Katze humpelt und hat schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch eine freundliche Tierarztnachbarin kann eine vernünftige Untersuchung nicht unnötig machen.

Daß man Katzen Schmerzmedikamente gibt, ohne die genaue Ursache zu kennen, ist in meinen Augen nicht unbedingt vorteil-und gewissenhaft. Sollten die Medikamente anschlagen, was ich aber stark bezweifle,  wird die Katze ihre Gliedmaßen bewegen und ggf. weiteren Schaden nehmen. Erst muß man die Ursache kennen, um weitere Maßnahmen zu ergreifen. Wenn Du Bauchschmerzen hast, wird Dir ja auf Verdacht auch nicht einfach so der Blinddarm entfernt oder ein Schmerzmittel verabreicht. Du solltest also trotz Streß in jedem Fall nochmals in eine Tierklinik gehen, um noch genauer feststellen zu lassen, was los ist.

Katzen merken untereinander sehr gut, wenn eine krank ist oder sich sehr zurückhält. Vielleicht war der Kater bis jetzt immer 2. Sieger in der Rangordnung und will jetzt seinen 1. Platz durcchsetzen. Du mußt ihn auf alle Fälle davon abhalten, der Katze weiter weh zu tun.

Bitte sag doch mal Bescheid, ob es Deiner Katze besser geht. Danke und alles Liebe für die Mieze.

Hallo und danke für eine Antwort! Wir haben die beiden jetzt von einander getrennt bis es ihr wieder besser geht... Es hat sich auch herrausgestellt das sie gar keine Krankheit hat sondern sich einfach nur verrissen hat, weil ihr der Kater raufgesprungen ist! Sie humpelt jetzt nur noch ganz leicht und hat nur noch beim Stiegen gehen Schmerzen :D

0

Wurde sie geröntgt? Ich würde auch noch mal in die Klinik fahren und gründlich untersuchen lassen. Klar, keine Katze fährt gerne Auto, aber das ist wohl grad das kleinere Übel, da muss sie durch...

Keine Ahnung wovon das kommt.

Wenn es ihr nicht gut geht solltest du aber verhindern, daß der Kater sich auf sie stürzt. Solange sie im Vollbesitz ihrer Kräfte ist, können die das unter sich ausmachen. Wenn es ihr aber schlecht geht, mußt du sie vor dem Flegel beschützen.

Was möchtest Du wissen?