Katze hat ständig würmer trotz behandlung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Wohnungskatze wird meist von Würmern befallen, die durch den Menschen in die Wohnung gelangen.

Wurmeier können sich an Schuhen oder der Kleidung und selbst an den Händen befinden (wenn man Kontakt mit einem infizierten Tier hatte)!

Schuhe am besten vor der Wohnungstüre abstellen, vor dem Streicheln der eigenen Katze stets die Hände gründlich waschen, wenn man von Draußen kommt.

Wichtig bei regelmäßigem Befall ist es herauszufinden, um welche Art von Parasit es sich handelt - es gibt gegen die unterschiedlichsten Würmer auch unterschiedlichste Medikamente.

Hygiene ist ebenfalls wichtig!

Bei Wurmbefall sollten während der Entwurmung auch alle Katzenutensilien wie Körbchen, Kraztbaum, Decken usw. gründlich gereinigt werden!

Alles Gute und gute Besserung für die Fellnase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
05.09.2016, 08:13

Eine reine Wohungskatze hat keine Ansteckungsmöglichkeit, welche Katze schleckt schon die Schuhe vom Frauchen ab?

Du solltest dir mal den Ansteckungsweg von Würmern angucken, weil eine Reinigung von Katzenutensilien ist mehr als unnötig.

Gescheite Fütterung ist da A und O. Mein Kater ist Freigänger und braucht nur ein mal im Jahr ein WK - manchmal auch gar nicht.

1

Hat Dein Tierarzt eigentlich mal abgeklärt, was für ne Sorte Würmer das sind, ich meine damit, wurde mal der Kot untersucht, oder gibt Dein Tierarzt Spritzen und Tabletten nur auf Verdacht?

Mein Tierarzt verlangt in der Regel ne Kotprobe und dann gibt es die entsprechende Wurmkur und danach sind meine Katzen wurmfrei.

Ich habe auch noch nie mehrere Arten von Tabletten ausprobiert, sondern immer solche gegen die jeweiligen Würmer bekommen.

Was fütterst Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bekommt dein Katzl denn zum fressen? Trockenfutter mit Getreide sorgt dafür, das die Katze Wurmanfällig wird. Je mehr Kohlehydrate im Futter sind desto mehr weniger kann sich der Darm gegen Parasiten wehren. Gerade wenn du meinst, das das Immunsystem deiner Katze nicht in Ordnung ist, dann stell die Katze auf Barf um, dann wird das Immunsystem sich stärken. Verschiedene Heilpilze können da noch nach helfen.

Geh mal zu einem Tierheilpraktiker, die haben oft noch andere Ideen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samika68
04.09.2016, 09:41

Beim Barfen - also der Rohfleischfütterung - bleibt stets ein Restrisiko eines Wurmbefalls!

0

Ich meinte damit das eine Unentwurmte Katze die Kitten bekommt, die Würmer noch in sich trägt und diese Würmer vielleicht in der Milch sein KÖNNTEN. Außerdem spamme ich nicht, ich sage nur das diese Tierärztin unserer Katze das Leben gerettet hat. Wären wir später gekommen oder hätten es nicht so ernst genommen wäre sie jetzt wahrscheinlich tot. Es sollten ja nur Tipps sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein das die Würmer mit der Muttermilch aufgesogen hat. Am besten gebt ihr erst ein Antibiotikum, dann Wurmkur. Rohes Fleisch solltet ihr besser lassen(also die Katze sollte kein rohes Fleisch bekommen) denn da sind auch Würmer drin( verschwinden beim kochen). Schaut bei unserer Tierärztin des Vertrauens nach, die hilft euch weiter( vorher anrufen, dann kommt ihr schneller dran). Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.09.2016, 11:44

In der Muttermilch sind keine Würmer - und hör auf, für die Tierärtzin zu spammen! Weiß die davon?

0

Was möchtest Du wissen?