Katze läuft mir hinterher will ins Haus?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Natürlich kannst Du sie zunächst versorgen. Dann würde ich aber im Umfeld nach dem Besitzer fragen.

Ich habe vor Jahren 2 Katzen aufgenommen die auch einfach vor der Tür standen. Ich habe gesehen wie die Besitzer - nur 100 Meter entfernt - sie getreten haben.

Sie sind bei mir geblieben, die Besitzer haben sich nicht getraut mich anzusprechen.

War rechtlich nicht ganz korrekt aber das würde ich wieder machen.

Alles Gute - Kami

Schau mal nach ob die Katze ein tatoo im Ohr hat. Nimm sie mit rein und bring sie zum Tierarzt. Normalerweise zahlt man nicht, da es ein fundtier ist. Der Tierarzt wird nach einem Chip Dann suchen. Wenn er einen findet und das Tier bei tasso registriert ist, hat die Katze einen Besitzer der sie vielleicht schon sucht. Wenn es keinen gibt wird der Tierarzt sie vorsorglich behandeln und du kannst sie vorerst mit nach Hause nehmen. Bei gefundene/ vermisste Katzen kannst du ein Bild reinstellen und Vllt ein paar flyer aushängen. Polizei musst du verständigen und Vllt das Tierheim anrufen. Wenn sich dann immernoch keiner meldet kannst du sie behalten 

du kannst sie zum tierarzt bringen und nachschauen lassen ob sie gechipt ist. einfach so ne katze mitnehmen geht nicht. mach meldung im tierheim und zum beispiel facebook und frag in der nachbarschaft...mein kater war auch mal 6 wochen verschwunden und ich war dankbar als ich ihn wieder hatte

Einfach nur mal so mitnehmen, aus Mitleid, geht nicht, wenn man sowas macht, übernimmt man auch eine Verantwortung.

Es ist nicht strafbar, wenn du sie morgen als Fundtier/zugelaufen beim kommunalen Tierheim meldest. Üblicherweise hast du dann die Wahl, sie einstweilig zu behalten oder sie ins Tierheim zu bringen. Wenn du sie behältst und sich 6 Monate lang kein Besitzer meldet, gehört sie dir.

Es ist auch nicht strafbar, sie für eine Nacht reinzunehmen, sie zu füttern, und wieder rauszulassen, das geht aber nicht jeden Tag. Falls sie einen Besitzer hat, könnte der zu recht sauer werden und dir das sogar verbieten lassen.

Wenn du dich zu dem einen oder anderen entschließt, solltest du sie morgen zum TA bringen, vielleicht ist sie gechipt. Ebenfalls morgen kannst du Zettel aufhängen.

Wenn du sie als Fundtier behältst, mußt du sie natürlich tierärztlich untersuchen lassen, wenn es ein Weibchen ist, kann sie trächtig sein z.B.  Dann hast du Verantwortung.

Also überleg dir, was du tust.


Manche Katzen haben das drauf - sie braucht sicher keine Hilfe, sondern jemand, der ihr das Mäusefangen abnimmt ;-)

Hier in der Nachbarschaft gibt es 2 solche Katzen, die jeden geeigneten Menschen verfolgen - die sind aber nicht hilflos, sondern schlicht aufdringlich :)

Ich hab zuletzt einen kleinen Kater aufgenommen, der unbedingt mitwollte und auch nie mehr raus. Den hatte jemand beim Umzug zurückgelassen und der hat richtig gejammert und gerufen.

Man darf nicht alle Katzen über einen Kamm scheren. Viele Katzen haben sich schon verlaufen und jeder Besitzer ist froh, wenn er sie wiederbekommt.

Ignorieren kann man solche Katzen nur, wenn man weiß, daß sie einen Besitzer haben und versorgt werden.

2
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?