Katze hochheben - abgewöhnen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das gewöhnst Du Dir von ganz alleine ab, wenn Dir die Katze irgendwann deutlich zeigt dass sie grade nicht hoch genommen werden möchte. Wenn Sie Dir erst ihre Krallen in die Haut geschlagen hat, dann wirst Du es Dir sicher genau überlegen , wann Du die Katze hochnimmst.

mariechen256a 30.01.2013, 14:36

das Problem ist, dass meine Katze nie die krallen ausfährt und das problem ist, wenn sie es macht, weiß ich wie ich ihnen ausweiche. Ich habe die Katze jetzt schon ca 10 Jahre und seit ich sie bekommen habe hebe ich sie hoch... es ist wie z.B. rauchen, nicht, dass ich das tue aber das geht auch ziemlich schwer, fast schon garnicht abzugewöhnen. Ich hebe sie nicht aus Eigenliebe hoch, sondern weil ich sie so doll liebe und sie dann einfach im arm halten muss; auch wenn ich weiß, dass sie das nicht immer mag... ich bin da,glaube ich, ein ziemlicher problemfall :(

0

Ich hebe sie nicht aus Eigenliebe hoch, sondern weil ich sie so doll liebe und sie dann einfach im arm halten muss; auch wenn ich weiß, dass sie das nicht immer mag... ich bin da,glaube ich, ein ziemlicher problemfall :(

Haha, nee bist du nicht. Es gibt einfach nichts schöneres, wie einen flauschigen Tiger im Arm ;o) . Und sie wird es dir nicht übel nehmen, wenn du sie schnell wieder runter setzt. Ansonsten würde sie sich wehren ;o) .

mariechen256a 30.01.2013, 19:06

okay danke! ich hoffe sie weiß wie doll ich sie liebe!!! ich Versuchs auch mir abzugewöhnen :) aber das Problem ist, dass ich sie immer mit in mein Zimmer nehme... und ich sie da etwas länger mit ir drin lasse

ich mein, sie kommt auch so gut wie jeden Abend zu mir ins Zimmer bzw Bett aber ich fühl mich immer soooo schlecht, wenn ich sie hoch hebe aber ich kann nichts dagegen tun! :(

0
polarbaer64 30.01.2013, 20:29
@mariechen256a

Wenn sie zu dir ins Bett kommt, dann hat sie ja nichts dagegen, wenn du sie mal knuddelst. Wenn sie das so richtig hassen würde, würde sie nicht kommen. Und natürlich wissen unsere Tiger, dass wir sie lieben, keine Sorge. Die spüren das :o) . Solange die Miez nicht sauer wird, wenn du sie mal hochhebst, mußt du dir das nicht "abgewöhnen" ;o) . Es ist im Gegenteil ja sehr wichtig, dass die Katzen uns vertrauen (lernen), so dass wir sie auch mal in einer Notsituation hochheben können (sei es ein geplanter Tierarztbesuch, die Verabreichung eines Medikamentes, etc.). Du solltest sie halt immer wieder runterlassen, wenn du merkst, dass sie nicht mehr will. Sonst zerstörst du das Vertrauen... . Das gleiche gilt, wenn sie aus deinem Zimmer wieder raus will, solltest du sie rauslassen.

Fröhliches Knuddeln :o) !

0

wie soll man es sich abgewöhnen seine katze zu mögen. manchmal wollen sie ja auch hochgehoben werden, du musst nur den richtigen moment dafür finden.

Mit einem einzigen Gedanken: Möchte* ich selbst* jetzt hochgehoben werden?

Würdest du gern dauernd aufgehoben und rumgetragen werden, wenn du gerade absitzt oder zufrieden bist? Nein? Dann tu's auch bei der Katze nicht ;)

Rede dir ein, das sie flöhe hat;)

warum nimmst Du sie denn "immer" hoch? Aus Eigenliebe, zum Schmusen?

Was möchtest Du wissen?