Katze hat Angst vor gluckern?

2 Antworten

Hallo,

unser Kater, drei Jahre ,hat Angst vor dem Geräusch von Alufolie. Sobald ich Alufolie abreiße, schaut er panisch und rennt tatsächlich weg. Ich weiß hier mit Sicherheit, dass er kein schlechtes Erlebnis damit hatte. Habe ihn, seitdem er acht Tage alt. Als er zu mir kam hatte er die Augen noch geschlossen. Er wurde mit seinen Geschwistern vor dem Tierheim ausgesetzt, ohne Muttertier ,und ich habe ihn und seine Geschwister damals aufgezogen.

Außerdem mag er " Knistern " von Tüten nicht und das Geräusch von den Autos die die Straßen reinigen. Er sitzt dann knurrend im Haus. Unseren anderen drei Katzen macht keines von den Geräuschen etwas aus.

Eine Erklärung gibt es dafür nicht. Jedenfalls habe ich keine gefunden. Er ist halt so. Ich nutze keine Alufolie mehr wenn Horst in der Nähe ist und Tüten werden nicht zerknüllt sondern leise gefaltet wenn er da ist (sind alle Freigänger). Die Autos, na gut, da kann ich nichts machen. Ich rede mit ihm wenn die hier ihre Runden drehen. Scheint ihn zu beruhigen.

Wobei es bei Deiner Katze auch sein kann , dass sie beim Öffnen von Futter mal die Nase zu nah an der Tüte hatte und einen Spritzer abbekommen hat. Wenn sie das als unangenehm empfunden hat, merkt sie sich das. Muss nicht bei Dir passiert sein, vielleicht bei Deiner Schwester.Hier hilft es sicher, wenn Du das Tütchen mit Futter nicht direkt vor ihrer Nase aufmachst, sondern Dich eben umdrehst.

Unser alter Kater hat beim Blumen einsprühen als Jungtier etwas Wasser abbekommen. Noch nicht mal frontal, nur leicht an der Seite weil er neugierig war. Für uns Menschen eine Kleinigkeit. Aber er horchte seitdem jedes mal beim Blumen einsprühen auf und kniff die Augen zusammen. Selbst wenn er weiter weg sass.

Vielleicht hat deine Katze beim Schütteln eine auf die Nase bekommen. Das war unabsichtlich und hast du vielleicht auch gar nicht bemerkt.

Du könntest Futtertütchen und Antifilzspray schon vorher (ohne beisein der Katze) schütteln, damit sie weder das Geräusch noch die Bewegung mitbekommt.

Einen Versuch ist es wert.

Danke für die schnelle Antwort! Ich mach das mit dem Spray immer in einem anderen Zimmer, beim füttern kriegt sie ja sofort was leckeres ;) Ich dachte, sie gewöhnt sich so vielleicht irgendwann daran. Dann werde ich es wohl ändern müssen...

LG

0
@Melasi

Vielleicht hat ja noch jemd. andere Ideen.

Da du gemeint hast, deine Katze ist schon etwas älter, ist mir eingefallen, dass sie vielleicht kontinuirlich schlechter sehen kann. Daher könnte es sein, dass sie bei solchen unerwarteten, lauten, plötzlichen Geräuschen oder Bewegungen erschrickt.

Du könntest dann versuchen die Katze darauf vorzubereiten indem du mit ihr redest bzw. sie mit deiner Stimme beruhigst.

Und/Oder streichle sie kurz davor, damit sie weiß, "jetzt gehts los".

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ein Tierarzt gute Tipps dazu geben könnte, v.a. wenn deine Katze gesundheitliche Schwierigkeiten haben sollte.


Alles Gute dir und deiner Norwegerin



0

Was möchtest Du wissen?