Katze kratzt sich und weiß nicht mehr weiter. bitte um Expertenrat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sieht aus wie Milben oder ein Pilz! Hatte meine Maus jetzt auch gerade! Nochmal zum Tierarzt gehen und behandeln lassen! Ich glaube das juckt deiner Katze an den stellen, bis Montag kannst du die stellen mit fenestil behandeln oder einer salbe die Cortison enthält, sollte helfen! Aber am Montag direkt zum Arzt! 2x täglich alles eincremen! Evtl, mal Einstreu vom Katzen Klo wechseln! Viel Glück! Sollte nach 3-4 Wochen Behandlung beim Tierarzt wieder weg gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht ja wirklich ganz böse aus! Damit mußt Du in jedem Fall nochmals zum Tierarzt.

Einen Pilz würde ich jetzt ausschließen. Die Pilze bei Katzen sind meistens als kreisrunder, geschuppter Ausfall zu sehen, vermutlich hättest Du Dich nach so einer Zeit bereits damit angesteckt, also da gebe ich mal Entwarnung.

Ich würde auch zuerst auf einen Flohbefall tippen und dann auf eine Allergie. Welches Futter gibst Du? Hast Du das verändert? Anderes Katzenstreu genommen? Irgendwelches Fleisch mit Gewürzen gegeben? Natürlich gibt es auch Tiere, die sich einfach kratzen, aber normal ist das nicht. Bitte gib keine nicht verschriebenen Menschensalben auf die Wunde, die machen mehr kaputt als gut.

Du solltest vielleicht einen Abstrich machen lassen, vielleicht kann man damit die Erreger feststellen, es könnten auch Milben sein. Nicht alles kann man diagnostizieren oder heilen, aber man kann es erträglich machen. Wenn Du dem TA nicht traust, solltest Du eine 2. Meinung einholen, das kann manchmal Wunder wirken. Gute Besserung für Dein Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Deine Katze genau hat, kann man auf Grund eines Fotos schlecht sagen, aber ich finde es sieht schlimm aus.

Dein Tierarzt, notfalls auch ein anderer, oder ne Tierklinik sollte das mal genauer untersuchen, denn das kann verschiedene Ursachen haben.

Doktere im Moment nicht selber an der Wunde rum, also nichts draufschmieren, vor allem nichts, was für Menschen gemacht ist, sondern versuche einfach so schnell wie möglich zum Tierarzt zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Mieze hat sich permanent geleckt und gekratzt. Ich war auch verzweifelt. Hatte mehrere Theorien. Bin umgehend zum Arzt. Anscheinend hat sie einen Juckreiz der durch eine Allergie ausgelöst wird. Habe das Futter umgestellt. Komplett Getreidefrei. Und FeliwayStecker. Sie bekommt Cortison. Mein jetziger Arzt hat die Dosis aber runtergeschraubt, weil mir das persönlich zu viel war.

Wenn sie bald gar kein Cortison mehr bekommt, soll ein Allergietest gemacht werden, falls sie das Kratzen wieder anfängt. Aber mit den bisherigen Methoden hat sie zumindest wieder Fell bekommen und putzt sich nicht mehr übermäßig.

Geh auf jeden Fall zum Arzt. Der kann dann auch einen Pilz, Milben und Co ausschließen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte in den letzte 35 Jahren mehrere Fälle von "Kratzen" bei Katzen.

Ein Mal war es eine Nierenentzündung - da kratzen oder lecken die sich auch.

Einmal war es ein Pilz, das kann man unter UV-Licht sehen - der tierarzt hat es mir gezeigt. 

Und einmal waren es Flöhe.

Ich würde mal einen anderen Tierarzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch nochmal zum Tierarzt gehen. Das könnten Milben, Pilz oder eine Futterallergie sein.

Ich würde mal ein großes Blutbild machen lassen sowie eine Hautgeschabsel um das im Labor untersuchen zu lassen.

Bei Verdacht auf eine Allergie sollte man eine Ausschlussdiät machen. Was bekommt die Katze den im moment zu fressen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was fütterst du vielleicht ist eine Futterunvertraglichkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?