Katze hat mich angegriffen!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, molikosovagirl. Auf Deutsch gesagt, hast du ihr ins Paarungsritual gepfuscht, denn das hat einen ganz bestimmten Ablauf über etliche Stunden hinweg, und Katzen / Kater schätzen keine Störungen, weshalb du eine geflammt bekommen hast. Miez ist jetzt in einem absoluten Ausnahmezustand in dem gar nix mehr normal ist. Aber bitte, laß die Katzenvermehrung, denn es gibt doch schon so viele heimatlose Schnurrer auf den Straßen sowie natürlich in den Tierheimen. Willst du Katzenkinder, dann schau dich mal in deiner Umgebung um, denn da wird es bald viele Frühlingsmiezl überhaupt bei Leuten geben und viele werden froh sein, wenn sich nette Interessenten finden, lG.

dankeschön :) du hast es wenigstens nich so gemein ausgedrückt wie die anderen deswegen kriegst DU ein Stern von mir ;) danke danke danke nochmals

0
@bountyeis

@ molikosovagirl. bountyeis hat da schon Recht. Alle hier meinen es nicht böse sondern kennen eben die Probleme, welche durch zu viele Katzen entstehen bzw. wissen auch genau wie diese leiden - grade letzten Winter z.Bsp. und Rolligkeit ist wirklich furchtbar für eine Katze. Meine Lissy nahm in den wenigen Tagen immer ca. 1 kg. vor lauter Streß ab ehe ich sie kastrieren ließ. Da war sie dann eine ganz ruhige, zufriedene Schnurre und dasselbe fand ich bei meinen anderen Mädels auch. Schönes Wochenende dann, Gruß, ilk.

0
@molikosovagirl

@ molikosovagirl: Ich habe mich 'gemein' ausgedrückt? Also mit Glacéhandschuhen arbeite ich nicht, aber gemein war mein Beitrag mitnichten. Wenn du meinst, du müsstest die 'netteste' Antwort belohnen - voilà, deine Entscheidung. Die netteste und die hilfreichste Antwort sind aber nicht immer deckungsgleich. Nimm' es mir nicht übel, aber das Leben ist halt kein Ponyhof.

0
@IRENEBOA

Herje also gute antwort hin oder her einige hier scheinen echt zu meinen sie sind die besten ganz ehrlich manche texte könnte man sich sparen macht kein guten eindruck. Ihr wollt ja auch vernüftige antworten und nicht angebellt werden wie von nen paar Hunden.

0
@Raya1989

@IRENEBOA wer meint dich denn jetzt !? ich meine die die mich irgendwie dumm darstellen.

danke auch an dich deine Antwort hat mir auch geholfen :)

0
@molikosovagirl

Danke für den Stern und schönen Restsonntag noch. An ALLE hier, lG.

0
@molikosovagirl

Molikosovagirl - ich habe erst jetzt die echt krassen Kommentare entdeckt, die wirklich sehr aggressiv waren. Naja, hast schon recht, ein paar schießen wirklich weit über die Ziellinie hinaus. Ich finde es jedenfalls gut, dass du dir Gedanken machst und fragst.

0

Sie ist rollig. Rolligkeit bedeutet, dass das Tier unter dem biologischen ZWANG steht, sich begatten lassen zu müssen. Rolligkeit bei Katzen hat nichts mit Lust oder Spaß am Geschlechtsverkehr zu tun. Um mit einer rolligen Katze vor die Tür zu gehen, muss man ganz schön leichtsinnig sein. In der Zeit der Rolligkeit sind Katzen nicht sie selbst - weder vom Verhalten, noch vom Wesen her. Die Katze will einfach in Ruhe gelassen werden. Du solltest auch kapieren, dass die Katze sich während der Rolligkeit NICHT wohl fühlt und äußerst gestresst ist.

WILLST du Nachwuchs? Bitte warum denn? Es gibt doch schon genügend Katzen und Kätzchen, die im Heim landen, wenn sie Glück haben. Lass' die Rolligkeit abklingen und die Katze kastrieren. Alles andere ist absolute Quälerei für das Tier. Und mit kastrieren meine ich kastrieren, nicht irgendwelche Tablettchen oder Injektionen oder was auch immer.

Sehr gute Meinung, liebe IRENEBOA, das würde ich auch so sehen. Meine Katzen sind kastriert, da habe ich diese Probleme nicht.

0

Wieso bringst du die bitte raus? Das ist doch vorprogrammiert, katzen, die rollig sind, brauchen ruhe, entspannung und einfach keine menschen, die sie rumtragen und dann auch noch irgendwo fremd hinsetzten, bis ein kater vorbeikommt. Tut mir leid aber du musst sie echt uín ruhe lassen. :) Warum möchtest du eigentlich so viele katzenkinder?

Was möchtest Du wissen?