Katze isst kein Katzengras

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nicht wirklich schlimm. Es gibt Katzen, die das nicht mögen, zumindest anfänglich nicht. Vielleicht kommt sie noch drauf:-) Verstopfung bekommt sie davon eher weniger, aber durch das Gras soll das Herauswürgen verschluckter Haarballen fördern. Wenn sie es nicht isst, dann hol ihr Paste (gibts da, wo es Katzenfutter gibt), die fressen die im Allgemeinen sehr gern.

Katzen brauch Gras, um ihre Haare auskotzen zu können. Auch Kurzhaarkatzen. Aber es gibt zwei verschiedene Sorten. Einmal das kurzstielige, gerade, weiche Gras (das mögen meine Katzen nicht). Dann gibt es noch das längere, gebogene, Paphyrus ähnliche. Darauf sind meine Katzen ganz verrückt, obwohl es viel härter ist. Probiere halt beides mal aus. LG Marion

Wenn sie nicht mag, dann lass sie lieber. Zur Vorbeugung von Verstopfung würde ich Nassfutter mit zusätzlich beigemengtem Wasser geben. Bei Trockenfutter kann es eher Verstopfungen geben. Außerdem gibt es "Maltpaste" im Tiergeschäft, welche man auch unter das Nassfutter mengen kann (Ist gegen Haarballen) oder sie frisst es so, wenn man es auf den Finger gibt und ihr anbietet. Vielleicht mag sie ja Katzengras, wenn sie etwas älter ist. Ich würde mir da keine zu großen Gedanken machen.

Was möchtest Du wissen?