Katze hat Angst vor mir!

11 Antworten

Jede Katze hat ihren eigenen Charakter.Es gibt Schmuse-und Schoßkatzen und andere widerum holen sich nur hin und wieder mal Streicheleinheiten wie Deine jetzige.Und denke immer dran ,,Hunde haben Herrchen,Katzen haben Personal''.

wenn du eine katze rufst, hört sie sofort. sie liegt nur einen meter von dir entfernt unter einem stuhl.............................................................und lauscht.

0

Zuerst einmal hat die Katze nicht Angst vor dir sondern Angst vor Berührung.Und das Vertrauen einer Katze zu gewinnen ist eigentlich nur über das Futter möglich. Hierzu würde ich einfach dann auch mal in die Vollen greifen und es mit echten Leckerbissen versuchen. Und es gibt tatsächlich auch Katzen die sich nicht anfassen lassen, ja das gibt es in der Tat. Häufig kommt es dann auch vor das die Katze quasi mit ihrem Fell( Haut) Probleme hat. Ein Erkennungsmerkmal ( aber nicht das einzige) ist hier für: solltest du einmal an sie heran kommen, fühlt sich das Fell wie statisch aufegladen an, also der Eindruck beim darüberstreichen erinnert an spröde!

Nein, das liegt nicht an der Rasse. Würde mal orakeln, daß die Katze schlechte Erfahrungen mit der Hand gemacht hat. Da hilft nur langsames und geduldiges Vorgehen.

Katze mag mich nicht mehr, was kann ich nur tun

Vor 11 Monaten bekam meine Mausi 3 Kitten, seit 8 Monaten sind die drei nicht mehr bei uns. Vor und während der Trächtigkeit war Mausi sehr anhänglich und verschmust. Seit die Kleinen da waren bin ich abgeschrieben. Sie will sich von mir nicht mehr streicheln lassen (zumindest nicht oft). Meine Tochter hingegen liebt sie über alles. Mausi schläft viel bei meiner Tochter im Zimmer und kuschelt auch ganz viel mit meiner Tochter. Mit mir kuschelt Mausi nur wenn ich zu meiner Tochter ins Zimmer gehe, sie ins Bett setze (ein Hochbett) und dann streichel. Aber wehe wir sind im Wohnzimmer da versucht sie immer gleich weg zu laufen wenn ich sie streicheln will. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und denkt ihr das sich das irgendwann wieder ändern wird??? Ich möchte sie so gern mal wieder auf dem Schoß haben und einfach etwas kuscheln.

...zur Frage

Katze hat Angst vor mir? Nach Medizingabe?

Hallo liebe Community,

ich habe heute mittlerweile 2 jährige Katze. Sie ist, letztes Jahr im August aus dem Tierheim zu uns gekommen. Da ich an diesem Tag länger arbeiten musste als das Tierheim aufhatte und meine Mutter nicht mit dem Kauf warten konnte, ist sie alleine hingefahren und hat die Katze geholt.

Soviel als Vorgeschichte.

Vor ungefähr 5 Monaten war unsere Katze das erste mal krank und wir sind zum Tierarzt gefahren. Dieser hatte uns ein Medikament gegeben, welches gelartig war. Tabletten würde es von diesem Mittel nicht geben. Den Namen weiß ich von dem Medikament leider nicht mehr. Jedenfalls war ich immer diejenige die ihr das geben musste, weil meine Mutter sich das nicht traute. ( Man musste das in einer kleinen Spritze aufziehen, dann die Katze festhalten und ihr das Medikament in das Maul reinspritzen, ohne Nadel logischerweise.. Die Spritze hatte ein großes offenes Ende). Seitdem ich das damals versucht habe, ist das Verhalten meiner Katze mir gegenüber deutlich anders geworden. Sie kommt nicht mehr auf meinen Schoß, oder lässt sich auch nur sehr selten von mir anfassen und streicheln. Eine Zeit lang, war das kurz besser geworden, ich dachte sie fasst wieder Vertrauen zu mir, aber mittlerweile ist das wieder so schlimm. Meine Mutter steht für meine Katze imVordergrund. Sie läuft ihr immer nach, kommt auf ihren Schoß und lässt sich auch von ihr streicheln. Nur eben, wenn ich komme, dann haut sie ab.

Ich kann mir das nicht erklären. Ich lasse sie ja auch in Ruhe wenn sie schläft oder frisst. Ich lasse sie raus, wenn sie möchte und auch sonst mache ich nichts anders als meine Mutter. Ist das immer noch der "Schock" von der Medikamentengabe oder liegt das vielleicht doch daran, dass meine Mutter sie alleine aus dem Tierheim geholt hat und meine Mutter daher als sowas wie eine "Retterin" sieht? Ich weiß das das alles ziemlich komisch klingt, aber ich mache mir darüber echt Gedanken.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe. Was kann ich tun, damit meine Katze sich auch von mir wieder streicheln lässt oder sie zumindest nicht mehr vor mir abhaut?

Liebe Grüße

...zur Frage

Meine Katze hat Angst vor mir und miaut ständig

Meine Katze habe ich seit dem 27. oder 28. Oktober 2010 und sie miaut ständig. Ab und zu auch in der Nacht. 

Ich denke sie miaut, weil ihre "beste Freundin" weg ist, aber sie miaut auch wenn sie mit mir alleine in einem Raum ist. Früher hat sie mit mir im Bett geschlafen, ohne zu miauen. Aber als sie zu einer "Frau" wurde und sie einen Kater wollte um, "ihr wisst schon was" zu machen, hat sie angefangen zu miauen. Ich habe sie kastriert, aber sie hat nicht aufgehört, deshalb hab` ich sie rausgeschmissen, aus meinem Zimmer, weil ich ja noch zur schule gehe und meinen Schlaf brauche. 

Natürlich habe ich mit ihr gespielt usw. Seit ein paar Monaten läuft sie immer weg vor mir. Ich kann ihr keine Leckerlies geben, weil sie angst hat, und hochheben funktioniert ebenso nicht, sie hat die blanke Angst und will so schnell wie es geht weg von mir. Wenn ich sie streicheln will, zieht sie sich so weit wie möglich in ihre Ecke zurück und wendet den Kopf von mir ab. 

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich hatte so viele Katzen die ich liebte und sie mich auch, aber... es waren freilaufende Katzen und eines Tages waren sie weg. Shantie ist nur in der Wohnung und das bleibt auch so. Ich will einfach nur ein gutes Band zwischen mir und meiner Katze, es sind keine Krankheiten im Spiel, bitte helft mir.

Lg xXReinforceXx

...zur Frage

Warum will meine Katze nichts mehr mit mir zu tun haben?

Hallo,

Ich habe vor ca 6 Monaten eine Baby Katze geschenkt bekommen und sie hat sich bei uns super eingelebt. Schon am ersten Tag hat sie sich streicheln gelassen und hatte auch keine Angst, was mich sehr überraschte, da wir vor Jahren mal zwei Katzen hatten, welche immer wegliefen. Jeder in meiner Familie war der Ansicht, dass unsere Katze sich am besten mit mir verstanden hat. Sobald ich nach Hause kam oder von einem Zimmer in das Zimmer kam, in dem sie sich befand oder ich ihren Namen gerufe habe, ist sie direkt zu mir gelaufen und ich habe sie auf den Schoss genommen und sie gestreichelt. Sie ist auch oft durchs streicheln auf meinem Schoss eingeschlafen und hatte immer nach wenigen Sekunden auf meinem Schoss dieses schnurren oder wie man das nennt. Also dieses ich fühle mich wohl vibrieren. NUN ABER.

Ich bin wegen meinem Studium für 4 Monate im Ausland gewesen. Als ich wieder nach Hause kam, war nur sie da. Der Rest war arbeiten. Sie hatte voll Angst von mir und ist direkt weggelaufen. Sie kommt nicht mehr, wenn ich den Raum betrete oder sie rufe. Sie schaut nur von weitem zu und bekommt einen leichten Buckel aber manchmal auch einen dicken Schwanz und Miaut so komisch. Aber nur ein einziges mal. Außer wenn ich für sie essen zubereite oder ihr Leckerli gebe, kommt sie gar nicht zu mir. Höchstens nur kurz an mir vorbei gehen und dann direkt wieder weg. Sie lässt sich von mir auch nicht mehr anfassen. Wenn ihr ihr gegenüber meine Hand ausstrecke um sie zu streicheln, schnuppert sie daran und haut dann mit der Pfote auf meine Hand. Meistens sogar mit ausgefahrenen Krallen, was auch sehr weh tut. Zu den anderen ist sie wie gewohnt.

Der Einzige Grund, wieso sie auf mich sauer sein könnte ist, dass ich sie damals nie in mein Zimmer gelassen habe, weil sie halt immer Für Unordnung gesorgt hat und Sachen einfach mitgenommen hat. Nachts konnte ich mit ihr auch nicht in einem Zimmer schlafen, da sie immer irgendwo rumgekramt hat und das eben genervt hat. Ich habe sie nie geschlagen oder sie angebrüllt. Höchstens, wenn wir am essen waren, habe ich sie von Tisch genommen und runter gelassen, aus einer Höhe welche ihr nicht schadet.

Und sie wurde, während ich weg war kastriert. Ich weiß nicht ob eine Katze nach einer Narkose alles vergisst oder so....

Falls ihr mir weiter helfen könnt, würde ich mich sehr freuen. Das ist irgendwie schon traurig, da sie damals ja so anhänglich war.

...zur Frage

katze knabbert alles an, kabel, müll etc?

Hallo meine Katze hat seit ich sie vor 6 Monaten bekommen habe das blöde verhalten entwickelt alles anzuknabbern oder durchzubeißen. Wie z.B skat kapel, handy kabel, kopfhörer. Ich mach mir langsam echt sorgen vor allem weil manchmal ja auch strom auf den geräten ist. Woran kann das liegen und wie kann ich ihr das abgewöhnen???

Zusatzinfo: Ist eine Norwegische Waldkatze gerade 1 jahr alt, frisst eigentlich normal und darf auch raus, also keine Wohnungskatze. Ist vom wesen her halt ein bisschen dreißt und stur.

Für schnelle Antwort danke ich! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?