Katze bricht, hat Durchfall, benimmt sich normal ... was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Meepi31,

bitte geh mit deiner Katze HEUTE noch zum TA.

Viele TÄ sind auch am Wochenende da, haben Notdienst und jetzt ist es noch früh. Mit Durchfall, der schon 3-4 Tage anhält, ist nicht zu Spaßen. Wie alt ist deine Katze ? Freigänger oder Wohnungskatze ?

Auch wenn du keine Würmer im Durchfall siehst, kann deine Katze trotzdem einen Wurmbefall haben. Daher wäre eine Kotprobe Sinnvoll. Das deine Katze klare Flüssigkeit erbricht, kann ein Indiz für CNI (Chronische Niereninsuffizienz) sein. Aber auch eine Vergiftung, Futterunverträglichkeit, Allergie, Magenschleimhaut-Entzündung, Nierenschwäche, Stoffwechsel-Krankheiten könnte dahinter stecken.

Allgemeininfo zum Thema Durchfall:

Durchfall (Diarröh) sollte man keinesfalls einfach so hin nehmen. Katzen können dadurch dehydrieren und im schlimmsten Fall sterben. Kitten und Senioren-Katzen sind da noch gefährdeter, da sie schneller austrocknen.

Ein TA-Besuch ist unumgänglich !!

Vor allem, wenn der Durchfall länger als ein Tag anhält.
Zur Untersuchung wird nicht nur eine Kotprobe, sondern auch eine Blutprobe gemacht. Manchmal auch ein Ultraschall oder eine Röntgenuntersuchung, um die Ursache eingrenzen zu können.
Die häufigste Ursache von Durchfall bei Katzen sind Infektionen mit Bakterien, Viren oder Parasiten. Weitere mögliche Ursachen sind Entzündung des Darms, Futterunverträglichkeit, Stoffwechselerkrankung, Vergiftung, Tumor oder Nervosität ect. um nur mal ein Paar zu nennen !
Je nach dem wie stark der Durchfall ist, behält der TA die Katze auch in der Praxis, um eine Infusion zu legen. Damit der Flüssigkeits- und Elektrolyte-Haushalt wieder ausgeglichen wird. Im weiteren sollte die Katze, solange Durchfall besteht, Schonkost bekommen. Dazu berät der TA was zu beachten ist.

Heilerde bei Durchfall:
Die Heilerde ist ein völlig naturreines Mittel und ein sehr fein gemahlener Sand. Er bindet Giftstoffe schon im Mäulchen, im Schlund und Magen und seine volle Kraft entfaltet er im Darm. Durch das Binden der Gifte wird die Darmflora wieder gefördert, Blähungen und Durchfall so vermindert. Pro 200 Gramm Futter Portion, anfangs einen halben, später einen ganzen Teelöffel voll Heilerde untergemischt !
Wenn der Durchfall weg ist, kann man die Heilerde auch wieder weglassen. Einige Tierärzte empfehlen zur Darmpflege hin und wieder etwas Heilerde ins Futter zu mischen. Gerade bei Katzen mit Verdauungsstörungen, damit der Durchfall erst gar nicht kommt. Heilerde bekommt man beim TA, Drogeriemarkt, oder im Internet (http://www.luvos.de/)

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meepi31
09.04.2016, 16:30

danke für die antwort... werde mein bestes geben für meine kleine mietze...

1

Hallo,

hatte mit meiner Katze mal dasselbe Problem. In meinem Fall lag es wohl am Futter. Obwohl sie es die Jahre davor immer vertragen hat, bekam sie davon von heute auf morgen auch brechreize und Durchfall. Nach einer Futter Umstellung also z.B von "Felix" auf "Whiskas" hörte es wieder auf. 

MFG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meepi31
09.04.2016, 13:26

das hatte ich mir auch schon überlegt, aber sie bekommt von verschiedenen herstellern ihr futter, hat bisher immer gut funktioniert.

trotzdem danke! 

0

Was möchtest Du wissen?