Katze, Hund, Maus, Pferd?

Das Ergebnis basiert auf 40 Abstimmungen

Unnötige Frage!! 🤦‍♀️ 58%
Katze - Kassi 🐈 15%
Maus - Mausi 🐁 15%
Pferd - Ferdi 🐎 10%
Hund - Hunni 🐕 3%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte sprich mit deiner Schwester normal ☹️ du machst ihr das sprechen so unnötig schwer

Ich persönlich, als Erzieherin, finde Babysprache schrecklich und kann dir deswegen leider nicht helfen :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – wurde mit 16 Mama :)

Ich habe 2 Kinder groß gezogen, (und natürlich mit entsprechend vielen weiteren Kindern tun gehabt)aber keines der von Dir genannten Bezeichnungen für die jeweiligen Tiere je gehört.

Diese Tiernamen sind nicht mit Satz „wie ded es dia?“ vergleichbar, der einfach aus dem Hörverständis und der noch undeutlichen Aussprache entsteht. Diese Wörter hier hast du selbst so dem kleinen Kind beigebracht. Kein Kleinkind käme auf die Idee, einen Hund „Hunni“ zu nennen. Gewöhnlich heißt dieser in der Kindersprache „Wauwau“, weil das einfacher zu sprechen ist und für das Kind logisch.
Wenn es der Vereinfachung dient, oder durch die unkorrekte Aussprache entsteht, finde ich Kindersprache auch drollig. Aber künstliche Verniedlichungen mittels iiiii am Ende finde ich zum entsetzlich kitschig.

Dem entstrechend gab es bei uns auch später weder einen „Kindi“, noch „Hausi“...

bei uns gabs "haussa" oder "aufgaben"

die schweizer sagen zum "ponyreiten" rössli riite, aber nur, weil eine "riitschuel" ein karrussell ist und keine reitschule.

1
Unnötige Frage!! 🤦‍♀️
Wenn ein Baby anfängt zu reden, dann redet es ja in "Babysprache"

Babys (bzw. Kleinkinder) sprechen so, wie sie es von ihrem Umfeld (i.d.R. die Eltern) hören. Leider neigen sehr viele Eltern dazu, mit ihrem Kind so "verniedlicht" zu sprechen, wie du es hier anführst.

Würden sie normal mit ihren Kindern sprechen, gäbe es bei ihren Zöglingen das Problem mit der "Babysprache" nicht. Was du also "süß" findest, hat deine Schwester maßgeblich in ihrer Sprachentwicklung beeinträchtigt.

Ich hatte das Glück, bei wissenden Eltern aufzuwachsen, die nicht auf einen Hund gezeigt und gesagt haben: "guck ma, ein Wauwau!", wodurch ich sehr früh und von Anfang an grammatikalisch korrekt sprechen gelernt habe.

Wenn du jemals Kinder haben solltest, tu ihnen also bitte den Gefallen und stell deine "Aber das klingt doch sooo süß"-Befindlichkeiten hinten an, um das Risiko von Sprachverzögerungen und Sprachfehlern zu senken. Deine Kinder werden es dir danken!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst Hundebesitzer und ehrenamtlicher Verhaltensberater

nichts davon ist süss. es ist einfach nur albern.

auch mit kleinen kindern sollte man richtig sprechen.

ich kenne kein einziges kinderlied in babysprache, aber sehr viele in einfacher sprache. mit kleinen kindern sollte man einfach, aber richtig sprechen. und da kleine kinder sich beim sprechen viel mühe geben, das kind nicht korrigieren, ausser, wenn es langsam grösser wird und schwer zu verstehen ist. auch dann nur nachfragen, was es gesagt hat.

Auch wenn du es als Hobby siehst - du solltest das LASSEN, es ist dumm. Kinder sollten keine falschen Begriffe lernen - egal ob ältere das vielleicht "süß" finden. Es ist okay, wenn die kleinen das nicht richtig aussprechen können, aber Babysprache sollte nicht auch noch vorgesprochen werden.

Ich bekomme Anfälle wenn ich sowas mitbekomme "Oh schau mal schöner Balla Balla" - nee, danke, könnten Menschen bitte nicht so "ballaballa" im Kopf sein?!

Das nennt sich Ball und das sollten auch kleine Kinder schon hören! Sonst lernen sie das nämlich falsch und müssen es umständlich neu lernen, wenn sie diesen Baby-Bonus irgendwann verlieren!

lool Balla sagte mein Mann zu unseren Sohn, und ich sagte dann "bist du Ballaballa? Das heisst Ball" xD

Dein Text passt grad sowas von xD

3
@Nathi4424

Ich glaube dieses "ballaballa" kommt vermutlich auch genau da her ;-) - aber müsste ich nachsehen.

0

Was möchtest Du wissen?