Katze füttern? Besitzer im Urlaub!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bitte schnapp dir unverzüglich die Katze und fahr mit ihr zum Tierarzt, sofern es dir möglich ist! Informiere zeitgleich bitte auch den Tierschutz! Dass sie abgemagert ist, keine(!) Nahrung erhält und völlig unterversorgt wird, ist Tieresvernachlässigung! Gerade Katzen können auf Nahrungsentzüge extrem reagieren - schlimmstenfalls erleiden sie eine hepatische Lipidose (Fettleber).

Wie entsteht eine Fettleber? Wenn dem Katzenkörper zu lange Zeit Nahrung entzogen wird, entsteht ein Energiemangel. Dadurch werden Fettdepots mobilisiert und gelangen in die Leber. Im Gegensatz zum Hund oder zum Menschen besitzt die Katze jedoch kein Enzym, das diese Fette in Energielieferanten umwandelt. Folge: Sie lagern sich in die Leberzellen ein, zerstören diese und beeinträchtigen die Leberfunktion massiv. Das Fatale: Die Leberverfettung löst Appetitlosigkeit aus, weshalb sie sich weiter verschlimmert.

Merke: Eine Katze muss nach spätestens 24 Stunden fressen, eine übergewichtige sogar nach 12 Stunden - tut sie es nicht, könnte es ihr Todesurteil sein! Nahrungsverweigerungen oder -entzüge, in diesem Fall durch Vernachlässigung initiiert, sind somit ein Fall für den Tierarzt. Selbst intensivmedizinische Behandlungen bei der Diagnose Fettleber verzeichnen nur eine Erfolgsquote von ca. 60%. Der Rest trägt schwerwiegende Leberschäden davon oder verstirbt an Leberversagen, was leider häufig der Fall ist.

Zur Vorgeschichte: Es wird davon ausgegangen, dass diese Stoffwechsel-Besonderheit auf dem ursprünglichen Fressverhalten von Katzen basiert. Ihre Vorfahren waren es gewohnt, mehrmals am Tag kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen (Vögel, Fische oder kleine Mäuse). Durch die Suche und das Erlegen von Beutetieren waren sie ausreichend in Bewegung, waren entsprechend normal- anstatt übergewichtig und benötigten jenes Enzym nicht.

Wenn die Nachbarkatze Leber- bzw. durch die Austrocknung Nierenschäden erleidet oder gar verstirbt, stehen die Besitzer in der Verantwortung! - Wobei kaum anzunehmen ist, dass sie das interessiert …! Falls dir ein Transport nicht möglich ist, lass den Tierarzt gegebenenfalls kommen, denn es gibt auch einen mobilen Tierarztservice. Informiere ihn aber unverzüglich über die dortigen Zustände! Höchstwahrscheinlich braucht sie dringend eine Infusion, denn Faktor Zeit ist bei solchen Verdachtsmomenten alles entscheidend.

Alles Gute für die Katze!

Anbei: Bitte verzichte unbedingt auf Trockenfutter, denn es hat rein gar nichts mit gesunder Katzenernährung zu tun und ist tunlichst zu vermeiden! Grund: Trockenfutter ist vielfach die Ursache für Nierenversagen, Übergewicht, Diabetes, Zahnprobleme, Verstopfung und Übersäuerung (womit die Krebsgefahr steigt), und je nach Lagerzeit und -ort können sich Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) bilden, die für uns Menschen nicht immer erkennbar sind. Die beste Wahl ist und bleibt hochwertiges Nassfutter mit 60% Fleisch-Mindestanteil ohne Getreide und Zucker, z. B.

  • Real N*ture
  • Animonda C*rny
  • Gr*u und
  • Sel*ct Gold (alle hochwertig und erhältlich im Zoofachhandel).

Gut bis akzeptabel sind folgende Sorten:

  • L*x (erhältlich beim A-Discounter Nord)
  • C*chet (erhältlich beim A-Discounter Süd) und
  • B*anca (erhältlich beim P-Discounter).
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin auch der Meinung das Du den Tierschutz einschalten solltest. Ist ja mal wieder ein gutes Beispiel,Tier angeschafft aber dann nicht drum kümmern.Einfach nur traurig. Kauf Trockenfutter bei dem Wetter wird Nassfutter zu schnell schlecht und wenn Du die Möglichkeit hast stell der Katze auch frisches Wasser hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du wirklich denn Verdacht hast das es der Katze schlecht geht solltest du zu einem Tierarzt gehen und ihn beauftragen bei deinen Nachbarn mal zu schauen. Solange es dauert bis der Tierarzt kommt kannst du sie sichen füttern. Was du ihr gibst kann ich dir nicht sagen weil das gewöhnungssache der Katze ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Lux von Aldi in diesen Sorten soll von den günstigen Sorten am besten sein weil da kein Zucker und Getreide drin ist und 70% Fleischanteil hat. Kann dann aber sein das die Katze bei dir einzieht wenn sie bei dir gefüttert wird. Das könnte dann Ärger mit dem Besitzer geben, so ungerecht das auch ist. Wär ja schön wenn du dich um die Miez kümmerst, sie braucht als erste Maßnahme erstmal eine Entwurmung und etwas gegen Parasiten.

Ist sie kastriert? Wär auch sehr wichtig!

Wieso schaffen sich Leute Katzen an wenn sie sich nicht drum kümmern wollen??? Ich werds nie verstehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmaus123
13.06.2014, 16:08

Ja kastriert ist sie! Des Problem ist kann sie nicht zum Tierarzt bringen weil die soooo Scheu ist!

0

Du kannst die Katze ja nicht leiden lassen, weil die Besitzer solche Idi'ten sind. Ich denke, das Tier wird im jetzigem Zustand alles fressen, kauf einfach etwas in einer Zoohandlung. In Supermärkten ist meist zuviel Müll dabei. Naja, außerdem solltest du den Tierschutz informieren, damit die ein brauchbareres Zuhause für das Kätzchen finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze mal, die wird alles fressen, was du ihr hinstellst. Dem armen Tierchen würde ich auch was geben, wenn die "Besitzer" zu hause sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymmaus123
13.06.2014, 16:04

Okay dann mach ich das wohl! Soll ich das Futter einfach irgendwo hinstellen, weil an die katzen kommt man leider nicht ran die sind nämlich sooooo Scheu???

0

Was möchtest Du wissen?