Katze im Auto freilaufen lassen?

18 Antworten

So lange nichts passiert, ist es einigermaßen ok. Aber: Bei einer Vollbremsung wird die Katze zum Geschoss und fliegt so weit die Leine reicht durch den Innenraum. Was das für die arme Katze bedeuten kann, muss ich sicher nicht detailliert erklären. Ausserdem kann es bei einem Unfall zu Problemem mit der Versicherung kommen, wenn unsachgemäß verstaute Ladung oder Tiere Personen verletzen. Ich würde lieber das Geld für eine ordentliche Transportbox ausgeben und die Katze unterwegs immer mal kurz an der Leine rauslassen.

Sorge dafür das die Katze nicht in die Pedale springt, sonst hast Du ein letztes Mal gebremst. Kauf lieber einen neuen Katzenkäfig, das Tier wird sich darin wohler fühlen als an einer Leine.

Nein, tue das nicht. Katzen reagieren sehr schnell auf alles, was sich bewegt. Es könnte die Situation eintreten, daß sie etwas draußen sieht, was sie interessiert und sie springt danach, sie kann aber auch unter die Pedale geraten, was ihr schaden kann und zu einem Unfall führen kann. Ich würde sie in einen großen Vogelkäfig setzen, hinten, wo sie durch die Stangen Dich sieht und rausschauen kann. So haben wir auch manche temperamentvolle Katze zum Tierarzt gefahren. Öfters Pause machen, mit ihr viel sprechen. Futterschälchen und Klo mitnehmen, aber ich denke,das ist selbverständlich. Die Idee mit der Leine finde ich nicht so gut, bei einer plötzlichen Bremsung könnte sie sich daran verletzen.

Was möchtest Du wissen?