Katze kotet in den Flur nebens Katzenklo! Protest?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

habt ihr nur eine Katzentoilette für zwei Katzen? Theoretisch sollte man angeblich ja immer die Anzahl der Katzen +1 an Toiletten haben. Ich habe mich aber auf die Anzahl der Katzen beschränkt. Also zwei. Und ich achte auch immer darauf, dass die Toiletten beide immer sauber sind. Katzen sind sehr eigen damit. Während man nicht zu Hause ist, geht es natürlich nicht anders. Da sammelt sich auch mal was. Aber ich mache beide Toiletten mindestens 2x am Tag sauber. Morgens bevor ich gehe und abends wenn ich nach Hause komme, manchmal noch mal bevor ich dann ins Bett gehe. Wenn ich zu Hause bin, dann wird die Toilette gemacht, sobald was drin ist. Also evtl. zweite Katzentoilette anschaffen und immer sauber halten. Vielleicht hilft das ja schon.

Trotzdem hatte ich auch das Problem mit einem Protest-Pinkler (habe auch zwei Kater-Brüder). Ist einfach so, dass es nicht immer an der Sauberkeit der Katzentoilette liegt, sondern einfach wirklich am Protest. Der eine meiner beiden Katerchen ist auch vorzugsweise in der früh aufgestanden, hat irgendwo hingepinkelt und ist wieder schlafen gegangen. Habe das Problem gelöst, indem ich jedes Mal, wenn er aufgestanden ist, mit ihm aufgestanden bin. Wenn ich ins Bad gegangen bin (da stehen unsere Katzentoiletten übrigens auch), dann ist er mir gefolgt. Und dort (nach einer Weile) dann auch freiwillig auf Katzenklo gegangen. In Begleitung macht das wohl mehr Spaß.

Anfangs hat er das leider nicht nur frühmorgens gemacht, sondern auch so zwischendurch immer mal wieder. Da hat das „mitgehen“ dann nichts gebracht. Also habe ich mir gemerkt, wie oft er täglich „muss“ und ihn dann „überwacht“. Immer, wenn das letzte Mal schon ne Weile her war, habe ich ihn einfach zwischendurch mal aufs Katzenklo gesetzt. Und ansonsten habe ich versucht, ihn „im Blick“ zu behalten. Sowas wird ja gern so halb heimlich gemacht. Die Katze setzt sich ja meist nicht genau in Dein Blickfeld – ist er also irgendwie losgedackelt bin ich ihm nach – und dann auch wieder aufs Katzenklo setzen. Hat nicht lange gedauert (das ging ihm wohl ziemlich auf die Nerven, dass ich ständig hinter ihm her war) und es hat sich gegeben. Seitdem ist nichts mehr passiert.

Das mit dem Frühaufstehen und mit ihm zur Toilette gehen, dann gemeinsam wieder hinlegen habe ich aber noch eine Weile länger gemacht. Bestimmt ein halbes Jahr lang - weil da ist die Gefahr einfach am höchsten und ich wollte kein Risiko eingehen – außerdem hatte sich das dann schon so eingebürgert. Gemeinsam aufstehen, zur Toilette gehen, er kriegt ein paar Streicheleinheiten und dann wieder ins Bett... ☺

Probier das doch auch. Stell Dir den Wecker, wenn Du nicht wach wirst – versucht ungefähr die Uhrzeit rauszukriegen und geh mit ihm gemeinsam oder steh mal nachts mit ihm auf (weck ihn) und trag ihn zur Toilette. Ich habe anfangs auch die Badezimmertür zugemacht und war dann teilweise auch mal 10-20minuten mit ihm da drin – bis er eben von selbst gegangen ist. Anfangs wollte er nämlich nicht... Aber ich hab mir dann eine Lektüre da platziert und dann eben eine Weile gelesen, ihn nicht beachtet wenn er rauswollte und irgendwann ist er dann eben doch pinkeln gegangen. Dann wurde er ganz doll gelobt und gestreichelt und wir durften beide wieder raus.

Viel Glück und vor allem: nicht verzweifeln. Du kriegst das hin!

Hallo also erstmal herzlichen Dank! Klingt auf jedenfall vielversprechend!!! Also an der Anzahl der Klos kanns auch nicht liegen, hatten ewig zwei und da fing er schon damit an! Haben dann irgendwann das eine ganz weggetan, da die zwei das völlig ignorierten!Dachten dann es wäre vll ne Kopfsache von ihm, habens wieder hingestellt, aber keine Veränderung! Jetzt ist es endgültig weg!! Dein Tipp klingt zwar anstrengend, aber auch sehr clever ;-) Werde das mal testen. Vielen lieben Dank!

0

Hatte das Problem mit meiner Katze. Sie ist jetzt Freigänger und geht in unseren Garten. Aber vorher hat sie auch daneben gemacht. Wenn nut das kleinste bißchen Urin im Streu war hat sie sich geekelt und ist nur mit den Vorderpfoten rein, hintenrum hing sie somit über den Rand....

Die sind beide freigänger! Manchmal kommen sie extra rein um aufs klo zu gehen und wolllen danach direkt wieder raus! also so eklig kann das katzenklo nicht sein! ;-)

0

Mit der Nase rein, ist genau das falsche... Wie oft macht Ihr das Klo denn sauber? Wenn er mal wieder Anstalten macht, daneben zu koten, setz ihn ins Klo. Das musst Du schon länger durchhalten, dann sollte das sich irgendwann einspielen.

Er macht das ja immer morgens, wenn wir noch schlafen! Werden ihn also nie dabei erwischen!Katzenklo wird 1-2mal täglich gesäubert! Haben das jetzt schon über Monate probiert und jeden morgen Kot wegmachen ist einfach anstrengend!

0
@Vanny6387

Dann versucht doch mal, Ihn einfach so auf's Klo zu setzen und Ihn dann zu belohnen, wenn er sein Geschäft verrichtet hat...

0

Ich blaub der will ein eigenes Klo für sich allein.

sorry zweimal geschickt

Was möchtest Du wissen?