Katze eingeschläfert, Was Tun gegen meine Trauer?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie Wurzelchen schreibt: Die Regenbogenbrücke ist in solchen Fällen auch mein Trsot. Ich glaube fest daran, daß ich meine Tiere irgendwann auf der anderen Seite wiedersehe.

Es tut mir sehr leid für Deine Katze, aber Trauer muß man zulassen. Weine rihig, wenn Dir danach ist. Du wirst sie nie vergessen, da wird immer in kleines Eckchen in Deinem Herzen sein. Irgendwann wird wieder so ein Tier vor Dir stehen, das Du liebgewinnen wirst. Man kann das eine nicht gegen das andere eintauschen, aber tröste Dich damit, daß Deine Katze ein gutes Zuhause hatte, in dem sie geliebt wurde. Mehr kann man für ein Tier nicht tun. LG.

Denke einfach dran das es ihr jetzt besser geht :) Es ist anfangs schwer und vielleicht etwas unbegreiflich,aber mit der Zeit wird es einfacher .

Mir hat es geholfen die ganzen Situation aufzuschreiben die ich zusammen mit meinem toden Hasen erlebt habe, vielleicht kannst du es auch versuchen? Da kann man alle seine Emotionen und Gedanken raus lassen.

Auch kannst du ja auch mal versuchen mit jemanden zu reden,anfangs ist das immer schwer ,aber nach einiger Zeit wird es dir besser tun da du deine Gefühle teilen kannst. Ablenkung ist jetzt auch wichtig, vielleicht gehst du mit deinem Bruder mal ein Eis essen oder in einen Freizeitpark?

Und am Ende musst du einfach daran denken,dass es deiner Katze jetzt besser geht und sie im Katzenhimmel ist :)

Viel Glück :)

Die Regenbogenbrücke
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen,
Hügeln und saftigem, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.
Es hat Dich gesehen!
Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

Es ist immer schwer ein Tier zu verlieren.. Der Schmerz wird nie ganz vorüber gehen, aber irgendwann kommt der tag, an dem du dich nur noch im positiven Sinne an eure katze erinnern wirst..Ihr werdet dann viel von ihr und den Erlebnissen mit ihr sprechen..
Wir haben vor einem Jahr unsere Hündin gehen lassen müssen und heute noch sprechen wir täglich von ihr..
Denkt an die schönen Momente und seht es realistisch, das Tier quält sich jetzt nicht erst noch.. Es wird euch sicher bald besser gehen..

Zu allererst..... tut mir Leid von Eurem Verlust zu hoeren.
Manchmal muss man einfach Trauern um den Schmerz zu verarbeiten. Wenn man jemanden (in diesem Fall die Katze) sehr lieb gehabt hat, dann geht das nicht einfach abzustellen. Nimm jeden Tag wie er kommt. Das weinen wird weniger und am Ende bleiben die schoenen Erinnerungen.
Konzentriere Dich darauf, dass die Katze nun nicht mehr leidet und dass ihr sie aus LIebe zu ihr habt gehen lassen. 
Versucht was zu tun, was Euch normalerweise Spass macht, und versucht Euch abzulenken. Bessere Ratschlaege hab ich leider nicht.

Probiere daran zu denken, das sie jetzt an einem besseren Ort ist. Vielleicht hat sie hier gelittet und jetzt wurde sie endlich befreit. 

Wer weiß was nach dem Tod kommt? Vielleicht ist sie jetzt im Paradies und  hat die beste Zeit :).

Sie schwebt jetzt im Katzenhimmel und hat es dort noch viel besser als bei auch ;) außerdem habt ihr ihr durch das einschläfern bestimmt einen qualvollen Tod erspart ;)

Mit der Zeit wird es besser, man sagt ja Zeit heilt Wunden. Also versuch dich abzulenken..

Was möchtest Du wissen?