KATZE; KITTEN ; Wurmkur?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Huhu!

Wie du sagst - morgen zum Tierarzt.

Was fuettert ihr denn, wie oft und wieviel und was trinkt das Kaetzchen?

Hier ein paar wichtige Punkte zum Thema Kitten:

  • Bitte keine (Katzen-) Milch sondern immer Frischwasser zur Verfuegung haben.
  • Kein Trockenfutter. Nassfutter mit hohem Fleischanteil oder BARF eignet sich am besten fuer Katzen.
  • Kitten bitte niemals alleine halten. Hat dein Katerchen einen Artgenossen?
  • Mit ca. 6 Monaten (bzw. wann auch immer der TA es fuer richtig haelt) kastrieren lassen.
  • Freigang fruehestens nach der Kastration, gerne wird auch empfohlen nicht vor ca. 1 Jahr.
  • Pro Katze sollte min 1, besser 2 Katzenklos vorhanden sein.
  • Katzengerechte Einrichtung (bei Wohnungskatzen aber auch bei Freigaengern) beinhaltet u.A. aussreichend Klos, Kletter- & Spielmoeglichkeiten und Rueckzugs- Kuschel- Schlafmoeglichkeiten.
  • In Zukunft bitte Katzen fruehestens mit 12 Wochen von der Mutter wegholen und wie gesagt Kitten niemals in Einzelhaltung und im Idealfall mit einem gleichgeschlechtlichen Geschwisterchen adoptieren

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das können wir Dir nicht sagen. Es ist Möglich, das die Wurmkur von ihm nicht vertragen wurde. Aber nach 9 Tagen immer noch? vielleicht ist da noch was anderes. Geh ruhig zum Tierarzt, sie wird schon unter anderem eine Spritze gegen Übelkeit brauchen. 

Gute Besserung. 

liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?