Katze hat das Headset meines Freundes zerstört, Steigt die Versicherunf dabei ein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wegen 70 Euro würde ich keine Versicherung in Anspruch nehmen. Schenk Deinem Freund ein neues Headset und sag ihm, dass er solche empfindlichen Sachen so aufräumen soll, dass Deine Katze da nicht rankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde den Schaden deiner privaten Haftpflichtversicherung. Kleintiere wie Katzen sind dort mit eingeschlossen.

Diese prüft die Ansprüche. Berechtigte Ansprüche werden zum Zeitwert erstattet, unberechtigte in deinem Namen abgewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es deiner privaten Haftpflichtversicherung melden. Ob sich das lohnt, ist eine andere Frage. Ersetzt wird der Zeitwert. Das sind höchstens 50 % vom Kaufpreis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Zeitwert übernimmt die Versicherung, wahrscheinlich ist es weniger aufwendig, wenn du deinem Freund ein neues Headset kaufst und ihr in Zukunft darauf achtet, solche Dinge katzensicher aufzubewahren.

L.G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich denke ich schon, über Deine Private Haftpflicht eben. Kommt jedoch sicher auch auf die Formulierung der Schadensmeldung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
21.11.2015, 12:56

lol, nee ganz bestimmt nicht!

0

Schenk ihm ein neues, dann musst du dich mit der Versicherung nicht rumschlagen und das geht wesentlich schneller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze wusste was schlecht ist und weg musste. 70 € für ein stück Plastik, das währe ja 1 Monat beim Metzger ihres vertrauens eine Schlemmerorgie. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das übernimmt die private Haftpflichtversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Erachtens sind Katzen über die Private Haftpflicht mit abgesichert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welche versicherung? die hausrat auf keinen fall, haftpflicht ist auch fraglich, nur eine tier-haftpflicht würde anstandslos zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
21.11.2015, 13:01

Katzen sind in der Privathaftpflicht mitversichert. Dafür braucht man keine Tierhalter-Haftpflicht.

2

NUR, wenn du eine Tierhalterhaftpflicht-Versicherung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
21.11.2015, 12:58

Katzen sind Kleintiere und in der Privathaftpflicht eingeschlossen. Dafür braucht man keine Tierhalterhaftpflicht. Das wäre bei einem Hund der Fall.

3

Was möchtest Du wissen?