Katze, die lebende Mäuse nach Hause bringt und Sohn der sie retten will

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mein Sohn hatte mal vor einer Fleischtheke im Supermarkt Tränen in den Augen, als er begriff, dass dort die toten Tiere in der Auslage liegen, die wir Menschen dann essen. (Es war kurz vor Ostern und es gab dort Kaninchen im Ganzen zu sehen.)

Ist nicht einfach für Kinder das zu verstehen. Er war schon älter (so in der 2./3. Klasse) und ist heute trotzdem leider sehr viel Fleisch (mehr als mir lieb ist). Es kann bedeuten, dass jemand später mal Vegetarier wird oder auch nicht.

Wer würde denn heute selber überhaupt noch Fleisch essen, wenn er es selber schlachten müsste? Ist schon grausam, was wir Menschen den Tieren so antun. Mir wäre schon wohler, wenn wenigstens die Tiere alle artgerecht gehalten würden und nicht nur dieser kleine Teil, der für die Bioläden bestimmt ist. Wichtiger als auf Fleisch zu verzichten finde ich immer noch, den Tieren in ihrem Leben kein Leid zuzufügen. Erklär ihm, dass die Maus (hoffentlich) ein erfülltes Leben hatte.

Es gibt also tatsächlich Leute, die an Ostern den Osterhasen verspeisen... Wir haben eine Zeitlang selber geschlachtet und die Kinder kriegten das dann mit, als wir das Fleisch zerteilten und einpackten. Mir war ein bisschen komisch, weil die Fleischbergen von nur einem Schwein doch etwas babarisch aussehen, aber sie haben das ganz sachlich gesehen. Sie fragen heute noch, von welchem Tier das stammt, was auf dem Teller liegt. Aber dazu muss ich sagen, dass wir möglichst Bio essen, alles andere ist mit mittlerweile zu unangenehm.

0
@Krauterchaos

Ja, meine Mutter hat einmal an Ostern oder Pfingsten ein Kaninchen gemacht. Aber da sie nie nur eine Speise hinstellt (sie übertreibt immer ein bischen), blieb das Kaninchen dann liegen und seid wir dann unsere Meeris hatten (manchmal bis zu vier an der Zahl), hat sie das dann echt gelassen. Ich würde auch kein Kaninchen mehr zubereiten, weil es mich zu sehr an die Haustiere erinnert. Meine Mutter ist auch auf dem Land großgeworden und für sie sind Stallhasen Tiere zum Essen.

Ist ja auch eigentlich richtig und ehrlich. Zumindest hat die Familie meiner Mutter im Krieg nie gehungert, die meines Vaters schon, und wirklich sehr. (Er aß immer ungern Salat, mit dem Argument:,, Ich habe in meinem Leben schon genug Brennesseln sammeln müssen, um sie zu essen. Reicht mir für mein ganzes Leben. Und Brot aus der Mülltonne, natürlich mit Schimmel dran. Er ist aber schon früh gestorben...wen wundert's.)

0
@schnecke64

Vielen Dank für das Sternchen. Habe ich irgendwie verschlafen. Bin im Umzugsfieber.

0
@schnecke64

Vielen Dank für das Sternchen. Habe ich irgendwie verschlafen. Bin im Umzugsfieber.

0

hallo, warum sagst du deinem sohn nicht einfach die wahreit!? katzen sind nur tiere und sie meint es nicht schlecht! außerdem, wenn katzen menschen ''Beute'' bringen bedeutet das soviel wie ''ich liebe euch und das ist mein geschenk an euch''! lg

Das weiß er doch, darüber haben wir schon geredet, ihm tut die Maus einfach leid. Liegt eben auch daran, das sie sie lebend bringt. Hat sie eine Tote, macht er kein Theater, weil er da nicht mitbekommt, wie sie totgebissen wird.

0
@Sabsi69

Es sind lebewesen , nicht nur tiere. Sie haben genaus so rechte und ansprueche.

0
@schilddruese

Ja, dann werde ich das meiner Katze mal versuchen zu erklären.....*kopfschüttel

0
@Sabsi69

ja ist schwierig! dann hat er ein großes herz! :')! erklär ihm was eure katze damit bezweckt und dann rette mit ihm zusammen die maus!!??

0

Erkläre deinem Sohn, das die Katze etwas fängt, weil der Jagdtrieb in ihr steckt oder Hunger hat. Der Kleine ißt doch wahrscheinlich auch Fleisch und Wurst und dafür werden Tiere getötet. Wenn die Katze mit der Maus spielt, sieht das auch nicht schön aus. Aber das gehört bei der Katze zum Mäusefang dazu.

Was machen den die Toreros in Spanien in der Arena mit dem Stier. Die reizen, quälen das Tier und dann töten sie es. Tausende abartige Zuschauer grölen und bejubeln das.

Da ist die Katze doch harmlos!

Nein ,das tut es wohl nicht und selbst wenn, hast Du ja keine andere Möglichkeit außer der, Eurem Sohn immer und immer wieder zu erklären, dass dies keine Bösartigkeit seitens der Katze sondern völlig normal ist, nur sind Kinder Argumenten in diesem Bereich oft wenig zugänglich !

hii natürlich ist es normal für den sohn aber sag ihm (bring es ihm bei) das es natur ist und beruig ihn das er doch auch fleisch ist nur das sein fleisch was er ist tot ist.

entweder katze oder sohn abschaffen ;-) ... oder aber dem sohn mal ganz vorsichtig die nahrungskette erklären ... es gibt die dinge, so schwer sie auch sein mögen, man kommt nicht drum herum

Das weiß er ja, das sie die Maus aus dem Instinkt heraus jagt. Leid tut sie ihm dennoch. Und meinen Sohn werde ich wohl noch nicht abschaffen, sondern warten, bis er sich alleine ernähren kann ;)

0
@Sabsi69

ich fürchte auch, dass du einfach ausdauer brauchst, bis der groschen bei ihm fällt ... nutze einfach die sich bietenden anlässe, um das thema "fressen und gefressen werden" zu thematisieren ... ich wünsche dir erfolg

0

Erklär ihm,dass er auch Schweinefleisch (...) isst und die Katze frisst halt Mäuse . viel Glück

Als er gemerkt hat, das Hähnchen aus der Röhre Hühner sind, hat er ne ganze Zeitlang kein Hähnchenfleisch gegessen. Er sagt so schon immer, das ihm das Schwein usw. leid tut, was für sein Schnitze sterben mußte.....wenn der Groß ist und über sein Essen selber bestimmen kann wird der bestimmt mal Vegetarier.

0
@Sabsi69

Man kann ja die Gemeinheiten im Leben mildern indem man z. B. relativ wenig Fleisch, Geflügel und Fisch isst und wenn, dann nur Bio. Das kann man Kindern auch schon einigermaßen erklären. Man kann aber nicht alle Gemeinheiten abschaffen, da müssen Kinder halt durch.

0

Was möchtest Du wissen?