Katze blind?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Sunshine, ich verstehe Deinen Kummer sehr gut. Mein Perserkater war 14 als er über Nacht blind wurde. Wir wissen nicht was passiert ist, die Pupillen waren offen und rötlich grau. Der Besuch beim Tierarzt war ernüchternd; Baghira war Blind und das sollte so bleiben. Es ging dann nur noch darum was er und wir aushalten konnten oder wollten. Wir wollten alle und er auch.....Er hat trotz Blindheit noch weitere drei Jahre gelebt und gestorben ist er an Altersschwäche. Hier nun ein paar Tips für den Umgang. Der Lebensraum deines Katers wird ab jetzt sowieso eingeschräkter sein als vorher und Du musst jetzt etwas dafür tun, dass er gut klarkommt.

  • lass möglichst nicht so viel in der Wohnung herumstehen (Einkaufstaschen, Schuhe, Bücher)
  • Futter und Wasser immer am gleichen Platz stehen lassen. Evtl noch einen zweiten Futterplatz einrichten. So hatten wir es gemacht.
  • Katzenklo nicht sofort saubermachen wenn er es benutzt hat. Er findet es am Geruch leichter wieder.
  • sprich ihn an bevor Du ihn anfasst, er erschrickt dann nicht so sehr
  • Wenn er einen Lieblingsplatz hat, leg ihm eine Decke hin und wasch die nicht zu oft
  • Licht anmachen wenn Du bei Dunkelheit durch die Wohnung gehst damit Du nicht auf ihn trittst oder ihn zu sehr erschrickst wenn Du ihn streifst.
  • ich hatte mir angewöhnt, wenn ich nicht wusste wo er war, zu schlurfen oder etwas stärker aufzutreten, damit er spürt dass da JEMAND ist.

Baghira war freigänger, das ging natürlich nicht mehr. Ich bin aber oft und gerne mit ihm auf die Wiese und habe, immer mit Körperkontakt zu ihm, schöne Stunden draussen verbracht. Halt Durch und mach ihm noch eine schöne Zeit. Viel Glück und noch viele gute Tage Euch beiden -Ana

ohjö die arme. Ich würde mich erstmals an jemanden wenden, der/die sich mit Katzen gut auskennt. z.B Tierarzt ? Oder Tierpsychologin

Bist Du sicher, dass sie nicht auch schon taub ist? Sei einfach noch ein oder zwei Jahre nett zu ihr und versuche, sie nicht allzusehr zu erschrecken.

Unsere ist 15 und auch fast Blind. Gib ihr mehr Zeit auf Dich zu reagieren, stell nicht so viele Sachen in deiner Wohnung um.

kompliment 17 Jahre ,toll !!!
meine katze ist 15 jahre... auch sie ist vor einigen monaten erblindet. sie hört aber wie immer auf mich. verzichte auf jedem fall im moment darauf deine wohnung um zu stellen !
lass alle gegenstände dort wo sie deine katze vermutet.sie wird sich daran gewöhnen und sich auf ihre anderen sinne mehr zu konzentrieren und kommt dann ganz gut klar.
euch und eurem kätzchen alles liebe....

schenk ihr ruhe und versuch sie nicht mehr zu dressieren oder so. sie wird, so hart es auch ist, bald sterben und das ist so wie es aussieht auch das beste für das arme tier

blind heißt nicht gleich sterben!!

0
@LadyKiss

ähm,wieso soll das das Beste sein für das Tier?17 Jahre is ein stolzes Alter,keine Frage...aber wenn es ihr sonst gut geht muss niemand sterben.Die brauchen einige Zeit um sich damit zurechtzufinden.Sie ist ja nicht darauf angewiesen sich ihr Futter zu erjagen. Sie sollte aber nicht mehr nach draussen(wenn Freigänger)und man sollte nicht ständig alles umstellen.Aber viele Katzen leben blind noch etliche glückliche Tag. das bei einer Behinderung immer alle sofort die Tiere am liebsten tot sehen würden....

0

geh mal zum tierartz oder lasse dir helfen von jemandem der sich auskennt!!!! lg lorelei100

sie hat mit 17 ein schönes katzenalter erreicht lass sie wie sie ist

Brille und Hörgerät

Was möchtest Du wissen?