Katze ist verkältet!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hei du,

das ist wohl keine normale Erkältung wie bei uns, sondern vermutlich eher Katzenschnupfen oder eine Lungenentzündung. Da Katzenschnupfen ein Komplex aus Viren und Bakterien ist, ist es nicht immer so leicht zu sagen, was überwiegt und in dem Fall die Probleme maßgeblich beeinflusst. Sowas bricht leider oftmals erst aus, wenn das Immunsystem der Katze in der neuen Umgebung mit unbekannten Keimen auseinandergesetzt wird. Dann schlagen schon vorhandene Infekte zu oder die neuen Keime sind zu viel.

Wenn die Nase verkrustet ist, kannst du vorsichtig die Krüstchen mit warmem Wasser anweichen und diese entfernen (ganz vorsichtig!). Wenn der Schleim sehr zäh ist, kannst du es mit inhalieren probieren, allerdings lassen sich das viele Katzen nicht gefallen und ganz wichtig ist, dass die kleine nicht gestresst wird, nicht, dass sie wegen Sauerstoffmangel umkippt. Wenn du einen Kaltinhalator hast, kannst du dich ja mal damit vor sie setzen und es ihr in nem kleinen Abstand hinhalten. Bitte zum Inhalieren keine Zusätze benutzen und wenn du es mit heißem Wasser machst, am besten das Wasser in ner Transportbox sichern, nicht, dass sich deine kleine auch noch die Pfoten verbrüht. Sollte dein Mietzchen allerdings schon das Maul zu schnaufen offen haben, musst du noch heute zum Tierarzt, so schnell wie möglich. Maulatmung zeigen Katzen nur, wenn sie wirklich kurz vor dem Ersticken stehen. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?