Katze hat Haarverlust am Auge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Mampferchen,

es geht um Lucy, gelle ? :-)

Ich würde dir Raten, zum TA zu gehen. Hat Lucy einen Spielgefährten ? Geht sie inzwischen raus ? Hat sie sich vielleicht geprügelt ? Ist das erst seit der Kastration da ?

Ursache kann sein, das sich Lucy vielleicht gezofft hat, mit einer andern Katze. Ebenso kann es durch eine Futterallergie, Parasitenbefall (Flöhe, Milben...), Pilzbefall, Staub, Pollen, Hormon- und Stoffwechselstörungen (z.B. Schilddrüsenerkrankung), Allergie, Verletzungen, Entzündungen, Infektionen, Nebenwirkungen auf Medikamente/Impfungen, Tumor...

Daher ist der Gang zum TA unausweichlich.

Kratzt sich Lucy viel den Kopf ? Macht sie die Partie viel mehr sauber als gewöhnlich ? Schau mal auf Lucys Ohren, sind die sauber, oder siehst du so etwas wie Kaffeesatz ?
Dann kommen Milben in Frage...und auch die kann nur der TA behandeln.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh zum Tierarzt, denn meist könnte es sich um nen Pilz- oder Milbenbefall handeln und hier kann der Tierarzt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Gang zum Tierarzt unvermeidbar. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Hautpilz (die Krankheit nennt man Mikrosporie). Der entwickelt sich zuerst gerne über dem Auge und im Bereich zwischen Auge und Ohr und an den Ohren selbst. Oft wird das gar nicht so schnell bemerkt, weil das Areal zwischen Auge und Ohr von Natur aus ohnehin weniger Haare hat als die Umgebung. Mit einer passenden Salbe lässt sich das gut behandeln, die Behandlung dauert allerdings mehrere Wochen. Manchmal müssen auch noch Tabletten zusätzlich gegeben werden. Außerdem muss das Katzenbett und Decken etc., auf denen die Katze gerne liegt, regelmäßig gewaschen werden, damit sie sich nicht gleich wieder infiziert.

Dieser Hautpilz kann auch auf Menschen übergehen, besonders auf Kinder, deshalb nach körperlichem Kontakt unbedingt immer gut die Hände waschen und die Katze vom Gesicht, speziell von den Haaren, fernhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte ein Pilz- oder Milbenbefall sein. Bitte gehe zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage stellst Du am besten  einem  Tierarzt . Das  kann  Dir hier  niemand  beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
15.03.2016, 12:06

Das  kann  Dir hier  niemand  beantworten

Würde ich so nicht sagen :-)

0

Was möchtest Du wissen?