Katze in Keller gefunden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da ja heute sowieso Feiertag ist, gehen wir morgen mit ihr zu Tierarzt bei uns um die Ecke. Damit wir wissen ob sie gechipt ist. Momentan beruhigt sie sich langsam. Aber ich geh mal davon aus, dass es eine Wilde ist. Sie hat auch sehr gehaart als mein Vater sie aufm Arm hatte. Ich geh davon aus dass sie große Angst hat.

Auf jeden fall nichts agressives oder schlimmes mit ihr machen,jede katze gewöhnt sich anderst an einen neuen Ort und villeicht hat diese ja etwas Angst. Geht zum Tierarzt und lasst sie untersuchen

Ab zum Tierarzt oder ins Tierheim. Mit Glück ist sie gechipt, dann seid ihr sie wieder los!

Hallo. Auf gar keinen Fall eine decke über Sie werfen und aussetzen auch nicht zum Tierheim bringen. Katzen werden im Tierheim nur noch aggresiever und leiden oft darunter.
Das Verhalten der Katze ist normal! Die Katze muss sich erst in ihrer neuen Umgebung zurechtfinden. Es kann aber auch sein das etwas in ihrem Zimmer beunruhigt oder ängstlich macht. Sie ist mit Sicherheit sehr aufgeregt und weis nicht wie wir Menschen was Sie nun tun soll. Gib der Katze ein bisschen Zeit. Versuch ihr Vertrauen zu gewinnen. Versuch mit ihr zu Spielen. So kannst du ihr vertrauen am besten gewinnen. Vermeide im HAus zu laute geräusche, denn das könnte Sie wiederum verängstigen. Ich spreche aus Erfahrung. Wünsche euch viel Glück .

Lasst ihr Zeit. Nach einer Weile wird sie raus kommen.

Wenn nicht: Möglichkeit 1: Sucht euch die Nummer vom nächsten Tierheim raus. Die prüfen ob Katzen gechipt sind, also eine Kennnummer unter die Haut implantiert haben. Mit der kann man den Besitzer wieder finden.

Möglichkeit 2: Hängt in der Nachbarschaft Zettel auf, Katze zugelaufen.

Möglichkeit 3: Fahrt mit ihr zum Tierarzt, lasst sie durchchecken, der überprüft auch den Chip zwecks Eigentümer finden. Ist alles okay mit ihr, adoptiert sie bis sie entweder wieder nach Hause findet oder euer Haus ihr zu Hause wird :-)

lass sie sofort raus! Was ihr gemacht habt ist strafbar! Das ist Fundunterschlagung! Ihr müßt es melden, dass ihr euch eine Katze angeeignet habt!

Ist es nicht. Sie haben sie ja nicht eingesperrt sondern die Türen offen. Wollten sie ja nur aus dem Keller befreien

0
@Spuckfischchen

sie haben sie in ihre Wohnung getragen! die ist nicht freiwillig dort reingegangen. Und Fundunterschlagung ist es trotzdem! Wenn dir ein 500 EUR Geldschein zufliegt, darfst du ihn auch nicht behalten!

0
@Mismid

Wir halten die Katze ja nicht gegen ihren willen fest. Sie kann jederzeit raus... Außerdem wenn du an einem Sonn- oder Feiertag nen 500€ schein findest kannst ihn ja auch nicht aufm Fundbüro abgeben. da wartest du ja auch bis zum nächsten Werktag...

Außerdem kann es ja auch sein dass es sich hier um eine Wohnungskatze handelt. Wenn du ne Wohnungskatze hättest und die währe dir entwischt würdest du dich ja auch freuen wenn es jemand gäbe der die Katze bei sich hat und dann wieder zu dir bzw. zum Tierarzt bringt damit sie wieder sicher zu dir nach Hause kommt und nicht wieder orientierungslos durch die Gegend rennt.

Und ich habe ja auch nicht vor die Katze einfach ohne mich zu erkundigen wem sie gehören könnte zu behalten... oder hab ich das irgendwo geschrieben??

0

JA genau totale Fundunterschlagung. Gibts nur bei wertgegenständen. Willst du eine Katze etwa verkaufen wie Gold????? mannoman

0
@HTCone14

Haustiere gelten auch als Fundsache wie Gegenstände auch! Mach dich schlau!

0

Wenn sie krank aussieht zum Tierarzt.

Was möchtest Du wissen?