Katze frisst nichts mehr, wir finden die Ursache nicht

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde mit der Katze in die nächste Tierklinik gehen, da gibt es mehr Untersuchungsmöglichkeiten, oder notfalls noch nen anderen Tierarzt zuzhiehen.

wurde ein großes blutbild gemaht oder nur die werte für die lungenentzündung geprüft? wenn ein großes, war im blutbild irgendwas nicht ok? vor allem irgendwas was in der niere zusammenhängt, niereninsuffizenz ist ja schließlich nicht heilbar.. und nierenprobleme gehen mit übelkeit einher

den mund würd ich nochmal checken lassen

wenn sie wasser nimmt versucht mal ein stück hühnerfleisch auszukochen und gebt ihr das wasser.. da sind dann ein paar nährstoffe mehr drin als in reinem wasser

Auf jeden Fall einen anderen Tierarzt aufsuchen und eine zweite Meinung einholen! Du schreibst, Deine Katze hat Niereninsuffizienz. Dass sie ihr Fressen verweigert, könnte auf eine Verschlechterung der Nierenfunktion hindeuten. Hier eine Seite, die alles zum Thema Nierenkrankheiten zusammenfasst: http://www.felinecrf.info Also bitte einfach einen kompetenteren Tierarzt suchen und die Werte kontrollieren lassen! Bis dahin versuch ihr doch ihr Lieblingsfutter zu geben (jede Katze hat ein Futter, das sie besonders gerne isst … ). Und viel Glück mit Deiner Katze …

Ultrich 06.11.2012, 09:08

Daran haben wir in der Tat noch nicht gedacht, da das alles gar nicht so dazu passt, da sie sich putzt, Harngang hat, Appetit hat, Aufmerksam und verschmust ist und sich nicht versteckt. Werte werden wir aber auf jeden Fall prüfen lassen.. sicher ist sicher

0

Nochmal zum Verständnis: Es geht nicht um die Frage ob ich zum Tierarzt gehe oder nicht (lesen die Leute eigentlich nur die Überschrift ?) sondern darum wie wir zusammen mit dem Tierarzt herausbekommen was los ist, ich hoffe eigentlich auf jemanden der schonmal einen ähnlichen Krankheitsverlauf erlebt hat

Lass die Nierenwerte nochmal prüfen. Das hört sich sehr nach erhöhtem Harnstoff an. Da hören die Katzen fast auf zu fressen, weil ihnen ständig schlecht ist. War bei meiner alten Katze auch so.

Da kann man dir nur weiter den Gang zum Tierarzt raten. Vielleicht hilft es auch mal einen anderen Veterinärmediziner aufzusuchen und eine zweite Meinung einzuholen.

Bietet ihr unterschiedliches Futter an? Probiert es doch auch mal mit Rohfleisch... Pute, Rind, Lachs...usw... aber kein Schwein

Ultrich 06.11.2012, 09:12

Die Praxis hat eigentlich einen guten Ruf, aber wir verlangen auf jeden Fall eine andere Ärztin..

0

Es gibt Katzenseniorenfutter ... vielleicht kann sie nicht mehr gut beissen

Umsorge sie eben, vielleicht hat sie ihr Alter erreicht

Ultrich 06.11.2012, 09:10

für mich sieht es nicht danach aus das sie nicht gut beißen kann.. ich habe übrigens noch vergessen zu schreiben das wir ihr Futter im Form von Brei zur Verfügung stellen, auch verschiedene Sorten.

0

ferndiagnose ist selten verlässlich, zumal von laien"ärzten". aber eine katze kommt 40 tage ohne futter aus.....

Ultrich 06.11.2012, 09:13

Ich hoffe eigentlich mehr darauf das sich jemand findet der ähnliches erlebt hat, die Community soll nicht den Tierazt ersetzen sondern Denkanstösse geben, da ja anscheinend auch die Ärzte überfordert sind...

0
Chimaer 06.11.2012, 09:30
@Ultrich

das haustier, das am wenigstens erforscht ist, ist übrigens die hauskatze.. früher wurde um so ein tier nicht soviel aufhebens gemacht wie heute.. ist leider so. entweder war die katze auf dem bauernhof gesund oder krank.. da ging keiner mit seiner fellnase zum TA.. das erklärt zuweilen die unsicherheit der TA was diagnosen angeht. alles gute!!

0

Was möchtest Du wissen?