Katze hat dickes Pfötchen

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Könnte auch ein Insektenstich sein ! Mein Kätzchen ist im Sommer öfters mal mit ner geschwollenen Pfote heimgekommen. Das war aber nach 1-2 Tagen immer wieder weg und der Tierarzt meinte dann auch, dass das wohl ein Insektenstich gewesen sein muss. Derzeit hat die Matz auch wieder ein dickes Pfötchen und eine kleine Wunde, haben wir einfach desinfiziert und jetzt wird es schon wieder besser.

Ich denke wenn eine geschwollene Pfote nach 1-2 Tagen noch nicht weg ist und das Kätzchen so aussieht, als hätte es große Schmerzen, dann muss es wirklich zum tierarzt. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass geschwollene Pfoten meist ganz schnell wieder normal aussehen :)

Sofort zum Tierarzt. Ich hatte schon 2x dieses Problem mit einer frei laufenden Katze. Sie wurde beim Tierarzt aufgeschnitten, die Wunde ausgespült. Dann gab es noch Antibiotikamedikamente. Es heilte mit dieser Therapie folgelos ab und wir brauchten nicht ein zweites Mal zum Azt. Aber lass Dir unbedingt Antibiotikatabletten mitgeben. Gute Besserung.

am besten is es zum tierarzt zu gehen wir können hier zwar tips geben was sein sein könnte jedoch nur die tierarzt weiss was wirklich ist also bitte gehe lieber zum tierarzt als in einen forum auf hilfe zu hoffen die notwendigen antibozika hat nur der arzt =)

Ich geh auf jeden Fall morgen zum Tierarzt.

0
@Patches1

das ist super =) kannst ja mal sagen was deine katze hatte

0

Wahrscheinlich warst Du ja schon beim Tierarzt. Aber ich habe letzten Sommer beim Tierarzt folgendes beobachtet: eine Frau kam mit einem Welpen mit ganz dicker Pfote. Große Untersuchung, Röntgenbild, fette Rechnung von 80,- Euro. Und das Ergebnis? Der Welpe hatte einen Wespenstich. An so was Normales denkt man mittlerweile schon fast gar nicht mehr.

Danke für Eure Antworten. Ich gehe morgen zu meiner Tierärztin. Wollte einfach mal wissen, was es sein könnte. Dass man es dann noch rausfinden muss ist klar, aber wenn man mehr Ideen von anderen hat, kann man eventuell auch mehr spüren, was die Katze vielleicht braucht. Vom Gefühl denke ich, dass es bis morgen reicht. Ich habe halt so eine grosse Pfote bei einer Katze noch nie gesehen.

Es kann trotzdem sein, dass sie sich etwas eingetreten hat. Was bei Kätzchen auch schon mal vor kommt., dass sie sich beim runter springen etwas vertauchen. Arzt aufsuchen, der wirds wissen.

wenn eine katze normalerweise etwas humpelt, hat sie sich vermutlich nur leicht verletzt und es besteht kein grund zur sorge.... da die pfote aber stark geschwollen ist, kann sie durchaus gebrechen sein: also ab zum tierarzt und gute besserung für deine katze :D

So sah unser Kater auch schon aus! Wir sind dann zum Tierarzt gegangen und es wurde eine Bisswunde festgestellt, die sich entzündet hat. Das Bein war voll mit Eiter. Der Kater hat Medikamente (Spritze) bekommen und dann wurde es besser.

Also geh zum Tierarzt mit deiner Miez.

Geh morgen gleich zum Tierarzt. Entweder sie hat sich was eingetreten, was man evtl. so nicht erkennen kann, oder sie hat sich die Pfote gebrochen/ausgekugelt, oder ähnliches. Meine hatte auch schonmal eine augekugelte Pfote, der Tierarzt hat sie wieder eingerenkt, nachdem er sie geröngt hat. Besser du gehst einmal zuviel, als einmal zu wenig. Wir können hier auch nicht sagen, was es nun ist, dazu müsste man sie schon angucken können.

Hoffentlich ist es nicht so schlimm. Gute Besserung deiner Miez.

vlg. :)

Vielen Dank. Echt ? Das Pfötchen kann auskugeln? Ich muss mal nach einem Bild für Anatomie von Katzen googeln. Mittelgelenk oder Schulter kann ich mir vorstellen. Aber Pfötchen. Hmmm?! Ja hoffentlich ist es nicht schlimm!

0
@Patches1

Ja, wie gesagt, war genau das bei meiner Katze passiert. Sie kam nach Hause, hinkte total und miaute mich an. Erst nahm ich sie auf den Arm, weil ich es auf den ersten Blick nicht sah, dann merkte ich, dass sie das absolut nicht wollte und stellte sie wieder auf den Boden - erst dann kam der Schreck und ich bemerkte das Problem. Sie hat sich dann die ganze Zeit unterm Tisch versteckt und unter allen möglichen Spalten, hab sie genommen, in die Transportbox gesetzt und bin sofort zum Tierarzt. Dieser stellte dann fest, dass die Pfote ausgekugelt war. Wie es passiert ist, konnte man nicht sagen. Er meinte, es könnte sie jemand getreten haben, aber genau so gut wäre es möglich, dass sie einfach nur falsch aufgekommen ist beim springen. Bestimmt 3 Wochen lang hatte sie Schmerzen. Wir waren derzeit Dauergast beim Tierarzt, er guckte es sich noch 2 mal an. Gab jedesmal Schmerzmittel mit und spürte bei der 2. Untersuchung, dass die Pfote immernoch nicht richtig eingekugelt war oder wieder rausgegangen war. Sie hinkte mit der Pfote, wie gesagt, gute 3 Wochen lang. Erst dann lief sie wieder ganz normal darauf. Das ist ja unter anderem schon im Instinkt, diese Schonhaltung. Hier ist ein gutes Bild, was die Pfoten betrifft: http://www.eurocatfancy.de/de/nav/about-cats/cat-anatomy/images/claws_de.jpg .

vlg. :)

0

Geh mal zum Tierarzt, wenn du ein Herz hast und die Katze nicht leiden lassen willst, nimm noch Notdienstzuschlag in Kauf und geh zum Tiernotdienst

Das habe ich versucht herauszufinden, aber es gibt keinen in meiner Umgebung. Der nächste ist in 40km. Im Moment schläft sie und sie machte einen munteren Eindruck zuvor, bis auf das, dass sie humpelt. Wegen Geld ist mir wurscht. Ich möchte lieber zur Tierärztin, die sie schon kennt. Morgen geh ich dahin.

0

Am besten versuchst du es mal ein bisschen zu kühlen, und dann morgen zum Arzt ;)

kühlen soll mann meist bei tieren nicht so sagte es mir mein tierarzt mir immer

0

das Komische ist, dass das Pfötchen sich anfassen lässt und sie keine Schmerzregung zeigt., wenn sie liegt.

Hallo an alle. Es war ein Biss von einem anderen Tier. Pfote war am nächsten Tag nach Tierarztbesuch wieder dünn. Juhuu. Danke für Eure Antworten

Was möchtest Du wissen?