Katze hat Nasenbluten und Angst, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

arzt. sofort. die hat vermutlich nen heftigen schlag vor den kopf bekommen und kann schwer verletzt sein. die muss unetrsucht werden.

danach mit dem nachbarn reden. an erwachsene hühner gehen katzen eig nicht aber ein küken holen die sich. der stall muss entsprechend gesichert seinw enn anchwuchs da ist

und der katze zeit geben. sie ist völlig verschreckt und muss siche rst beruhigen. sie wird wieder zu euch kommen wenn sie sich beruhigt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pack sie ein und geh zum TA, lieber mal abklären lassen. Sollte der Nachbar sie wirklich getreten haben, kann sie innere Verletzungen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfahc die katze in ruhe lassen.

und vorallem mit dem nachbar reden,w as passiert ist.

wenn die katze mit begeisterung die hühner erschreckt hat oder jagen wollte, müsst irh überlegen, wie die katze nciht zu dne hühner kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun wenn sie einen Tritt von einem Mann bekommen hat der den Kopf getroffen hat kann der Schädel angebrochen sein ....wie währe es damit das Tier zum Tierarzt zu bringen? Bei so einem Nachbarn ist es auch eine Überlegung wert ganz auf Freigang zu verzichten die Katze könnte dann ein längeres Leben haben vorrausgesetzt ihre jetzige Verletzung ist nicht gravierend und wird behandelt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du schaust mal beim Tierarzt vorbei. Wenn ihr niemand was getan hat, können das auch innere Blutungen sein, da muss vorher nichts passiert sein.

Ansonsten sieh zu, dass die Katze den Nachbar und seine Tiere meidet, denn wer weiß was sonst passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Katze wirklich getreten wurde könnte sie nun innere Verletzungen haben. Also erst mal ab zum Tierarzt! Natürlich meidet sie nun alle, immerhin hat sie gerade ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht und hat Schmerzen.

Klärt erst mal ab, ob ernsthaftere Verletzungen bestehen und dann gebt ihr viel Ruhe und Zeit, um wieder Vertrauen zu fassen. Beim nächsten Ausflug solltet ihr mit nach draußen gehen und vorher auch mit dem Nachbarn sprechen. Seine Hühner darf die Katze natürlich nicht jagen und verletzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du solche Nachbarn hast, wieso läßt du dann die Katze raus? Zeig den Idioten an und bring die Katze zum Tierarzt. Nasenbluten kann immer ein Zeichen für eine ernste Verletzung sein, damit ist nicht zu spaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?