Katze frisst nur mehr Trockenfutter und das ganz wenig?

Freigänger oder Wohnungskatze ?

Freigänger, verhält sich wie kater, obwohl sie weiblich ist

5 Antworten

Trockenfutter weglassen, nur noch Nassfutter hinstellen. Das Trockenfutter trocken sie nur noch mehr aus und das ist überhaupt nicht gut. Du kannst auch ein bisschen Hühnchenbrust kochen und drunter mischen (natürlich ungewürzt), das mögen die meisten Katzen sehr gerne.

Biete ihr in mehreren Räumen Trinkmöglichkeiten an und kauf vielleicht eine Kühlmatte. Gerade bei solchen Temperaturen brauchen Katzen ein wenig Abkühlung. Du kannst ihr auch ab und zu am Tag einen feuchten (nicht nassen!), kalten Lappen oder Handtuch aufs Fell legen, vielleicht wenn sie liegt bzw. ruht. Wenn ihr Fell danach sehr nass ist musst du es mit einem trockenen Handtuch etwas trocken.

Wenn es sich über das Wochenende nicht bessert, geh nächste Woche zum Tierarzt. Fall sie gar nichts mehr frisst und apathisch wirkt, sofort zum Tierarzt!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sehr guter Tipp 👍

0

Im zweifelsfall ist der tierarzt sicher die bessere wahl.

Ich würde mal versuchen ihr mal schinken oder was anderes hinzulegen wenn sie da nicht rangeht, dann tierarzt.

Lg

PS: ich würde auch nicht mein ganzes leben lang das selbe essen und das jeden tag und das mehrmals vielleicht sogar.

Meine katze macht das auch manchmal dann nach 1-2 wochen wieder vorbei,aber den schinken hat sie immer sofort gegessen ;)

Kleine Ergänzung; nur ungewürzten Schinken!

0
@noah470

es gibt gewürtzten schinken ?

hab ich noch nie gesehen aber danke für die ergänzung

1
@M2SSD

Manche denken sie tun ihrer Katze geschmacklich etwas Gutes wenn sie das Fleisch würzen o.Ä. Sollte man aber auf keinen Fall machen.

0
@noah470

aso du meinst extra würzen

ich dachte als fertiges produkt ;D

1

Bei der Wärme sollte es eigentlich umgekehrt sein, weil sie mehr Flüssigkeit braucht!

Also ich würde zum Tierarzt gehen, weil sie sonst austrocknen könnte.

Ja, wende dich bitte an deinen Tierarzt. Schlechter Appetit, (über Tage oder länger), kann viele Ursachen haben, ist aber bei Tieren immer ein Alarmzeichen.

Einfach die angebliche Hitze (nur für uns, für Katzen nicht wirklich) verantwortlich zu machen, wäre verantwortungslos. Es kann auf Zahnprobleme hinweisen, auf Nierenprobleme, auf einen großen Haarballen, der nicht rauskommen mag, usw.

Wie Reisekoffer3a schon geschrieben hat, könnte es an den Temperaturen liegen.

Sollten die Beschwerden länger anhalten, würde ich mal zum Tierarzt.

Woher ich das weiß:Hobby – Tierliebhaber und seit ca. 9 Jahren Hundehalter.

Was möchtest Du wissen?