Meine Katze hat ein Babyvogel reingebracht. Was kann ich jetzt tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu spät, der kleine Vogel hat keine Überlebens-Chance. Die Vogeleltern würden ihn nicht mehr "zurücknehmen" - du kannst ihn nicht aufziehen, erst recht nicht in einem Katzenhaushalt.

Er wird sterben - DU kannst jetzt nur noch verhindern, dass er leiden muss.

Er ist vor ca. einer stunde gestorben...

0
@Candy2233

Ja :( er war so süß, als er auf meinem Finger saß und ich ihn in die Kiste setzen wollte, wollte er garnicht runter, der hat sich an meinem Finger festgekrallt, hab noch nie ein Wild-Vogel gesehen der freiwillig auf der Hand von einem Menschen sitzt...

0
@MichelleDavid

Ich hab´s mir fast gedacht - vor allem, weil die Tiere, die die Katzen bringen, meist doch erheblich mehr Verletzungen haben, als man von außen sehen kann.

Katzen nehmen Vögel oder Mäuse nicht "vorsichtig" ins Maul und bringen sie auch nicht dann "sanft" nach Hause.

EIne Chance haben die Tiere meistens nur, wenn man die Katze in dem Moment "erwischt", wo sie die Beute macht - und dann sofort reagiert.

Das hat auch nicht mit "Kaltherzigkeit" oder so was zu tun - ich bin einfach nur Realist.

Natürlich tut mir der kleine Vogel leid - aber that´s life in der Tierwelt: "fressen und gefressen werden".

Man kann als verantwortungsvoller Katzenhalter nicht verhindern, dass die Katze mal einen Vogel erschwischt - man sollte es der Katze allerdings so schwer wie möglich machen.

Für Eigentümer/Mieter von Häuser/Wohnungen, die Katzenhalter sind, ist es z.b. m.E. ein absolutes ein No-Go, ein Vogelhäuschen aufzustellen.

Leider sehe ich das trotzdem sehr oft :(

0

Du kannst erstmal versuchen den Vogel zurück zu setzen, wenn dei Eltern ihn nicht innerhalb der nächsten 4-5 Stunden mal besuchen und füttern ist das jetzt dein Job - sofern er nicht sowiso schon flügge ist.
Die meisten kleinen Vögel lassen sich ganz gut per Hand füttern. Da du ja die Eltern kennst weißt du auch was für eine Art Vogel es ist oder du kannst es herausfinden, dem entsprechend also auch das bevorzugte Futter (Würmer gibts im Zooladen^^)

Wenn der Vogel versucht zu fliegen und es so aussieht als könnte er abheben lass ihn frei. Selbst wenn er noch etwas tollpatschig ist wird er einen Platz in der Nähe der Eltern finden und sie werden ihm noch etwas helfen. (sofern du ihn jetzt freilassen kannst, sonst musst du noch etwas danach schauen)
Das hatte ich vorletzte Woche mit einem Mauersegler den der Kater vom Dach geholt hat, er sah noch nicht so ganz fertig aus und das fliegen war eher Glücksache aber nach zwei Tagen auf dem Balkon war er verschwunden. Ich hatte dem Kleinen ein paar fette erschlagene Fliegen serviert und auf sein klägliches piepsen hin kam auch ein erwachsenes Tier und hat ihm Futter gegeben. Jetzt schwirrt er hier übers Grundstück und jagt Mücken, der Kater meckert Chancenlos hinterher;)

Achso, wenn er noch ganz kein und nackig ist weiß ich nicht ob es funktioniert, etwas ältere Vogelbabies haben meine Eltern und Freunde schon öfters großgezogen.

0
@MichelleDavid

Richtige oder ist er nur flauschig? Er sollte zumindest ganz gute Chancen haben wenn du ihn warm hältst und fütterst. Wärme ist gerade ja schon weitgehend vorhanden also noch ein gemütliches Plätzchen aus einem Handtuch und ein paar Tempos bauen, er kackt ja immerhin auch mal, da willst du es dann leicht haben beim reinigen^^ versuch ihm Wasser zu geben, vielleicht mit einer ausgespülten (!) Pipette von Nasentropfen. Wenn er Körner frisst kannst du ihm Haferflocken mit etwas Eigelb geben (ja, kannibalistische Vögel...es hat aber nunmal viel Energie) und bei Gelegenheit etwas passendes Körnerfutter besorgen. ist er ein Insektenfresser kannst du erstmal auf Fliegenjagd gehen und dann zeitnah im Zooladen ein paar Tierchen holen. Die werden übrigens gaaanz träge wenn sie im Kühlschrank stehen. Vielleicht findest du auch auf die Art zugeschnittene Fütterungsvorschläge im Netz.

1
@Achwasweissich

Stimmt so auch nicht! Auch Körnerfresser wie Spatzen bekommen von Ihren Eltern Insekten gefüttert. Ganze Körner vertragen sie auch erst dann wenn sie selber picken. Haferflocken hat in der Ernährung nichts zu suchen!

Da wir nicht wissen was es für ein Tier ist, sind Futtervorschläge sowieso schwierig.

0
@Flatterstube

naja, Wenn man die Eltern kennt ist es ja möglich zu googeln und entsprechendes Futter zu besorgen. Ei+ Haferflocken war da meine Alternative weils fast bei jedem im Haus ist und ganz gut funktioniert hat bisher. 2 Dompfaffe, 1 Rotkehlchen und 3 Amseln haben jedenfalls ihre halbe Kindheit bei uns oder Bekannten verbracht und sind wieder ausgeflogen. Die "Tagesgäste" zähl ich mal nicht mit, sie waren ja schon fast fertig.

1
@Achwasweissich

Wenn man die Eltern kennt... aber nur weil Vögel im Garten rumfliegen heißt es nicht dass das gebrachte Tier ein solches ist. Aber natürlich kann man sich im Internet schlau machen!

Das ein Rotkehlchen als reiner Insektenfresser, Haferflockenfütterung überlebt hat... Glückwünsch... ich hoffe ihm fallen nicht nach der ersten Mauser die Federn aus.

0
@Flatterstube

Keine Ahnung, meine Ma hat sich vor Allem drum gekümmert. Ich war noch in der Schule zu der Zeit. (das ist gute 25 Jahre her) Mag sein das sie auch einiges an Lebendfutter das eigentlich für ihre Echse war verfüttert hat. Ich hab bei dem Kleinen erst helfen dürfen als es schon umhergehopst ist. Jedenfalls besser es zu versuchen als den Piepmatz vor die Wand zu klatschen.

0

Ich halte es eigentlich für ein Gerücht dass es ein Mauersegler war. Denn diese werden mit Sicherheit nicht außerhalb des Nestes mit Futter versorgt. Das wäre echt eine Seltenheit! Auch wenn der Segler noch nicht fertig ausgesehen hat, ist er es in 2 Tagen sicher noch nicht und schon gar nicht wegen ein paar fetten Fliegen. Wenn es ein Segler war, ist er sich vom Balkon geflattert und naja.. irgend ein Tier hatte ein Festmahl.

Wie oben schon geschrieben, bei Katzenkontakt wäre es sowieso ein Glück wenn er es ohne Antibiotikum überlebt hat.

0
@Flatterstube

Schwarz mit helgrauer Brust, spitze Flügel und kein gespaltener Schwanz. Er hatte ein paar lose Flusen zwischen den Federn, wie letzte Reste von Flaum. Am Abend saßen 2 Vögel der Sorte auf dem Balkon, daher die Vermutung das Mama vorbeigeschaut hat.
Katzen kommen normalerweise nicht auf unser Grundstück, der mann unter uns bewirft jede mit Steinen. Mein Kater kommt nur aufs Dach also ist der Vogel zumindest nicht bei uns gefressen worden und hätte schon 2m weit fliegen müssen um übers Geländer zu kommen (schließt unten am Boden ab mit nur sehr kleinen Schlitzen) Der Kater hat ihn auch nicht gebissen sondern nur gefangen und wollte damit spielen, hat nicht geklappt weil der Hund Herrn Kleinkatz verscheucht hat und den Minigeier rausgesetzt.

0

also ich weiß noch was damals bei uns war :( wir haben auch einen gefunden gehabt und haben den dann zum TA gebracht dieser konnte ihn dann nur einschläfern weil er noch so klein gewesen ist das er ohne seine eltern nicht zurecht gekommen wäre :( aber am besten rufst du mal beim TA an und erkundigst dich ob die den aufpäppel würden oder ob er eingeschläfert wird

Ebenfalls ein Blödsinn! Inkompetenter TÄ :( Er wollte sich nur keine Arbeit machen! Es gibt Vögel die werden von ihrem Finder, frisch geschlüpft gefunden und sind nicht älter als ein paar Stunden oder gar noch halb im Ei und auch diese können es unter prof. Hilfe schaffen!

0

JUNGVOGEL GEFUNDEN - HILFE

Anscheinend ist ein ganz junger Vogel aus dem Nest gefallen... :( Sein Gefieder ist noch lange nicht vollständig gewachsen (er kann auch nicht fliegen!) und sein Bein scheint leicht angeknackst zu sein. Er zittert am ganzen Körper weil es im Moment sehr windig ist. Einen Regenwurm hat er gefuttert, danach wollte er den Schnabel nicht mehr aufmachen. Angeblich fliegt die Mutter hier rum und weiß, dass er da unten sitzt. Aber ich habe Angst, dass er erfriert oder einer Katze zum Opfer fällt! :( Wir haben ihn in einen kleinen Karton gesetzt mit Regenwürmern drin und diesen in die Hecke gestellt, in der sich wahrscheinlich das Nest befindet. Aber ich habe das Gefühl als müsste ich ihn unbedingt mit rein nehmen und aufpäppeln, da er die Nacht sonst bestimmt nicht übersteht. Bitte helft mir! Was sollte man in solchen Situationen tun? Ich kann ihn da nicht hilflos zittern lassen! :(

...zur Frage

Meine Katze hat einen Vogel getötet, was ist das für eine Vogelart?

...zur Frage

Was macht dieser komische Vogel bei mir im Garten ?

Bei mir im garten sitzt dieser Vogel, er hat sich ein Nest gebaut und fliegt auch nicht weg. Sogar wenn man ganz nah dran ist. Ich mache mir sorgen da er mich immer ganz böse anguckt wenn ich gucke wie er da rumsitzt.

Bitte schreibt mir schnell was das für eine Vogelart es ist und ob der Vogel mich vielleicht angreift!!!!.

...zur Frage

Stallkatzen in ordnung?

Guten Tag,

ich bin nicht wirklich der "Katzenprofi". Grundwissen ist zwar da, aber auch nur durch meine beiden Freigänger (mehr oder weniger "unfreiwillig, eine sollte ersäuft werden und alleine halten ist doof, also jetzt zwei ). Sie leben bei mir in der Wohnung und kommen halt raus wenn sie möchten bzw. wenn rein wenn sie reinwollen. Haben also Katzengesellschaft und Familienanschluss und wirken ganz zufireden ;)

Bei uns im Stall gibt es momentan eine absolute Mäuseplage so das die Idee gekommen ist sich zwei Katzen zu holen. Ich bin mir aber nicht sicher ob es für Katzen in Ordnung ist, wenn sie quasi alleine im Stall leben. Tagsüber wäre zwar immer jemand da Pächter, Reitschüler,etc.), aber nachts eben nicht. Sie könnten immer raus und hätten als Schlafmöglichkeit den Stall, den Heuboden und die gut isolierte Sattelkammer. Ist es für Katzen Quälerei ohne Menschen zu leben - für einen Hund wäre so ein Arrangement ja undenkbar, oder ist es für sie in Ordnung? Es würden wenn dann Katzen aus dem Tierheim werden und dann natürlich welche die als Freigänger zu vermitteln sind.

Vielen lieben Dank für Eure Bemühungen

...zur Frage

Bitte Schnelle Antwort; meine Katze hat nen halbtoten Vogel reingebracht

Die Frage ist nun, was tun mit dem Vogel; er liegt unter meiner Küchenbank und blutet etwas. Meine Katze hab ich ausgesperrt und ja jetz weiß ich nich was ich tun soll.... Fliegen kann er nich mehr

...zur Frage

Kitten 7 Wochen: Immer noch Muttermilch?

Am Freitag ist unser 7 Wochen altes Katzenbaby Cookie eingezogen. Sie ist sehr munter, verspielt und anhänglich und der Tierarzt hat uns ein gesundes Katzenmädchen bescheinigt . Was uns etwas verwundert ist, dass sie lediglich Mutterersatzmich trinkt. Kittennassfutter rührt sie noch nicht an. Ebenso hat sie noch keinen Kod abgelegt. Lediglich Urin. Ist das normal bei Muttermilch? Wer hat diesbezüglich Erfahrungswerte? Vielen Dank für Eure Rückmeldung .

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?