Katze hat Kaninchen erschreckt,was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer Kaninchen im Käfig hält, sollte sowieso keine Kaninchen halten, das ist alles Andere als artgerecht.

Schau dir das Kaninchen an, ist es verletzt? Wenn ja, dann ab zum Tierarzt. Wenn nein, beobachte es noch. Sollte es nicht besser werden, auch zum Tierarzt.

Ich weiß nicht, wie du deine Katze hälst, aber sollte sie eine reine Wohnungskatze in Einzelhaltung sein, dann ist auch das nicht artgerecht, da Katzen Artgenossen benötigen.

Grüße und gute Besserung ans Kaninchen

wo benötigen katzen artgenossen? Das sind pure einzelgänger, ausserdem haben meine kaninchen im sommer genug auslauf draußen und sonst dürfen sie tagsüber im ganzen wohnzimmer rumspringen.... also ich muss es den viechern auch nicht besser gehen lassen als uns menschen...

0
@baronvonvestho

Katzen sind keine Einzelgänger, sondern Einzeljäger, das ist ein gewaltiger Unterschied.

Kaninchen brauchen rund um die Uhr mindestens 2qm zur Verfügung (pro Tier) - zu jeder Tages- und Jahreszeit.

3
@baronvonvestho

wo benötigen katzen artgenossen?

Rudeltiere brauchen immer Artgenossen

Das sind pure einzelgänger,

Stimmt nicht. Sie wollen nur alleine jagen, nicht aber, einsam sein!

ausserdem haben meine kaninchen im sommer genug auslauf draußen und sonst dürfen  sie tagsüber im ganzen wohnzimmer rumspringen....

Tagsüber sind max. 6 Stunden und das ist viel viel zu wenig!

Kaninchen brauchen in Innenhaltung 2qm Platz je Tier, also Du ein Gehege von mind. 4qm.

also ich muss es den  viechern auch nicht besser gehen lassen als uns menschen...

Bitte was? Was ist das denn für eine verachtende Einstellung?

Wer Tiere hält, der sollte sie so halten das es ihnen gut geht! Und Wohnungskatzen in Einzelhaltung und Kaninchen in Käfigen geht es alles andere als gut! -.-

Informiere Dich mal bitte, und, achte dann mal ganz genau auf ihr Verhalten. Katzen in Einzelhaltung und Kaninchen in Käfighaltung zeigen so gut wie immer Verhaltensstörungen!

2

Katzen sind KEINE Einzelgänger, was ist das  denn für eine quälerei bei dir.

Dich  sollte man auch mal
Ohne andere Menschen ein Leben lang in eine Wohnung stecken.

3
@Sarinasye2010

also die lebt jetzt schon seit 21 Jahren bei uns und wirklich schlecht gehts der nicht, freut sich immer wenn wir heim kommen und verschmust ist sie auch... sieht mir nicht nach quälerei aus

0
@baronvonvestho

und wirklich schlecht gehts der nicht,

das wirklich sagt viel aus -.-

freut sich immer wenn wir heim kommen und verschmust ist sie auch.

was soll sie denn auch anderes tun? Sie ist ein soziales Tier und hat ohne euch ja niemanden.

Ich kannte  3 Wohnungskatzen in Einzelhaltung und welche in Gruppen bzw. Paarhaltung: bisher hat sich jede Katze in Einzelhaltung (teilweise enorm) abnormal verhalten! Und das bestimmt nicht, weil sie ja so glücklich ist...

sieht mir nicht nach quälerei aus

Nur weil Du es nicht erkennst, heißt es nicht, das es nicht so ist...

2

Lass es ausruhen. 

Aber jetzt hast du gesehen was passiert wenn man nicht aufpasst. Katzen und Kaninchen sind auch nicht die beste Kombi. Vielleicht solltesdu darüber nachdenken dass Nini wegzugeben. Es braucht sowieso dringend einen Partner (wenn es den nicht hat natürlich) und gehört in ein Gehege.

hat natürlich einen partner aber der ist nicht so schreckhaft (ist auch so groß wie meine Katze)

0
@baronvonvestho

Lass die Katze trotzdem nicht in die Nähe der Kaninchen. Das ist einfach stressig für sie. Kaninchen sind Fluchttiere. 

1

1.Kaninchen gehoeren in KEINEN Käfig ..wuerdest du deine Katze in einen Käfig sperren...nein...wieso dann das Kanichen 
? ICH hoffe du hast fuer dein Kaninchen nicht die Katze als Artgenossen..Katzen sind Jäger...es gibt Katzen und Hunde die sich mit Beutetieren verstehn..aber nicht generell. Versetz dich in die Lage des Kaninchens ..eingesperrt im Käfig ..evtl auch noch allein und vor dem Käfig lauert ein Feind..

Informiere dich mal dringend über artgerechte kaninchen Haltung auf sweetrabbits.de oder kaninchen-info.de , was du machst ist Tierquälerei!

also unsere Schlachthasen Wohnen noch auf engeren Raum und es wurde gesagt das das okay so sei....

0
@baronvonvestho

und es wurde gesagt das das okay so sei....

das sagt wer? Niemand der sich mit Kaninchen auskennt würde sowas jemals gut heißen!

Und, versetz Dich mal in die Lage der Tiere: die sind sehr bewegungsfreudig und wollen sich ständig und viel bewegen, was sie aufgrund ihrer Käfige aber nicht können. Wie fändest Du es denn wenn Du immer nur auf engstem Raum eingesperrt wärest? Das macht einen irgendwann wahnsinnig und was man nicht für sich selbst will, das sollte man auch keinem anderen antun. Auch Tiere haben Bedürfnisse.... ;)

2
@baronvonvestho

Schlachthasen müssen das auch nur ein halbes Jahr ertragen, dann ist es vorbei. Das ist schon schlimm genug, aber Liebhaberkaninchen leben 10 Jahre und mehr! Das ist für so bewegungsfreudige Wesen Horror.

Und "Okay" werden so kleine Flächen auch nur bewertet, weil Lobbies dafür Sorgen, dass jeder Quadratzentimeter so weit wie möglich ausgenutzt wird. Mit dem Wohl der Tiere hat das nichts zu tun. Kann man schön an den tierärztlich ausgearbeiteten Haltungsempfehlungen für Puten sehen, die - aus welchen Gründen nur? - von der Politik fast vollständig ignoriert und bezogen auf den eh schon niedrig berechneten Platzbedarf massiv unterschritten wurde.

1

Warum leben Sie in einem Käfig? Und dann noch da, wo eine Katze hin kann?

Ein Kaninchen braucht immer 2qm. Tag UND Nacht.. Also brauchen 2 Kaninchen 4qm, bei Außenhaltung 3qm also 6qm. Durchgehend..

also unsere Schlachthasen Wohnen noch auf engeren Raum und es wurde gesagt das das okay so sei....

0

Leg eine decke über den käfig . Dunkelheit beruhigt . Und stell viel wasser bereit . Hasen sind sehr empfibdlich . Schau morgen nach wie es ihm geht

Was möchtest Du wissen?