Katze Bindenhautentzündung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zum Tierarzt mußt Du sofort. Für verschiedene Erreger gibt es unterschiedliche Salben oder Tropfen. Mit alten, gelagerten Medis ist nur die Möglichkeit einer zusätzlichen Infektion gegeben. Würdest Du, wenn es DEIN Auge wäre, auch nicht zum Arzt gehen?

Du bist für Dein Tier verantwortlich, also nix mit Warten bis nächste Woche! Heute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hermine0602,

was heißt, die Katze hatte schon mal eine Bindehautentzündung und ihr habt die Salbe von früher benutzt ?? o.O

Wer sagt euch denn, das es jetzt auch wieder eine Bindehautentzündung ist ? Wart ihr nicht beim TA ? WARUM ? Bitte geht mit der Katze zum TA und zwar MORGEN !!

War das am Auge wirklich Eiter, also richtig gelb ? Oder eher braun/rostig ?

Allgemeininfo zum Thema Augenkruste:

Erstmal sollte man wissen:
Die Tränen einer Katze sind rötlich bis braun/rostig. Die Tränenflüssigkeit enthält einen körpereigenen Farbstoff namens Prophyrine. Trifft die klare Tränenflüssigkeit auf Luft, oxidiert sie und färbt sich rötlich bis rostbraun.

Ein tränendes oder verkrustetes Auge kann viele Ursachen haben.
Von harmlos, bis Krankheitsbedingt.

Harmlos:
Zum Beispiel wird durch die Heizungsluft eine Sekretion Steigerung der Tränenflüssigkeit hervor gerufen. Tränen können nicht abfließen, sammeln sich im Augenwinkel und verkrusten. Die ist also völlig harmlos.

Kranheitsbedingt: Sollte sich das Auge aber auffällig verändern, zum Beispiel anschwellen, röten, völlig zu Buttern, oder die Katze kneift ständig die Augen zusammen (die Katze hat schmerzen) dann bitte unbedingt zum TA !

Krankheitsbedingte Ursachen können sein:
- Fremdkörper im Auge
- Bindehautentzündung
- verstopfter Tränenkanal
- Herpes
- Katzenschnupfen
- Infektion des Auges durch Bakterien (z.B.Staphylokokken), Viren oder Pilze
- Allergische Reaktion
- Entzündung des inneren Auges
- Erkrankung am Grünen Star (Glaukom)
- Verletzung und / oder Entzündung der Hornhaut

Es gibt im Internet viele Katzenforen und Seiten, auf denen potenzielle hilfreiche Hausmittel und auch frei verkäufliche Medikamente angepriesen werden. Doch bitte auf diese kursierenden Gerüchte nicht eingehen.

Mit dem Sehorgan der Katze sollte keinesfalls herum experimentiert werden !!

Für einen Laien sind die einzelnen Ursachen für ein tränendes Katzenauge kaum unterscheidbar und oft auch nicht klar erkennbar, ob es harmlos oder eine ernste Erkrankung ist. Daher gehört die Katze in die Hände eines Tierarztes. Am Idealsten zu einem TA der spezialisiert ist auf Augenheilkunde, da dieser auch das nötige Know-how hat, auch seltenere Krankheiten besser zu erkennen. Außerdem verfügt ein Facharzt auch über spezielle Gerätschaften zur Untersuchung und Behandlung.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht Bitte morgen zum Tierarzt. Und benutzt die alte Salbe Bitte NICHT mehr! Augensalbe müssen keimfrei sein daher sind sie nach Abbruch nur kurze Zeit haltbar. Mit der alten salbe reibt ihr der Katze jedes mal keime ins Auge welche die Entzündung noch verschlimmern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So,erstmal für euch meine Katze hat kaum noch ein dickes Auge und sie zieht das Auge nur noch selten zsm . Ich weiß Augen sind Heikel und deshalb habe ich ein TA Termin gemacht der mir genau die gleiche Salbe gab! Meine Katze ist gut drauf und alles ist gut regt euch nicht so AUF! Ich bin keine schlechte katzenmutti nächstes mal lasst eure Wut auf Leuten wo die Katze das Augen Licht VERLOR!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Augen sind generell ein heikles Thema, also am besten sobald wie möglich zum Tierarzt gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht bis nächste Woche mit dem Tierarztbesuch warten.

Eigendiagnosen sind nicht gerade verantwortungsvoll.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in den nächsten Tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?