Katze locken

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 12 ABSTIMMUNGEN

Du musst sie unbedingt noch reinholen. 50%
Was anderes (Bitte schreiben) 25%
Mach dir nicht so viele Sorgen! 16%
Lass sie draußen. Es wird schon nichts passieren! 8%

5 Antworten

eine 11-monatige Katze ist erwachsen und kann gut draussen bleiben. Katzen sind nachtaktiv, für sie ist es eine Qual, wenn sie die Nacht im Haus verbringen und womöglich noch schlafen sollten. Lass sie raus und rein, wie sie will, sie reguliert sich völlig autonom. Am besten schaffst du eine Katzenschleuse oder Katzentüre an. Dein Stubentiger wird es dir danken, wenn du ihm die Freiheit lässt. Sonst kauf dir einen Hund, der lässt sich herumkommandieren, eine Katze will selbstbestimmt leben.

Mach dir nicht so viele Sorgen!

Kleiner Tipp für die Zukunft: Gewöhne Deine Katze an eine Ultraschallpfeife. Tagsüber nicht füttern, sondern erst abends, wenn sie auf den Pfiff reagiert hat und reingekommen ist. Meine 5 Katzen hole ich auf diese Weise schon seit Jahren abends rein.

Was anderes (Bitte schreiben)

Jetzt ist wieder die Zeit gekommen, wo Katzen rollig werden und ... das spielt sich überwiegend in der Nacht ab.

Vielleicht ist das der Grund.

Gib Deiner Katze ab mittag (oder früher) nichts mehr zu fressen und die Hauptmahlzeit am Abend.

Wenn sie dann beim Futternapf ist, sorge dafür, dass sie nicht mehr hinaus kann.

Wahrscheinlich wird das mehr oder weniger lauten Protest hervorrufen. Gib dem nicht nach, nach einigen Tage dürfte Dein Problem gelöst sein.

Du musst sie unbedingt noch reinholen.

ich würde sie reinholen!!!langsam rangehen streicheln und dann fangen!!!!

Was anderes (Bitte schreiben)

mit etwas rascheln was sie gerne essen tut .

Was möchtest Du wissen?