Katze hat Schnupfen! GEFÄHRLICH?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, dein Kater kann sich durchaus bei dir mit "normalem Schnupfen" anstecken. In aller Regel ist das nicht gefährlicher als für dich auch. Beobachte ihn gut, du kannst ihn ggf auch inhalieren lassen (Kamille-Dampfbad: entweder du kannst ihn drüber halten oder du stellst ihn im Katzenkorb auf einen Stuhl, stellst eine Schüssel mit heissem Kamille-Wasser drunter und deckst das ganze etwas von oben ab).

Solange er ganz normal frisst, würde ich mir keine großen Sorgen machen, einfach gut beobachten. Wenn du dich allerdings wegen der Vorgeschichte unsicher fühlst, dann gehe einfach zum Tierarzt mit ihm - und wenn es nur zu deiner Beruhigung ist.

Gute Besserung für euch beide!

ahorn85 23.06.2011, 16:17

P.S. Bitte Vorsicht bei Anwendung von Kamille, weil Kamille bei Tieren nicht selten Reizungen und allergische Reaktionen hervorruft!!!

0
cuckoo 23.06.2011, 17:03
@ahorn85

Allergische Reaktionen? Das wäre mir neu.

Bei der Direktanwendung stimmt das auf jeden Fall, da die mikroskopisch feinen Haare der Kamille zum Beispiel Reizungen verursachen können, wenn man verklebte oder tränende Katzenaugen damit behandeln will.

Aber im Dampfbad sehe ich eigentlich wenig Gefahren.

0

Ich würde sicherheitshalber mit dem Kater zum Tierarzt gehen, vor allem, wenn er Fieber bekommen sollte, das unbedingt behandelt werden muss.

Wasch Dir bei einer Erkältung häufiger die Hände, wenn Du Deinen Kater streichelst.

Dein Kater kann sich nicht mit Schnupfen bei dir anstecken. Vielleicht hat er irgendwas in die Nase bekommen und musste deshalb niesen. Mach dir also keine Gedanken solange es dem Kater sonst gut geht. Katzen niesen halt manchmal, das muss nicht heissen das sie gleich krank sind.

maxi6 23.06.2011, 21:25

Doch, Katzen können sich mit Schnupfen beim Menschen anstecken, aber das hat nichts mit dem gefürchteten Katzenschnupfen zu tun.

0

Keine Sorge, deine Katze wird einen einfachen Infekt haben. Keine Panik! Einfach mal die Temperatur messen und beobachten. Fall die Temperatur steigt oder dir die Katze schlapp erscheint, den Tierarzt aufsuchen.

Katzenschnupfenerreger sind: felines Herpesvirus (FHV); felines Calcivirus (FCV); Bordetella bronchispetica, Chlamydophila felis, Mycoplasma felis, ...

Gewiss kann man seine Haustiere mit Schnupfenbakterien anstecken, aber das hat dann nichts mit dem gefürchteten Katzenschnupfen zu tun, sondern heilt meist genauso ab, wie es das beim Menschen auch tut. Es ist auch ziemlich selten, dass sich Haustiere anstecken, aber es kommt vor.

Was möchtest Du wissen?