Katze hat total Angst und kommt (deswegen?) kaum noch heim!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, Alex098 hat wohl Recht. Sonst lauft Ihr Gefahr, dass sie irgendwann gar nicht mehr heimkommt. Ich würde es auch mal mit Zylkene (75mg / täglich 1 Kapsel öffnen und unter was Leckeres mischen) versuchen. Das hilft bei vielen Katzen außerordentlich gut. http://www.medpets.de/zylkene/

Bitte achtet auch darauf, dass der Kater jetzt nicht anfängt, sie zu mobben. Katzen können richtige kleine Mistviecher sein. Wenn er merkt, dass sie jetzt Angst vor ihm hat, könnte er das ausnutzen wollen und ihr bei jeder Gelegenheit auflauern. Manchmal ist das sehr subtil, z. B. anstarren oder in einer strategisch guten Position den Zugang zum Haus/Garten/Klo usw. blockieren, indem er einfach nur dort sitzt. Also Augen auf!

es mag zwar hart klingen aber sperrt sie erst einmal eine weile ein und lasst sie in ruhe, nach ca. 2 wochen wird sie sich an die umgebung und allem drum und dran gewöhnen dann könnt ihr mal wieder einen versuch starten und sie raus lassen falss es wieder so ist das ganze spiel noch einmal von vorne beginnen, Sie wird sich nach einer gewissen zeit mit allem anfreunden. :) (Katzen sind wie Menschen einfach Gewöhnungstiere) :)

MfG Alex

Was möchtest Du wissen?