Katze gestorben, Was jetzt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Tod von einem geliebten Tier ist immer schwer, ich habe das selbst erlebt. Mein Pferd musste letzten Winter eingeschläfer werden und ich habe wochenlang nichts mehr gegessen und nicht gesprochen. Das man viel trauert ist normal und menschlich. Einfach wieder glücklich sein und lachen geht nicht, das braucht Zeit. Aber so blöd der Spruch auch ist: Die Zeit heilt alle Wunden. Das stimmt zwar nicht ganz, denn wirklich vergessen werden wir unsere verstorbenen Lieblinge nie. Aber mit der Zeit wird es einfacher zu ertragen. Mir hat es am meisten geholfen, darüber zu reden. Mit Freunden und Familie, die zuhören und mitfühlen und vielleicht auch mitweinen. Dann weiß man, dass man nicht alleine ist. Du hast sicher auch Freunde oder Familie, die für dich da sind. Rede mit ihnen darüber! Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

Hallo Joey222, mein aufrichtiges Beileid zum Verlust deiner geliebten Ava. Leider können wir Menschen das " Warum" nicht begreifen u. den Sinn ( den ja alles im Leben haben soll ) erkennen . Mir ist es vor einem Jahr so ergangen und ich bin unendlich traurig das ich unsere Leila nur 8 Jahre haben sie nur 11 J. werden durfte . Trotz allem kann ich jetzt aber auch Dankbarkeit spüren für die Zeit die ich ( wir ) mit ihr haben durften. Viel Kraft u. Zuversicht wünscht mit lieben grüßen, Leia8

So spielt nunmal das Leben. "Warum hat man uns nicht mehr Zeit gegeben?" Wer? Das Auto? Sie ist tot, es ist passiert, Ende. Du musst jetzt lernen, darüber hinweg zu kommen und dein Leben weiter zu leben. Du kannst dich nicht von so etwas für den Rest deiner Existenz runterziehen lassen. Auch du wirst irgendwann sterben, willst du dass du dann ein Leben voller Trauer gehabt haben wirst? Ich glaube nicht. Ich verstehe zwar, wie du dich fühlst, aber du brauchst deswegen nicht direkt das Universum infrage zu stellen

Vermisst ihr jemanden wenn ja warum?

Vermisst ihr jemanden den ihr nie wieder sehen werdet? Wen vermisst ihr und warum?

Gibt es ein "leben" nach dem tod? Sibd religionen wahr? Gibt es Propheten?

...zur Frage

wie man den tod und das verlieren eines menschens übersteht...

Hallo, ich wollt mich auch mal wieder melden ;)

Ich weiß nicht... in der letzten Zeit hab ich mit dem thema tod beschäftigt. Ich weiß nicht warum, aber ich frag mich, wie man den tod und das verlieren eines menschens übersteht.

Danke an euch im vorraus. Liebe Grüße!:)

...zur Frage

Was ist liebe? ( biologisch )

Warum fällt es so schwer geliebte Menschen zu vergessen? ( Biologisch ) was ist dafür verantwortlich? Das so schmerzt wenn man jemanden vermisst den man liebt und warum ist des das so? Aus biologischer Sichtweise? Hat das ein bestimmten Grund?

...zur Frage

Wenn der Tod kein Ausweg ist warum scheint er die einzige Lösung zu sein?

...zur Frage

Ich versteh das nicht so ganz mit den N-glykosidischen Bindung?

Also bei der DNA ist ja die Base mit dem Zucker durch diese Bindung verbunden quasi. Was gibt es wichtiges an der Bindung zu sagen warum taucht sie ausgerechnet bei der DNA auf? Ginge nicht auch die Wasserszoffbrückenbindung, da am 1' Ende OH steht und zum Beispiel beim Thymin auch ein Wasserstoffatom steht wo es sich mit dem Zucker bindet?

Danke

...zur Frage

Kater wurde überfahren - ich kann mich an nichts erinnern?

hey, meine Frage kommt ziemlich spät, aber beschäftigt mich seit 2 Jahren.. mein Kater wurde vor 2 Jahren überfahren, wir haben es durch eine Tierärztin erfahren, die unsere Vermisstenanzeige gelesen hatte. Wir hatten ihn bis dahin 3 Tage lang gesucht und am 3. Tag bin ich bereits mit dem Gefühl aufgewacht, es bringe nichts mehr zu suchen... nachdem wir die schreckliche Nachricht erfahren haben, war ich nicht geschockt, weil ich meine Hoffnung bereits aufgegeben hatte, meinen kleinen Bruder hat es mehr getroffen... dafür kann ich mich an nichts mehr erinnern, was ich ich mit dem Kater erlebt habe, es ist wie ausgelöscht, ich habe mich gedrängt zu weinen, es ging zwar, aber trotzdem kann ich es bis heute nicht verstehen, warum mein Gedächtnis so blockiert ist... ich habe auch andere Tiere verloren, bei jedem tat es weh, als wäre es mein Kind gewesen, vor allem den Tod meines anderen Katers, der vor ein paar Monaten an FIP verstorben ist, kann ich bis heute mitfühlen und sofort losheulen... aber der Tod des vorher erwähnten Katers lässt mich irgendwie kalt, obwohl ich normalerweise wegen allem heule:. Weiß jemand warum das so sein könnte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?