Katze Chippen verwendung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

mit dem Chipen kann man sagen das die Katze einen Besitzer hat. die Kontakt daten zu dem findet man darauf nicht. um zuzuordnen wehm die katze gehört müsste sie zusätzlich registriert werden zb bei AnimalData - kostet einmal 8 €. wäre also immer gut zusätzlich zum chipen immer das tier zu registrieren.

habe erst vor kurzem einen hund gefunden und den besitzer ausfindig zu machen war wesentlich schwieriger als wenn er gechipt oder zusätzlich angemeldet gewesen wäre. wäre er gechipt gewesen hätte ich zu 100% sagen können das er bei dem richtigen besitzer ist, so war ich mir nur zu 90% sicher als ich ihn zurück gegeben habe (nach dem sich der trubel gelegt hat und ich wieder klarer denken konnte waren die zweifel aber weg).

wenn die katze aus irgendeinem grund mal verlren gehen sollte (verlaufen, weggelaufen, bei nem umzug oder auf dem weg zum tierarzt aus der kiste entwischt, bei nem autounfall davongelaufen,..) kann so jedes tierheim und jeder arzt in deutschland die katze als "deine" identifizieren.

es ist ne sicherung für den notfall. man zahlt einmalig nen kleinen betrag für ein kleines stück sicherheit. und gleichzeitig hofft man, dass man diesen betrag verschwendet hat und ihn niemals braucht.

Wir wohnen im eigenen Haus auf dem Dorf und besitzen eine elektronische Katzenklappe für unsere 2 Kastrierte Kätzinnen- dafür hat der Tierarzt sie gechipt. So können jetzt fremde Katzen nicht mehr unbeobachtet ins Haus gelangen und sich am Futter laben. Man kann die  Katzen registrieren lassen per Chipnummer und so können Sie bei Verlust wiedergefunden werden . 

Das "Chippen" der Katze dient zur Registrierung. Sollte die Katze einmal ausbüxen und gefunden werden, kann sie so dem Besitzer zugeordnet werden. Bei meiner Katze wurde noch ganz klassisch ein Tattoo im Ohr gestochen (sieht nicht so schön aus). Heutzutage wird ein kleiner Chip unter die Haut gesetzt. Es gibt tatsächlich immer wieder Geschichten, dass verloren-geglaubte Katzen zu ihrem glücklichen Besitzer zurückfinden, weil sie registriert wurden. Hier kannst du mehr zum Thema Registrierung lesen:

http://www.tasso.net/Tierschutz/Registrierung

https://www.gutefrage.net/frage/was-heisst-das-katze-mit-chip-sind-die-irgendwo-registriert-oder-wozu-ist-dient-das?foundIn=related-questions

Wenn sie mal verloren geht und von anderen gefunden wird, kann man den Besitzer ermitteln.

Jasmin002 24.11.2016, 13:41

So in der Art 'navi'?

0
FelixFoxx 24.11.2016, 13:48
@Jasmin002

Nein, es gibt ein Lesegerät, das die Chipnummer ablesen kann und über diese Nummer kann man die Daten des Besitzers ermitteln. Solche Geräte haben Tierärzte und wahrscheinlich auch Tierheime.

1
MuellerMona 24.11.2016, 13:52
@Jasmin002

nein, kein Navi. - Der Chip enthält eine Nummer und dieser lässt sich die Adresse vom Besitzter registrieren. Wenn eine Katze gefunden wird, kann der Tierarzt mit einem Gerät die Nummer vom Chip ablesen und über die Datenbank nachschauen, welche Adresse auf dieser Nummer registiriert ist.

Die Katze lässt sich leider trotz Chip nicht über ein Navi finden... aber wenn man ein Tier findet, liegt es heut zu Tage sehr nahe, dass man beim Tierarzt überprüfen lässt, ob das Tier einen Chip trägt.

0

Wenn sie wegläuft oder verunfallt oder geklaut wird oder was auch immer kann man sie zuordnen.

den Besitzer zu ermitteln

Wenn Sie aufgegriffen wird oder Verunfallt kann Sie zugeordnet werden.

Mit dem Chip weiß jeder das sie einen Besitzer hat bzw. man diesen ermitteln kann.

Was möchtest Du wissen?