Katze krank? frisst und trinkt nichts mehr..

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warte noch ein bisschen ab.L.G.

Danke für´s Sternchen.L.G.

0

frisst und trinkt nichts mehr..

Deine Frage ist falsch gestellt, von "nicht mehr" kann ja wohl keine Rede sein, sie braucht halt derzeit weniger Nahrung, entweder bekommt sie wo anders noch was, oder sie versorgt sich selbst.

Milch sollen Katzen gar nicht haben, da sie diese im Normalfall nicht vertragen.

vielleicht füttert sie auch jemand anders, oder sie mag das futter nicht mehr (war bei meiner mal so). ich würd sie beim tierarzt durchchecken lassen und bei dir in der gegend mal fragen ob irgendwer seit kurzen eine fremde katze füttert. und gib ihr immer mal anderes futter, falls du das nicht tust.

ich hoffe mit der milch meinst du laktosefreie oder katzenmilch, weil von kuhmilch können die richtig krank werden

0
@Belano

dann wär sie es ja schon. meine vier katzen vertragen normale biomilch.

0

Katzen mögen viel lieber abgestandenes Wasser, als frisches, und ruhig ohne Milch. Statt dessen könnt ihr als Futterzugabe (Leckerchen) ab und zu mal eine halbe Packung Aahnequark mit Wasser cremig verdünnen und anbieten, das mögen viele Katzen sehr gerne.

Das ist einer der Gründe, warum sie gerne aus Pfützen und Zierfischteichen trinken. Wenn eure Katze Mäuse fängt, dann versorgt sie sich ja selbst mit Futter. Das heißt natürlich nicht, dass ihr sie nicht mahr zu füttern braucht, sondern nur, dass ihr im Grunde garnicht kontrollieren und nachvollziehen könnt, wie viel sie letztlich frisst. Stellt ihr halt das Futter hin, wie immer.

Wenn ihr sie richtig poptimal versorgen wollt, kauft ihr mal anstatt Trockenfutter lieber Putenhack, Hühnerherzen, Hühnermägen, Hühnerklein (mit den Brustkorbknochen, jap!) und/oder Rindergulasch(den man ggf. in kleinere Stücke schneiden muss, damit sie nicht so endlos lange drauf herumkaut.) Und füttert das alles roh. Die Geflügelinnereien kann man für unter 1,50 pro 500 g-Schale gefroren kaufen, etwas antauen lassen, in Portionen brechen und neu verpackt weiter frosten.. Davon hat sie im Endeffekt gesundheitlich mehr, als von Trockenfutter.

schließe mich an.

0

gib der wirklich nicht milch ;) hab selber katzen den geben wir auch nie milch,weil das nicht so gut ist,wasser ist am besten. das was du geschriben hast,kenne ich von meinem verstorbenen hasen :o der wurde immer dünner,wir konnten machen was wir wollten er hat nicht mehr getrunken weder gefressen,dann war er plötzlich (....) aber will dir keine sorgen machen,geh zum artz :)

das ist soweit in ordnung noch kein grund zur aufregung weiter beobachten zur not mal beim tierarzt vorstellen

sie hat ja auch schon mal weniger gewogen .. :) sollte ich ihr erst mal ein tag gar nichts zum essen geben und darauf warten bis sie wider richtig hunger hat und dann wieder die "normale" fütterung beginnen? denn das war schon mal bei ihr so und das hat sich dann aber wider gelegt.. gott sei dank welchen schritt soll ich jetzt angehen?

0

niemals milch! geh doch zum artzt

Was möchtest Du wissen?