Katze frisst Nassfutter nicht?

6 Antworten

Ist meiner Meinung nach logisch, würden meine auch nicht mehr essen. Bei einer einzigen Katze würde ich auch keine 400 Gramm Dosen kaufen, sondern 100 oder 200 Gramm Dosen bzw. Schälchen. Im Kühlschrank wird das Futter zu kalt und es trocknet auch aus. Es wird für die Katze schlicht unappetitlich, unabhängig davon, ob das Futter schlecht geworden ist.

Hmmm.... manche Katzis sind auch nun mal Feinschmecker weshalb sie es nicht mögen 2 Tage hintereinander das Gleiche zu fressen. Biete ihr doch 200g Dosen an, dann kannst du schauen, ob sie ein Feinschmecker ist oder doch das Futter verdorben war. Ich denke mal nicht, dass es so schnell im Kühlschrank verdirbt.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi,

Das hat selbst mein total verfressener maine coon stehen lassen und der hat im Grunde echt alles gegessen. Aber kein Futter vom Vortag. Ich nehme an, das man es tatsächlich nicht vermeiden kann das der Geruch leidet, im Kühlschrank ist ja häufig auch mehr drin wie Käse, Wurst, Fisch und so weiter was den Geruch evtl auf das Futter doch überträgt. Ich gehe davon aus das eine Katze das tatsächlich riecht, die haben ja schon ein ganze Ecke mehr riechzellen als der Mensch (Mensch: 20-30 mio, katze: 60 Mio). Was ich noch nicht ausprobiert habe das Futter vielleicht zu vakuumieren so das es absolut dicht wieder verpackt ist.

Im Kühlschrank und gut verschlossen verdirbt das Futter garantiert nicht nach einem Tag. Zu kalt ist es nicht, wenn Du ihr dasselbe Nassfutter am 2. Tag anbietest?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Macht meiner auch, ich kaufe nur noch Portionsbeutel kommt billiger als wenn ich immer alles wegwerfen muss. Katzen sind was fressen angeht sehr heikel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?