Streu wechseln geht auch nicht. Sie hat ein ganz feines weil es das einzigste ist wo sie drauf geht. Gröberes oder grobes frisst sie oder buddelt nur drin rum und macht daneben. Haben viele ausprobiert und das was sie seit anfang an hatte ist am besten und da geht sie nur drauf. Auch ist mir aufgefallen das sie sich gerne auf taub stellt wenn man ihr sagt sie soll runter gehn oder so oder liegt halt den ganzen tag nur rum und pennt. Wie die andere katze auch. Die beiden kloppen sich selten mal. Es nervt halt nur das man jeden tag einmal so pfuetze findet. Das find ich ja so komisch das sies nur einmal pro tag macht und nicht oefters.

Flupp66 05.09.2014, 15:51

Wie sie müssen nachts im Flur schlafen? Haben sie dann keinen weiteren Raum?

2

Hallo,

was Katzen so alles machen. Ich habe selbst 2 dreijährige Kater. Die beiden sind allerdings Freigänger und haben ihr Katzenklo schon ewig nicht mehr benutzt. Dafür ka.... sie aber allen Nachbarn in der Straße in den Garten. Irgendwann wird sich dein Problem schon lösen. Vll nimmt dir deine Katze dein Schimpfen übel, denn das mögen Katzen gar nicht. Oder wechsele mal das Katzenstreu, bzw. nimm mal eine andere Körnung. Leider kann man in die Katzenköpfchen nicht hineinsehen aber trotzdem sind die so lieb.

Ja macht eine von unseren 2 Katzen auch gelegentlich. Nahe dem Katzenklo. Ist wohl eine Art Markieren, haben bemerkt dass Sie sich gelegentlich irgendwie ums Stille Örtchen streiten.

Du kannst versuchen, ein 2. Katzenklo aufzustellen.

Ist irgendetwas in dem Raum was die Katze nicht mögen könnte? Wir haben einen Airwick raumspray drinnestehn..dieser blinkt immer grün..aber wenn er leer ist blinkt er rot. und sobald es rot blinkt traut sich meine Katze nicht hinein

Also bei meiner Katze war es so, dass sie zwar ins Katzenklo gegangen ist, aber ihr Hintern hing über den Rand raus und deswegen hat sie trotzdem daneben gemacht. Jetzt hat sie ein geschlossenes Katzenklo und seitdem macht sie nicht mehr daneben. Ich weiß nicht ob das bei deiner Katze auch helfen kann, aber ein Versuch wäre es ja wert :)

Vielleicht ein Extra, also 2. Klo für die Katze. Die Stelle, wo sie hinpinkelt, mit besonderer Sorgfalt reinigen, evtl. auch mit Sagrotan etc. behandeln, Katzen haben echte Supernasen. Vielleicht paßt ihr auch die Farbe des Klos nicht oder es ist zu hoch, falls es mal eilt. Streu wechseln evtl. die Marke, meine ich.

Ihr habt zwei Katzen und nur ein Klo? Normal ist es noch ein Klo mehr als Katzen da sind aufzustellen. Also wenigstens noch eins aufstellen. Aber in eine andere Ecke.

Das ist ja total nervig, ich würde die Katze an deiner Stelle umtauschen.

beast 05.09.2014, 12:37

Tauschst Du Deine Oma auch um , wenn sie bei Dir das Klo mal nicht trifft? Nicht?? Dann denk mal drüber nach was Du hier geschrieben hast.....

4
Nightmaremoon 05.09.2014, 13:25
@beast

Solche dummen antworten kann man sich echt sparen. Schade das man menschen ner austauschen kann. waere ja nicht schlimm dich gegen was besserrs zu tauschen und aufm muell am besten schmeissen

1
Sabazius25 05.09.2014, 23:24
@beast

Tauschst Du Deine Oma auch um , wenn sie bei Dir das Klo mal nicht trifft? Nicht?? Dann denk mal drüber nach was Du hier geschrieben hast.....

Nein, beast, eine Oma kann man nicht umtauschen. Denk mal darüber nach, was du hier geschrieben hast ....

0
Sabazius25 05.09.2014, 23:27
@Nightmaremoon
Solche dummen antworten kann man sich echt sparen. Schade das man menschen ner austauschen kann. waere ja nicht schlimm dich gegen was besserrs zu tauschen und aufm muell am besten schmeissen

Nightmaremoon, Ihre Doppelmoral ist wirklich bezeichnend. Ihr Bild von Lebewesen scheint ja dem kritisierten meinigen in nichts nachzustehen, wenn Sie sich anmaßen, Lebewesen nach Wertigkeit zu rangieren. Genau das tun Sie, wenn Sie mich auf den Müll verfrachten wollen.

0
beast 06.09.2014, 07:11
@Sabazius25

und genausowenig tauscht man ein Tier um - auch wenn es Probleme macht .... Ein Tier ist - wie die Oma auch - ein LEBEWESEN .... Ein Wesen was man nicht einfach umtauscht .....

1
Kathy34 07.09.2014, 10:33
@beast

Exakt. Umso schlimmer, dass er für sowas auch noch einen DH bekommt. Ein Tierfreund kann dieser DH-Geber schon mal nicht gewesen sein ...!

0
Sabazius25 07.09.2014, 23:26
@Kathy34

Zumindest kein Tierfreund, der aufgrund seiner Tierfreundschaft in einem Elfenbeinturm der Ernsthaftigkeit wohnt. Ach ne, ganz unkluge Metapher. Da wird sich sogleich die nächste Empörungswelle entladen. Popcorn bereitstell

0
Kathy34 05.09.2014, 14:15

@ Sabazius25: Wie kannst du Umtausch als Maßnahme sehen, wenn Katzen Schmerzreaktionen oder kummerbedingte Stressreaktionen zeigen (was hier definitiv anzunehmen ist)?! Und was glaubst du, wie sie sich fühlen muss, wenn man sich ihrer entledigt, als wäre sie eine verderbliche Ware? Ausrangiert und ohne erkennbaren Wert - vermeintlich! Bedenke: Es geht hierbei um ein Lebewesen mit Gefühlen, die es zum Ausdruck bringen darf und die vom Halter verstanden und respektiert werden müssen. Dies ist aber nur möglich, wenn er sich das nötige Wissen darüber aneignet, was du offenbar noch deutlich missen lässt.

Durch ein wenig Ursachenforschung und Hinterfragen des Sachverhalts (was die Ratsuchenden ja ein Glück machen) können am Ende alle Beteiligten davon profitieren.

Mit rigoroser Weggabe sendest du falsche Signale (Stichwort Wegwerfgesellschaft); und Vorleben von sozialer Verantwortung, verbunden mit Einfühlungsvermögen, sieht anders aus. - Oder lässt du jemanden im Stich, sobald er krank wird?!

3
Sabazius25 05.09.2014, 23:31
@Kathy34

Vielen Dank für den fachkundigen Input, Kathy34, Ratgeberheld für Katze, Katzen und Kater.

0

Was möchtest Du wissen?