Katze benutzt ihr Katzenklo nicht mehr?

7 Antworten

Wichtig ist, dass ihr die Orte gründlich reinigt, wo er hingemacht hat, möglichst mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor), der den Geruch tatsächlich zersetzt. Sonst kriegt er einfach das Gefühl, dass dies nun sein neuer Kloort ist.

Ich würde auch etwas weiter weg von der Toilette füttern, Katzen trennen das wie Menschen sehr gerne örtlich. Eventuell ist es auch hilfreich, die Toilette nicht sofort zu reinigen, damit er sich auch auf seine Nase verlassen kann, um einen angemessenen Ort zu finden. Auch zwei Klos sollten bei einer Katze definitiv vorhanden sein, dann kann zusätzlich auch etwas mit Streu experimentiert werden.

Falls alles nichts hilft, würde ich mal den Gang zum Tierarzt wagen. Wenn Katzen unsauber sind, ist das in der Regel ein Zeichen des Unwohlseins. Beim Kot würde ich mir zwar eigentlich nur Gedanken machen, wenn es sehr flüssig ist, sollte sich diese mittlere Konsistenz aber länger halten, sollte ein Profi vielleicht doch mal raufschauen.

Plant ihr, dem Kleinen noch einen Freund zu holen? Wenn er so jung sämtliche Familie verloren hat, lernt er ja jetzt gar nichts mehr über das Katzenleben, da kündigen sich weitere Verhaltensauffälligkeiten geradezu an, und wenn ihr schon bei drei Mal Unsauberkeit hadert...

Danke für deine hilfreiche Antwort. Heute habe ich mir überlegt, dass unsere Nachbarn auch Kätzchen haben, welche ca. 2 Wochen jünger sind. In den nächsten Tagen werde ich versuchen, dass sie sich an einem neutralen Ort treffen können und spielen können.

0

Der Gedanke ihn weggeben zu müssen vor dem Gedanken an den Tierarzt? Funktioniert nicht , also weg?

Was ist denn bei euch los. Probleme sind dazu da um sie zu lösen.

Der erste Weg geht zum Tierarzt um eine Erkrankung auszuschließen.

Ist Krankheit hoffentlich ausgeschlossen, fangt ihr an zu suchen, da fällt schon einiges auf.

Katzenklo im unruhigen Eingangsbereich, nur ein Katzenklo, Einzelhaltung?, aussperren etc

L. G. Lilly

Dein Ernst ? Ihr habt ihn mit 8 Wochen von der Mutter weg geholt. Also hat er nichtmal richtig ausgelernt von der Mutter, und ihr gebt ihm die Schuld ??? Wie kann man denn so sein. Noch dazu sollten kleine Katzen immer zu 2 gehalten werden, denn es sind soziale Tiere und kein Mensch kann einen Partner für ein Kitten ersetzen. Er hat entsetzliche Langeweile. Zudem gilt eine goldenen Regel 2 Klos pro Katze. Sie markieren nicht gerne immer die selbe Stelle. Aber nach der Aussage ihr würdet ihn abgeben, kann ich euch nur einen wirklichen Rat von Herzen geben. Holt euch Stofftiere und keine lebenden... Klar er war ja so süß lieber so jung aufnehmen weil da sind se noch richtig knuffig, aber sobald sie dann nicht funktionieren müssen sie weg, sind ja wenn sie älter werden nicht mehr soooooooooo süß... Schämt euch.

Seine Mutter wurde leider von einem Auto überfahren und seine Geschwister haben nicht überlebt, er war der einzige der mit 1 Monat ins Tierheim gekommen ist, wo sie ihn dann aufgepäppelt haben. Wie haben ihm also etwas Gutes getan und ihn nicht zu früh weggenommen, weil seine Mutter leider nicht mehr da war. Als wir ihn geholt haben, war er zwischen 10 und 12 Wochen alt, die Frau im Tierheim wusste es nicht genau, weil er ein Streuner war. Erstmal nachfragen, anstatt gleich so unhöflich zu sein.

1

"sonst müssen wir ihn weggeben"?? weil er nicht so funktioniert, wie er soll? Ihr habt ihn viel zu jung von Mutter und Geschwistern weggeholt, daher solltet ihr auch mit möglicherweise auftretenden Verhaltensproblemen klarkommen können. Das Problem kann auch sein, dass ihr ihn alleine haltet. Die Kombination aus zu früher Trennung und Einzelhaltung ist fatal.

Katzen trennen gerne ihre Geschäfte, weshalb man immer ein zweites Katzenklo braucht. Außerdem sollte der Futter- vom Klo-Platz räumlich getrennt sein und nicht beides in einem Zimmer stattfinden. Da du schreibst, dass er draußen war (viel zu jung dafür, da Impfschutz wahrscheinlich noch nicht ausreichend), kann es natürlich auch ein gesundheitliches Problem sein (z.B. Würmer). Mit Durchfall bei Kitten sollte man nicht spaßen.

Ich würde erstmal versuchen eine andere Streu zu verwenden und/oder das Klo woanders hinzustellen. Vielleicht gefällt ihm die Stelle einfach nicht (wenn du sagst Eingangsbereich, vielleicht nicht geschützt genug oder es zieht).

Solange der Kot nicht flüssig/breiig ist, sollte das nicht das Problem sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für deine Antwort, die Toilette befindet sich eigentlich an einem versteckten Ort, an dem es auch nicht zieht. Die Streu müsste auch in Ordnung sein, weil er sie im Tierheim über einen Monat hatte und dort alles geklappt hat immer.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?